Coronavirus Schulen

Beiträge zum Thema Coronavirus Schulen

Soziales & Bildung
Das Homeschooling hat im Vergleich zum ersten Lockdown im Frühjahr einen Quantensprung gemacht.

Erfahrungsbericht unserer Redakteurin über Homeschooling
Digitalunterricht mit Quantensprung

Bretten (ger) Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat ihren Vorstoß, ab 18. Januar Kitas und Grundschulen wieder zu öffnen, aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen nicht durchsetzen können. In einer Pressekonferenz am 14. Januar teilten sie und Ministerpräsident Winfried Kretschmann dies der Öffentlichkeit mit. „Und ansonsten bleibt es bei den bekannten Maßnahmen, nämlich dass wir momentan Eltern und Schüler von zu Hause aus unterrichten“, schloss Eisenmann ihr Statement. Ihr...

  • Bretten
  • 27.01.21
Soziales & Bildung
Grundschulen in Baden-Württemberg könnten bald millionenfach mit Spezialmasken aus dem Gesundheitsministerium ausgestattet werden.

Masken von Dekra geprüft
Millionen Spezialmasken für Schulen im Südwesten in Aussicht

Stuttgart (dpa/lsw)  Grundschulen in Baden-Württemberg könnten bald millionenfach mit Spezialmasken aus dem Gesundheitsministerium ausgestattet werden. In einem Brief an Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), der der dpa vorliegt, schreibt Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne), dass sein Ministerium dem Kultusministerium «wie zuletzt angefordert» weitere 5 Millionen OP-Masken und 1,8 Millionen Schutzmasken des Typs KN95 für einen Bedarf von drei Monaten zur Verfügung stellen könne....

  • Region
  • 22.01.21
Soziales & Bildung
Bis zum Ende der Osterferien kann sich das Personal an Schulen, Kitas und in der Kindertagespflege weitere dreimal auf Covid-19 testen lassen.

Außerdem Schnelltests bei Auftreten eines Covid-19-Erkrankungsfalles
Freiwillige Tests für Personal an Schulen und Kitas werden ausgeweitet

Region (kn) Seit den Sommerferien hatte das gesamte Personal der Schulen, der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege Anspruch auf ein freiwilliges Testangebot mit bislang maximal viermaliger Testung pro Person, ohne dass entsprechende Symptome vorliegen mussten. Die Landesregierung hat beschlossen, diese freiwillige Testmöglichkeit mit je drei zusätzlichen Testmöglichkeiten je Person auszuweiten. Bis zum Ende der Osterferien am 11. April 2021 können sich Lehrer*innen, Erzieher*innen...

  • Region
  • 15.01.21
Freizeit & Kultur

Weniger Kontakte zu anderen Familien haben sich nach der Coronainfektion eingebürgert
"Irgendwann wird auch das vorbei sein"

Bretten (bea) Eine Infektion mit Corona kann leichte, aber auch schwerwiegende Folgen haben. Bei Edgar Kratzmeier und seiner Frau aus Bretten verlief die Krankheit sehr unterschiedlich. "Wir waren extra nicht im Urlaub und haben keine Ausflüge gemacht", sagt Kratzmeier. Doch bei einem 30-minütigen Geburtstagsbesuch mit Umarmung hatte sich seine Frau bei ihrer Freundin angesteckt. Zu diesem Zeitpunkt wusste diese selbst nicht, dass sie das Virus in sich trug. Quarantäne nach Urlaub An einem...

  • Bretten
  • 16.12.20
Politik & Wirtschaft

Fernunterricht nur für Schüler der Abschlussklassen
Schulen und Kitas werden Mittwoch geschlossen

Stuttgart (dpa/lsw) Nach dem bundesweiten Beschluss für einen harten Corona-Lockdown werden in Baden-Württemberg von Mittwoch an die Schulen und Kitas geschlossen. Wie die Deutsche Presse-Agentur in Stuttgart am Sonntag aus Regierungskreisen erfuhr, sollen die Weihnachtsferien nach vorn verlegt werden, um weitere Kontakte zu vermeiden. Darauf haben sich die Spitzen der grün-schwarzen Koalition geeinigt. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wollte um 15.30 Uhr die neuen Auflagen im...

  • Bretten
  • 13.12.20
Politik & Wirtschaft

Kommende Woche soll wirtschaftliches und gesellschaftliches Leben runtergefahren werden
Lockdown kommt wohl vor Weihnachten

Reutlingen (dpa) Der bundesweite Lockdown wird nach Einschätzung des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann schon vor Weihnachten kommen. «So wie es sich abzeichnet, wird der harte Lockdown vor Weihnachten kommen und nicht erst danach», sagte Kretschmann am Samstag beim Grünen-Landesparteitag in Reutlingen mit Verweis auf eine Corona-Schalte mit anderen Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel. Dort sei am Samstagmorgen die Ministerpräsidentenkonferenz an diesem...

  • Bretten
  • 12.12.20
Soziales & Bildung
GEW kritisiert Lehrbedingungen unter Corona.

Wechselunterricht ab der siebten Klasse sei Möglichkeit der Entlastung
GEW kritisiert Regierung für Lehrbedingungen unter Corona

Stuttgart (dpa/lsw) Bei Lehrern und Erziehern im Südwesten regt sich heftiger Widerstand gegen die Bedingungen, unter denen Schulen und Kitas im November geöffnet bleiben sollen. Ein Sprecher der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bezeichnete den Umgang der Landesregierung mit den Einrichtungen am Sonntag als verantwortungslos. «Die Verunsicherung und der Unmut unter den 130.000 Lehrkräften im Land wächst», sagte die GEW-Landesvorsitzende Doro Moritz laut eines Sprechers in...

  • Region
  • 01.11.20
Blaulicht
2 Bilder

Corona in der Region (Stand: 26. Oktober)
Coronavirus in Bretten sowie Landkreis Karlsruhe und Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe haben sich am 26. Oktober mittlerweile 3.389 Menschen (+52 im Vergleich zum 25. Oktober) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 2.349 Menschen (+32) genesen und 110 Personen (+0) verstorben. Bei 930 (+20) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung derzeit aktiv. Coronavirus im Landkreis Karlsruhe In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 1.200 Corona-Fälle (+20) bestätigt. Davon sind 394 (+5) aktiv. In Bretten sind 399...

  • Bretten
  • 26.10.20
Soziales & Bildung
Seit Einführung der Maskenpflicht im Unterricht ab Klasse fünf verzeichnen Kinderärzte im Land viele Anfragen wegen Attesten, die Schüler davon befreien würden.

"Geeignete Masken gelassen tragen"
Verband: Viele Anfragen wegen Masken-Attesten an Kinderärzte

Stuttgart (dpa/lsw)  Seit Einführung der Maskenpflicht im Unterricht ab Klasse fünf verzeichnen Kinderärzte im Land viele Anfragen wegen Attesten, die Schüler davon befreien würden. «Allein am Montag hatte ich fünf Eltern mit diesem Wunsch in meiner Praxis oder am Telefon», sagte Till Reckert, Sprecher des Landesverbandes der Kinder- und Jugendärzte. Die meisten Ärzte stellten solche Atteste aber nur sehr zurückhaltend aus, sagte der Ärztevertreter. Zuerst hatten die «Stuttgarter Nachrichten»...

  • Region
  • 23.10.20
Politik & Wirtschaft

Ministerin Eisenmann rechnet mit Regelbetrieb der Schulen
Infektion als Mitbringsel

Baden-Baden (dpa/lsw) - Kultusministerin Susanne Eisenmann geht davon aus, dass der Regulärbetrieb der Schulen bis zu den Weihnachtsferien aufrechterhalten werden kann. «Dort, wo die Infektionszahlen auf über 50 Fälle pro 100.000 Einwohner steigen, können die Landkreise zum Beispiel auch Maskenpflicht im Unterricht vorschreiben», sagte die CDU-Politikerin dem «Badischen Tagblatt» (Freitag). Mit dem Ablauf des Schulstarts zeigte sich die Kultusministerin «sehr zufrieden». Vieles an...

  • Region
  • 09.10.20
Soziales & Bildung
Unter Ausnahmebedingungen und ungewissen Vorzeichen starten 1,5 Millionen Schüler und mehr als 135.000 Lehrer heute, 14. September, in ein neues Schuljahr.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Pauken in Pandemiezeiten: Schüler starten ins neue Schuljahr

Stuttgart (dpa/lsw) Unter Ausnahmebedingungen und ungewissen Vorzeichen starten 1,5 Millionen Schüler und mehr als 135.000 Lehrer heute, 14. September, in ein neues Schuljahr. In Baden-Württemberg enden am heutigen Montag im letzten Bundesland die Sommerferien. Trotz Kritik von Verbänden und Gewerkschaften sieht Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) das Land gut gerüstet für das neue Schuljahr. Ab sofort gilt ab Klasse fünf und an den weiterführenden Schulen eine Maskenpflicht auf den...

  • Region
  • 14.09.20
Politik & Wirtschaft
Andreas Stoch, SPD-Fraktionschef im Landtag Baden-Württemberg

SPD kritisiert Prozedere
Gesundheitserklärungen für Schüler

Stuttgart (dpa/lsw)  Kurz vor Schulbeginn hat die SPD im Landtag ein «Chaos um die Gesundheitserklärungen» kritisiert. Diese sollen Schüler in der ersten Schulwoche als Bestätigung dafür mitbringen, dass sie beispielsweise weder mit dem Coronavirus infiziert sind, noch Kontakt zu Infizierten hatten. «Zuerst hatte das Kultusministerium erklärt, dass am kommenden Montag kein einziges Kind ohne Gesundheitserklärung in die Schule kommen dürfe», sagte Fraktionschef Andreas Stoch am Samstag. «Doch...

  • Region
  • 13.09.20
Politik & Wirtschaft
Der Philologenverband sieht die Schulen im Land nicht für einen Regelbetrieb in Pandemie-Zeiten gerüstet.

Philologenverband sieht die Schulen im Land nicht gerüstet für Regelbetrieb
Philologen rechnen mit Schließungen für kommendes Schuljahr

Stuttgart (dpa/lsw) Der Philologenverband sieht die Schulen im Land nicht für einen Regelbetrieb in Pandemie-Zeiten gerüstet. Nur mit großem Glück werde man im kommenden Schuljahr ohne die Schließung ganzer Schulen auskommen, sagte der Landesvorsitzende Ralf Scholl am Donnerstag, 10. September, in Stuttgart. "Kohortenprinzip funktioniert an Gymnasien nicht" Dass an Schulen Teile geschlossen werden müssen, davon könne man fest ausgehen. Das sogenannte Kohortenprinzip funktioniere an Gymnasien...

  • Region
  • 10.09.20
Soziales & Bildung
In Baden-Württemberg müssen im neuen Schuljahr Masken auf dem Schulgelände, aber nicht im Unterricht getragen werden.

Das sind die Vorschriften in Baden-Württemberg
Schulbeginn unter Pandemiebedingungen

Region (kn) Am Montag, 14. September, startet Baden-Württemberg als letztes Bundesland in das neue Schuljahr. Nach der Corona-Verordnung des Landes gelten an den Schulen, die dann in den „Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen“ zurückkehren, folgende Regelungen: Maskenpflicht Auf dem Schulgelände außerhalb des Klassenzimmers müssen alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse fünf sowie das gesamte Personal an weiterführenden Schulen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, im Unterricht jedoch nicht....

  • Region
  • 08.09.20
Soziales & Bildung
Mitte September geht die Schule in Baden-Württemberg wieder los - aber das Konzept für den Start nach den Sommerferien lässt beim Landeselternbeirat (LEB) Fragen offen.

Landeselternbeirat kritisiert "viele offene Fragen"
Landeselternbeirat kritisiert Konzept zum Schulstart

Ulm (dpa/lsw) Mitte September geht die Schule in Baden-Württemberg wieder los - aber das Konzept für den Start nach den Sommerferien lässt beim Landeselternbeirat (LEB) Fragen offen. "Vieles hört sich vielleicht super an, aber uns ist das viel zu allgemein", sagte der LEB-Vorsitzende Michael Mittelstaedt der "Südwest Presse". "Im Prinzip steht da gar nichts Belastbares. Am Ende entscheidet jede einzelne Schule." Es sei ihm ein Rätsel, wie auf diese Weise flächendeckend der versäumte Stoff...

  • Region
  • 20.08.20
Soziales & Bildung
Kultusministerin Susanne Eisenmann

«Die Schulpflicht gilt aber!»
Eisenmann: Auch im neuen Schuljahr keine Präsenzpflicht

Stuttgart (dpa/lsw)  Schüler, die in Baden-Württemberg wegen der Corona-Epidemie nicht in die Schule gehen wollen, dürfen auch im neuen Schuljahr ausschließlich zu Hause lernen. «Wir hatten zuletzt keine Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler. Stand heute haben wir das auch nicht für das kommende Schuljahr vorgesehen», sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) der «Rhein-Neckar-Zeitung» (Donnerstag). «Die Schulpflicht gilt aber!» Attestpflicht nur für Lehrkräfte Wer nicht am...

  • Region
  • 20.08.20
Soziales & Bildung
Kultusministerin Susanne Eisenmann hält aus pädagogischen Gründen wenig von einer Maskenpflicht im Unterricht.

Aber Maske außerhalb der Klassenräume
Auch nach den Sommerferien keine Maskenpflicht im Unterricht

Stuttgart (dpa/lsw)  Auch nach den Sommerferien soll es in baden-württembergischen Schulen keine Maskenpflicht im Unterricht geben. «Ich halte aus pädagogischen Gründen wenig von einer Maskenpflicht im Unterricht», sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann der Deutschen Presse-Agentur. Gerade im Unterricht sei es wichtig, klar kommunizieren zu können. «Stellen Sie sich zum Beispiel mal den Französischunterricht mit Maske vor, das ist schon schwierig», sagte Eisenmann. Maskenpflicht auf...

  • Region
  • 07.08.20
Soziales & Bildung
An den Beruflichen Schulen Bretten fand ein Teil der Zeugnisübergaben bereits statt. Die Schüler wurden einzeln aufgerufen und nahmen sich ihr Zeugnis vom Tisch.
7 Bilder

1.087 Brettener Schüler werden in Bretten in diesem Jahr recht still ihren Abschluss erhalten
Ein Lebensabschnitt geht zu Ende

Bretten (swiz/bea) Es ist ein einschneidendes Erlebnis im Laufe eines jeden Schülerlebens: die Übergabe des lang ersehnten Abschlusszeugnisses. Gleichzeitig geht mit der Schule ein wichtiger Zeitabschnitt im Leben eines jeden jungen Erwachsenen zu Ende. „Diesmal ist es ein grober Schnitt“, sagt Wolfgang Mees, Rektor der Schillerschule. Die unpersönliche Übergabe, die wegen Corona ohne kräftigen Händedruck und ein Schulterklopfen stattfinden muss, stimmt ihn traurig. Stattdessen werden die...

  • Bretten
  • 22.07.20
Soziales & Bildung
Knapp jeder dritte Lehrer hält die vollständige Wiedereröffnung der weiterführenden Schulen nach dem Sommer für falsch.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Jedem dritten Lehrer geht die Schulöffnung zu schnell

Stuttgart (dpa/lsw) Knapp jeder dritte Lehrer hält die vollständige Wiedereröffnung der weiterführenden Schulen nach dem Sommer für falsch. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage unter Lehrern an Grund- und weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg hervor, die der Verband Bildung und Erziehung in Auftrag gegeben hat und am Donnerstag, 16. Juli, vorstellte. Viele Lehrer halten sich für nicht ausreichend geschützt 31 Prozent der Befragten sind der Meinung, man sollte mit der Schulöffnung...

  • Region
  • 16.07.20
Blaulicht
In der Landeshauptstadt Stuttgart haben nach Corona-Verdacht Tests von Lehrern und Schülern an fünf Schulen begonnen. Auch in Göppingen gibt es wieder Verdachtsfälle an zwei Schulen und einem Kindergarten.

Nach Kontakt zu Infizierten
Corona-Tests an fünf Stuttgarter Schulen und in Göppingen

Stuttgart (dpa/lsw)  In der Landeshauptstadt Stuttgart haben nach Corona-Verdacht Tests von Lehrern und Schülern an fünf Schulen begonnen. Pädagogen und Schüler einzelner Klassen seien betroffen, weil einzelne Kinder Kontakt zu einem infizierten Menschen hatten, teilte die Stadt mit. Die Tests am Stuttgarter Klinikum sollten bis Dienstag andauern. Das Gesundheitsamt hatte 140 Abstriche empfohlen, 98 waren am Montag genommen worden. Die Ergebnisse werden für Mittwochabend erwartet. Die...

  • Region
  • 14.07.20
Blaulicht
2 Bilder

Corona in der Region
Coronavirus in Bretten, Landkreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind am 13. Juli insgesamt 1.549 Menschen (+1 im Vergleich zum 10. Juli) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.397 Menschen (+11) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 57 (-10) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung somit aktiv. Coronavirus in der Region Bislang wurden in der Stadt Karlsruhe 447 Corona-Fälle (+1) bestätigt. Davon sind 35 (-3) aktiv. In Bretten gibt es 274 Corona-Fälle (+0), fünf Personen (+0)...

  • Region
  • 13.07.20
Soziales & Bildung
 Die grün-schwarze Landesregierung erwägt eine Maskenpflicht für ältere Schüler, um mögliche Corona-Ansteckungen in Schulen zu verhindern.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Unterricht mit Maske? Land prüft Maßnahmen zum Corona-Schutz

Stuttgart (dpa/lsw) Die grün-schwarze Landesregierung erwägt eine Maskenpflicht für ältere Schüler, um mögliche Corona-Ansteckungen in Schulen zu verhindern. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte am Dienstag in Stuttgart, man diskutiere, ob so eine Pflicht sinnvoll sei und wie sie umgesetzt werden könnte. Die Wissenschaft rate dazu, dass die Schüler in ihren Gruppen zusammenblieben. "Das ist aber bei unserem Kurssystem der Oberstufe nicht möglich. Also wird man da, denke ich,...

  • Region
  • 07.07.20
Blaulicht
2 Bilder

Coronavirus in der Region (Stand: 7. Juli)
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 7. Juli sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 1.544 Menschen (+3 im Vergleich zum 6. Juli) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.376 Menschen (+0) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 73 (+3) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung aktiv. Coronavirus in der Region In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 443 Corona-Fälle (+2) bestätigt. Davon sind 40 (+2) aktiv. In Bretten gibt es 274 Corona-Fälle (+1), fünf Personen (+1) haben einen aktiven...

  • Region
  • 07.07.20
Politik & Wirtschaft
Anders als Bayern bietet Baden-Württemberg keine flächendeckenden, kostenlosen Corona-Tests für die Bürger an.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Baden-Württemberg testet nur anlassbezogen auf Corona

Stuttgart (dpa/lsw) Anders als Bayern bietet Baden-Württemberg keine flächendeckenden, kostenlosen Corona-Tests für die Bürger an. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Sozialminister Manne Lucha (beide Grüne) begründeten dies am Dienstag mit den Kosten und auch damit, dass Tests für jedermann bei der derzeitigen Infektionslage nicht angebracht seien. Lucha erklärte, Baden-Württemberg halte am Grundprinzip fest, anlassbezogen zu testen. "Alles andere ist Fischen im Trüben mit einer...

  • Region
  • 30.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.