Schulen

Beiträge zum Thema Schulen

Soziales & Bildung
Corinna Kehrer (links) und Markus Rupp verabschiedeten die Konrektorin der Kraichgauschule Claudia Steinkopf.

Gondelsheimer Konrektorin Claudia Steinkopf wechselt  als Schulleiterin nach Bühl
„Weinendes und lachendes Auge zum Abschied“

Gondelsheim (kn) Im kleinen Kreis im Rathaus Gondelsheim wurde am Dienstag die Konrektorin der Kraichgauschule Gondelsheim (Gemeinschaftsschule) Claudia Steinkopf von Bürgermeister Markus Rupp verabschiedet. Die Corona-Pandemie ließ leider keine größere Feier zu. Steinkopf führt es nun in ihren Wohnort Bühl, wohin sie als Schulleiterin der Aloys-Schreiber-Schule Gemeinschaftsschule berufen wurde. Rupp sagte im Beisein der für die Kinder- und Jugendarbeit zuständigen Rechnungsamtsleiterin...

  • Region
  • 31.07.20
Soziales & Bildung
Mitglieder der NWA-AG der Max-Planck-Realschule Bretten und ihre Lehrerinnen Daniela Strobel und Rebecca Rieth (ganz hinten von links) freuen sich über den Preis.

NANU?!-Preis 2020 für die NWA-AG der Max Planck Realschule Bretten
Auch die Wasserflöhe leiden unter Mikroplastik

Bretten (kn) Neun Schülerinnen und Schüler der NWA-AG (NWA steht für naturwissenschaftliches Arbeiten)  der Max-Planck-Realschule in Bretten nahmen in diesem Jahr am NANU?!-Wettbewerb teil. NANU?! steht für Neues aus dem naturwissenschaftlichen Unterricht und ist eine Initiative des Kultusministeriums mit dem Ziel, Freude und Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Arbeitsweisen zu fördern. Mikroplastik schadet Pflanzen und Tieren  Nachdem sich die AG im letzten Jahr schon...

  • Bretten
  • 24.07.20
Politik & Wirtschaft

Land zahlt an Schulen
Stornokosten von 17,45 Million Euro für Klassenfahrten

Stuttgart (dpa/lsw) - Weil Tausende von Klassenfahrten, Schüleraustauschen und Aufenthalten in Schullandheimen wegen der Corona-Beschränkungen abgesagt werden mussten, kommt das Land den Schulen erneut finanziell entgegen. Schadensersatzleistungen in Höhe von insgesamt dann 17,45 Millionen Euro sollen ersetzt werden, weil außerschulische Veranstaltungen storniert werden mussten, berichten «Heilbronner Stimme» und «Mannheimer Morgen» (Samstag). Die beiden Zeitungen berufen sich auf eine...

  • Region
  • 10.07.20
Soziales & Bildung

Lehrer und Schüler sollen am Ende der Sommerferien gemeinsam büffeln
Kostenlose „Lernbrücken“ gegen verpassten Lernstoff für Schüler der Region

Bretten/Region (bea) Corona hat vieles auf den Kopf gestellt. Nicht nur die Wirtschaft ist stark ins Straucheln geraten, sondern auch einige Schüler, die durch die wochenlangen Schulschließungen Unterrichtsstoff verpasst haben. Doch kein Schüler soll in diesem Schuljahr – aufgrund des Coronavirus – sitzenbleiben. Das hatte Kultusministerin Susanne Eisenmann am 20. April verkündet. Inzwischen hat ihr Ministerium beschlossen, Schülern, die leistungsschwächer sind und durch den Fernunterricht...

  • Bretten
  • 08.07.20
Soziales & Bildung
Für die Schulkinder ist die Herstellung von frisch gepresstem Apfelsaft meist der Höhepunkt des Streuobstprojektes. Mit großer Begeisterung werden Äpfel gesammelt, gepresst und der frische Saft anschließend verkostet.

Fortsetzung  im Schuljahr 2020/2021 geplant
Schulprojekt „Die Streuobstwiese – unser Klassenzimmer im Grünen“

Enzkreis (kn) Insgesamt 27 Schulklassen haben in der Vergangenheit begeistert die Streuobstwiesen im Enzkreis als „grünes Klassenzimmer“ genutzt und diesen einzigartigen Lebensraum intensiv kennengelernt. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Schulschließungen im Frühjahr konnten jedoch die meisten der laufenden Klassenprojekte nicht mehr abgeschlossen werden. Wie sich der Schulbetrieb im neuen Schuljahr gestalten wird, kann derzeit noch niemand zuverlässig vorhersagen....

  • Region
  • 05.07.20
Soziales & Bildung
Bei der Ausstattung der Schulen mit sehr schnellen Gigabitverbindungen ins Internet belegt der Südwesten den vorletzten Platz unter den Ländern.

Baden-Württemberg bundesweit auf dem vorletzten Platz
Nur wenige Schulen mit sehr schneller Internetverbindung

Stuttgart (dpa/lsw)  Bei der Ausstattung der Schulen mit sehr schnellen Gigabitverbindungen ins Internet belegt der Südwesten den vorletzten Platz unter den Ländern. Nur 275 Schulen sind mit der schnellsten Leitung ins Netz versorgt, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervorgeht. Das entspricht einem Anteil von 5,2 Prozent. Im Südwesten gibt es rund 5000 Schulen. Sachsen-Anhalt belegt den letzten Platz. Zuerst hatten «Stuttgarter...

  • Region
  • 03.07.20
Politik & Wirtschaft
Der Bronnerbau des Melanchthongymnasiums Bretten wird generalsaniert. Der Dachaufbau soll komplett erneuert werden.
  2 Bilder

Verwaltung bezieht Stellung: Sanierung des Melanchthon-Gymnasiusms Bretten um drei Jahre verschieben?
"Verpflichtung als Wirtschaftsförderer aufzutreten"

Bretten (kn) Am Freitag, 19. Juni, schlugen "die aktiven" vor, dass die Sanierung des Melanchthon-Gymnasium Bretten (MGB) um drei Jahre verschoben werden soll. In einer Email wandte sich der Fraktionsvorsitzender Jörg Biermann an Oberbürgermeister Martin Wolff, Kämmerer Wolfgang Pux und Stadtbaumeister Karl Velte. Projekt wird am 28. Juli öffentlich vorgestellt Darauf angesprochen sagte Velte, dass die Verwaltung derzeit den Auftrag habe, Ende des Jahres mit dem Bau zu beginnen. Die...

  • Bretten
  • 21.06.20
Soziales & Bildung
Übergabe an der Schillerschule in Bretten, von links nach rechts: Robert Hartmann (Förderverein), Anja Wächter (Rotary Club), Wolfgang Mees (Schulleiter)
  5 Bilder

Rotary Club Bruchsal-Bretten unterstützt Brettener und Bruchsaler Schulen mit Laptops
Ein Stück Chancengleichheit – auch in Zeiten des Homeschooling

Bretten/Bruchsal (Anja Wächter) Nach der coronabedingten Zwangspause starten auch die Brettener und Bruchsaler Schulen schrittweise wieder in den Präsenzbetrieb. Trotzdem ist es noch ein langer Weg zum Normalbetrieb, und es wird es wohl noch viele Wochen dauern, bis alle Schülerinnen und Schüler wieder zurück in Ihre Schulen dürfen. Deshalb findet auch weiterhin ein Großteil des Unterrichts zuhause statt. Homeschooling statt Präsenzunterricht – was sich einfach anhört, ist für die Schülerinnen...

  • Bretten
  • 19.06.20
Soziales & Bildung
Die Pestalozzi-Schule in Bretten-Diedelsheim, seit 2015 Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Lehrer der Pestalozzi-Förderschule finden kreative Wege zur Kommunikation
Elterngespräch mit dem Campingstuhl im Vorgarten

Bretten (bea) Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Das gilt seit Corona speziell für Schüler, Lehrer und Rektoren. Gerade an einer Schule, an der Kinder mit Lernproblemen unterrichtet werden, müssen kreative Ideen her, um die Schüler beim zuhause lernen zu unterstützen. „Unsere Schülerschaft kann nur sehr beschränkt vom Fernlernen profitieren, denn sie sind auf die Vermittlung unserer Lehrer angewiesen“, sagt Monika Czolk, Rektorin der Pestalozzischule in Diedelsheim. Denn wie...

  • Bretten
  • 17.06.20
Soziales & Bildung
Redakteurin Katrin Gerweck im Gespräch mit Birgit Eisenhuth-Meister und Silke Alb (von links).

Wie haben Familien die lange Zeit der Schulschließungen überstanden? Gespräch mit Brettener Expertinnen
"Schwerer Eingriff in die Kinderrechte"

Bretten (ger) Ab 17. März waren alle Schulen und Kindertageseinrichtungen wegen Corona geschlossen. In dieser Woche gehen nach zwei Wochen Pfingstferien alle Jahrgangsstufen wieder rollierend zur Schule, seit Ende Mai haben auch die Kitas eingeschränkt wieder offen. Wie haben Familien mit Kindern diese drei Monate erlebt? Darüber sprach Katrin Gerweck, Redakteurin der Brettener Woche/kraichgau.news, mit Silke Alb und Birgit Eisenhuth-Meister. Alb ist Koordinatorin der Schulsozialarbeit in...

  • Bretten
  • 17.06.20
Soziales & Bildung
 Viel Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme ist gefragt, wenn am Montag die Schulen nach den Pfingstferien wieder öffnen.

Vollständige Öffnung der Grundschulen bis Ende Juni geplant
Ab Montag wieder Schule: Unterricht im «rollierenden System»

Stuttgart (dpa/lsw)   Viel Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme ist gefragt, wenn am Montag die Schulen nach den Pfingstferien wieder öffnen. Möglicherweise läuft nicht alles rund. Nach den Schulschließungen wegen des Coronavirus sollen jetzt alle Schüler zeitweise wieder in den Schulen unterrichtet werden. Beim geplanten «rollierenden System» sind die Schüler nicht gleichzeitig in der Schule, sondern die Jahrgangsstufen wechseln sich ab. "Schulen gut vorbereitet" Kultusministerin...

  • Region
  • 11.06.20
Soziales & Bildung
Die angekündigte Anschaffung von 300 000 Laptops und Tablets für Schüler in Baden-Württemberg nimmt konkrete Gestalt an.

Digitalisierung der Schulen
Kabinettsvorlage: 20 Prozent sollen Tablets leihen können

Stuttgart (dpa/lsw)  Die angekündigte Anschaffung von 300 000 Laptops und Tablets für Schüler in Baden-Württemberg nimmt konkrete Gestalt an. Am Dienstag soll sich das grün-schwarze Kabinett mit einer Vorlage aus dem Kultusministerium befassen, die das Ziel hat, für insgesamt 130 Millionen Euro Geräte kaufen zu können. Die Summe teilen sich Bund und Land. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) sagte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart: «Das bedeutet, dass für etwa 20 Prozent...

  • Region
  • 06.06.20
Soziales & Bildung
Die Gewerkschaft GEW glaubt nicht an die von der Landesregierung angekündigte vollständige Öffnung der Grundschulen bis Ende Juni.

Nur 70 Prozent der Lehrkräfte einsetzbar
GEW glaubt nicht an vollständige Öffnung der Grundschulen

Stuttgart (dpa/lsw)   Die Gewerkschaft GEW glaubt nicht an die von der Landesregierung angekündigte vollständige Öffnung der Grundschulen bis Ende Juni. GEW-Landeschefin Doro Moritz bezweifelte am Freitag in Stuttgart, dass es dafür genug Lehrer gibt. «Wie soll die komplette Öffnung der Grundschulen mit 70 Prozent der Lehrkräfte funktionieren?» Moritz bezog sich dabei auf den Anteil der Lehrer, die in der Corona-Pandemie zur Risikogruppen zählen und darauf, dass die Grundschulen schon vor...

  • Region
  • 30.05.20
Politik & Wirtschaft
Zwei Vergaben im Rahmen der IT- und Medienausstattung der Schulen galt es in der Gemeinderatssitzung vom 12. Mai zu bestätigen.

Digitalisierung der Schulen in Bretten
727.500 Euro für Endgeräte und Präsentationslösungen beschlossen

Bretten (bea) Zwei Vergaben im Rahmen der IT- und Medienausstattung der Schulen galt es in der Gemeinderatssitzung vom 12. Mai zu bestätigen. Dies taten die Gemeinderäte einstimmig. Insgesamt gut 727.500 Euro wurden für die Lieferung von 1.030 Endgeräten und Präsentationslösungen (Beamer, Audiosystem, Dokumentenkamera und Notebook für jeden Unterrichtsraum) für die Schulen, die sich unter der Trägerschaft der Stadt Bretten befinden, veranschlagt. Eigenanteil von 20 Prozent bleibt am...

  • Bretten
  • 17.05.20
Soziales & Bildung

Kein Kind benachteiligen
Laptops und Tablets für 300 000 Schüler in Südwesten

Stuttgart (dpa/lsw) - 300 000 Laptops und Tablets sollen für Schüler in Baden-Württemberg angeschafft werden. Diese sollen dann ausgeliehen werden können, wie Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Freitag in Stuttgart mitteilte. Es dürfe nicht sein, dass ein Kind benachteiligt sei, weil es zu Hause keinen Computer zur Verfügung habe. Insgesamt stehen für den Kauf der Geräte, Zubehör und Lehrerfortbildung 130 Millionen Euro zur Verfügung. 65 Millionen Euro kommen davon vom Bund und noch...

  • Region
  • 15.05.20
Politik & Wirtschaft

Corona-Schließung der Schulen
Landes-SPD fordert Tablet oder Laptop für jeden Schüler

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Landes-SPD fordert digitale Hilfsmittel für Schüler, die wegen geschlossener Schulen in der Corona-Krise daheim lernen müssen. Familien und Alleinerziehende seien darauf angewiesen, sagte Parteichef Andreas Stoch. So müssten Schüler, die kein Tablet oder Laptop haben, mit einem solchen Gerät ausgestattet werden. Sie drohten sonst, von der Schule abgehängt zu werden. Das Land müsse hierfür, zusätzlich zu Hilfen des Bundes, 65 Millionen Euro bereit stellen. Einen...

  • Region
  • 09.05.20
Politik & Wirtschaft
Das Land erlässt Eltern zwei Raten für Schüler-Monatsfahrkarten, die wegen der Corona-Krise kaum genutzt werden konnten.

Dankesgeste an Eltern
Land erlässt Eltern zwei Raten für Schüler-Monatstickets

Stuttgart (dpa/lsw)  Das Land erlässt Eltern zwei Raten für Schüler-Monatsfahrkarten, die wegen der Corona-Krise kaum genutzt werden konnten. Dafür werden rund 37 Millionen Euro aufgewendet. Dies soll auch eine Dankesgeste an die Eltern sein, die «in großer Zahl dem öffentlichen Nahverkehr die Treue gehalten und die Abos für die Schülertickets nicht gekündigt hatten», wie Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Donnerstag mitteilte. Kündigung von Schüler-Abos verhindern Eine...

  • Region
  • 08.05.20
Soziales & Bildung

Notbetreuung wird erweitert und stößt auf großes Interesse

Freiburg (dpa/lsw) Die von der Landesregierung angekündigte Ausweitung der Notbetreuung von Kindern in der Corona-Krise stößt bei Eltern auf großes Interesse. Die Behörden registrierten eine hohe Nachfrage, sagte eine Sprecherin der Stadt Freiburg. Landesweit laufen die Vorbereitungen. Städte und Gemeinden seien damit beschäftigt, die Notbetreuung zu erweitern und den Bedarf zu decken, hieß es. In Schulen würden zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen. Zudem müssten Mitarbeiter gewonnen werden,...

  • Region
  • 25.04.20
Soziales & Bildung
Die SPD dringt auf einen Start des Unterrichts für Schüler der Abschlussklassen im Südwesten noch im April.

Kritik an Landesregierung
SPD fordert früheren Schulstart

Stuttgart (dpa/lsw)  Die SPD dringt auf einen Start des Unterrichts für Schüler der Abschlussklassen im Südwesten noch im April. «Die Antworten der grün-schwarzen Landesregierung in Sachen Bildung und stufenweiser Einstieg in den Schulbesuch sind völlig unbefriedigend», sagte SPD-Fraktions- und Landeschef Andreas Stoch am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. «So ist die Entscheidung nicht nachvollziehbar, dass die Abschlussklassen erst am 4. Mai wieder in den Präsenzunterricht an den Schulen...

  • Region
  • 18.04.20
Politik & Wirtschaft

Coronakrise, Neuanfang, Einzelhandel, Fachgeschäfte
JUNG: Nicht alle neuen Corona-Regelungen sind nachvollziehbar

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) setzt sich für durchdachte Öffnungskonzepte für den Einzelhandel und eine Perspektive für die Gastronomie und Hotels ein / "Verbot von religiösen Zusammenkünften und Gottesdiensten verstehe ich nicht" Berlin/Weingarten (Baden). Zur Ankündigung der baden-württembergischen Landesregierung zu den Corona-Einschränkungen und Lockerungen für Teile des Einzelhandels, sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) am...

  • Bretten
  • 16.04.20
Soziales & Bildung
Der Landesschülerbeirat dringt darauf, nur noch Gesundheitsexperten darüber entscheiden zu lassen, ob Abschlussprüfungen an den Schulen stattfinden und wann und in welcher Form die Schulen wieder geöffnet werden.

Landesschülerbeirat: Kombilösung für Abschlussprüfungen

Stuttgart (dpa/lsw)   Der Landesschülerbeirat dringt darauf, nur noch Gesundheitsexperten darüber entscheiden zu lassen, ob Abschlussprüfungen an den Schulen stattfinden und wann und in welcher Form die Schulen wieder geöffnet werden. «Sollten die Gesundheitsbehörden und das Robert Koch-Institut dies aufgrund des Infektionsschutzes für unzumutbar einstufen, können die Abschlussprüfungen nicht stattfinden», teilte der Vorsitzende des Landesschülerbeirats Baden-Württemberg, Leandro Cerqueira...

  • Region
  • 13.04.20
Soziales & Bildung

Stichtag für Einschulung von Kindern wird vorverlegt

Stuttgart/Brüssel (dpa/lsw) Das grün-schwarze Kabinett hat dem Plan zugestimmt, den Stichtag für die Einschulung von Kindern in Baden-Württemberg vorzuziehen. Das teilte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Dienstag nach einer Sitzung der Regierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in Brüssel mit. Der Gesetzentwurf wird voraussichtlich Anfang Februar in den Landtag eingebracht. Das Parlament wird ihn wohl im März beschließen. Neuer Stichtag in 2020 am 31....

  • Bretten
  • 21.01.20
Soziales & Bildung

Eltern wollen gegen Unterrichtsausfall klagen

Stuttgart (dpa/lsw) Elternvertreter wollen gegen den Unterrichtsausfall an Gymnasien in Baden-Württemberg klagen. Das habe die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft gymnasialer Elternvertreter im Regierungsbezirk Stuttgart (Arge) am Samstag mit großer Mehrheit beschlossen, sagte deren Vorsitzender Michael Mattig-Gerlach. Die Unterrichtsausfälle haben nach Einschätzung der Elternvertreter ein unzumutbares Ausmaß angenommen. Rechtsgutachten im März veröffentlicht Das Kultusministerium...

  • Bretten
  • 16.11.19
Soziales & Bildung
Raus aus den Ferien, rein in die Schulen: Heute beginnt für 1,5 Millionen Schüler im Südwesten der Unterricht.

Lehrermangel vor allem an Grundschulen
Für 1,5 Millionen Schüler beginnt der Unterricht

Stuttgart (dpa/lsw) Raus aus den Ferien, rein in die Schulen: Heute beginnt für 1,5 Millionen Schüler im Südwesten der Unterricht. Nach ersten Zahlen des Statistischen Landesamtes sind darunter rund 100 100 Kinder, die eingeschult werden. Der erste Schultag ist dabei nicht zwingend am heutigen Mittwoch, sondern die Schulen legen selber fest, wann sie die jüngsten Schüler feierlich begrüßen. Rund 94 000 Erstklässler gehen auf eine öffentliche Grundschule, rund 1800 starten an einer privaten...

  • Region
  • 11.09.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.