Corona Bretten

Beiträge zum Thema Corona Bretten

Blaulicht

220 Corona-Fälle in Bretten (Stand 11. April, 19 Uhr)
112 Bewohner und 52 Pfleger im Haus Schönblick infiziert - 14 Bewohner gestorben

Bretten (pm/bea) Inzwischen ist die Zahl der von Corona infizierten Menschen in Bretten auf 220 (Stand 11. April, 19 Uhr) gestiegen, das bestätigte Oberbürgermeister Martin Wolff. Unter diesen sind 112 Bewohner und 52 Pfleger des Altenwohn- und Pflegeheims Haus Schönblick in Neibsheim. Nach ihrer Infektion sind mittlerweile 14 Bewohner des Hauses leider verstorben. Nach wie vor sei die Lage in Neibsheim sehr angespannt, informiert die Stadtverwaltung. In ganz Bretten sind 23 Personen wieder...

  • Bretten
  • 11.04.20
Blaulicht
Das Neibsheimer Pflegeheim Haus Schönblick hat momentan mit dem Corona-Virus zu kämpfen.
  2 Bilder

Coronavirus im Pflegeheim Haus Schönblick in Neibsheim
OB Martin Wolff: "Wir hangeln uns von Halbtag zu Halbtag" - Fünf Freiwillige für Pflege im Heim

Die aktuellen Entwicklungen rund um das Pflegeheim Haus Schönblick in Neibsheim lesen Sie am Ende des Artikels. Bretten-Neibsheim (bea) Nach dem Auftreten der Corona-Infektionen im Pflege- und Altenwohnheim Haus Schönblick in Bretten-Neibsheim (wir berichteten) wurde damit begonnen, Angestellte und Bewohner auf eine mögliche Infektion mit dem Virus zu testen. Nach dem momentanen Stand sind 68 Bewohner und 36 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Fünf Bewohner sind verstorben. Das haben das...

  • Bretten
  • 04.04.20
Blaulicht
Die aktuellen Fallzahlen über die gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe verändern sich täglich.

27 Corona-Fälle in Bretten
363 bestätigte Corona-Fälle in der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe

Landkreis Karlsruhe (kn) Die aktuellen Fallzahlen über die gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle in der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe verändern sich täglich. Am heutigen 26. März gibt es 363 bestätigte Covid-19-Infektionen in der Fächerstadt und dem Landkreis. 111 Infektionen sind es derzeit in Karlsruhe selbst. Im Landkreis Karlsruhe nimmt die Stadt Ettlingen den traurigen Platz des Spitzenreiters mit 31 bestätigten Corona-Fällen ein. Dahinter folgt die Stadt Bretten mit derzeit 27...

  • Bretten
  • 26.03.20
Politik & Wirtschaft
In Baden-Württemberg sind vier weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben.

482 neue Infektionen in Baden-Württemberg
Coronavirus: Zahl der Toten im Südwesten steigt auf 27

Stuttgart (dpa/lsw) In Baden-Württemberg sind vier weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben. Dabei handelt es sich um einen über 80-jährigen Mann und eine über 80-jährige Frau aus dem Ortenaukreis, einen über 70-jährigen Mann aus dem Landkreis Esslingen und eine über 90-jährige Frau aus Freiburg, wie das Gesundheitsministerium am Sonntag in Stuttgart mitteilte. Damit stieg die Zahl der Toten auf 27 im Südwesten. Weitere 482 bestätigte Infektionen in...

  • Region
  • 23.03.20
Politik & Wirtschaft
Der Corona-Test bei einem Brettener Stadtrat war negativ.

Aufatmen bei der Brettener Verwaltung
Brettener Stadtrat wurde negativ auf Corona getestet

Bretten (swiz) Ein Vorfall während der jüngsten Sitzung des Brettener Ältestenrats im Rathaus der Melanchthonstadt hatte für viel Aufsehen und Diskussionen gesorgt (wir berichteten). Wie sich kurz nach der Sitzung herausstellte, war ein Brettener Stadtrat, der als Gast an der Sitzung teilgenommen hatte, kurz zuvor von einem Urlaub in Tirol zurückgekehrt. Südtirol gilt derzeit europaweit als eines der Risikogebiete für eine Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus, das derzeit das öffentliche...

  • Bretten
  • 21.03.20
Politik & Wirtschaft
Nach dem Erlass des Niederlassungsverbots für die Stadt Bretten (wir berichteten) hat  Oberbürgermeister Martin Wolff einen dringenden Appell an die Bevölkerung der Melanchthonstadt gerichtet.

Appell von Brettens Oberbürgermeister zum Niederlassungsverbot
"Bleiben Sie zuhause, die Lage ist ernst"

Bretten (kn) Nach dem Erlass des Niederlassungsverbots für die Stadt Bretten (wir berichteten) hat  Oberbürgermeister Martin Wolff einen dringenden Appell an die Bevölkerung der Melanchthonstadt gerichtet. Die Lage sei ernst, so der OB.  "Viele von Ihnen machen sich große Sorgen um ihre Gesundheit und um ihre Zukunft. Oberste Priorität hat nun aber die Gesundheit. Und die können wir nur erhalten, wenn wir engen Kontakt vermeiden und uns an die Anordnungen, Sicherheitshinweise und Verbote...

  • Bretten
  • 20.03.20
Politik & Wirtschaft
Auch die Badewelt Bretten wurde aufgrund der Corona-Pandemie vorläufig geschlossen. archiv

Unter der Corona-Pandemie leiden neben dem Einzelhandel auch Gastronomen und Künstler
Die Corona-Krise in der Region

Region (swiz) Das Coronavirus hat die Region fest im Griff und inzwischen scheint das öffentliche Leben so gut wie lahmgelegt zu sein. Die um sich greifende Pandemie hat inzwischen in den Gemeinden und Städten im Kraichgau unter anderem zur Schließung von Schulen und Kindertagesstätten, Kinos, Bibliotheken sowie Schwimmbädern, Tierparks und so gut wie allen öffentlichen Einrichtungen geführt. Die Rathäuser in Bretten, Knittlingen und Gondelsheim sind geschlossen, allerdings telefonisch...

  • Bretten
  • 18.03.20
Politik & Wirtschaft

Oberbürgermeister Martin Wolff hält Schließungen für "richtigen Schritt"
Bretten setzt auf Betreuung von Kindern mit Eltern in "systemkritischen Berufen"

Bretten (kn) Nachdem das Kultusministerium entschieden hat, Schulen und Kindergärten ab Dienstag, 17. März, zu schließen (wir berichteten), stellt das viele Eltern und betreuende Personen vor Herausforderungen. Die Stadt Bretten bietet Kindern von Alleinerziehenden und Familien, in denen beide Elternteile in systemkritischen Berufen (vor allem Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk) arbeiten, daher eine Notbetreuung an, sofern keine andere Betreuungsmöglichkeit besteht....

  • Bretten
  • 13.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.