Sporgasse Bebauung

Beiträge zum Thema Sporgasse Bebauung

Politik & Wirtschaft
Auf der Sporgasse sollen die Bauarbeiten beginnen. Übrig bleiben während der Bauzeit nur wenige Parkplätze.

Auf Sporgasse Bretten entfallen 120 statt 90 Parkplätze / Diskussion um Beschilderung der Ausweichparkplätze
Baustelle auf der Sporgasse kostet mehr Parkplätze

Bretten (swiz) Große Teile des Sporgassen-Parkplatzes in Bretten sind seit Montag von einem Bauzaun umgeben. Damit ist Fakt: Die Bauarbeiten für die viel diskutierte zweigeschossige Tiefgarage, auf die später ein Dienstleistungszentrum gebaut werden soll, haben begonnen. Kritik gab es aber nicht nur an den Planungen selbst. Viele Brettener Einzelhändler befürchten während der Bauzeit eine drastische Verschlechterung der Parksituation. Auf Anfrage der Brettener Woche bei der städtischen...

  • Bretten
  • 27.10.21
Politik & Wirtschaft
Überblick über die Parkplätze in der Brettener Innenstadt.

Brettener OB Martin Wolff: "Jederzeit 600 Parkplätze in der Innenstadt"
Baustart auf der Sporgasse am 25. Oktober

Bretten (kn) Das geplante Bauprojekt auf der Sporgasse in Bretten mit einem Dienstleistungszentrum und einer Tiefgarage polarisiert und sorgt nach wie vor für heftige Diskussionen. Nun hat die Stadt Fakten geschaffen und den Baubeginn für das Millionenprojekt auf 25. Oktober terminiert. Das Areal auf dem Sporgassen-Parkplatz wird dabei in zwei Bauabschnitten entwickelt: Im ersten Abschnitt entstehen eine zweigeschossige Tiefgarage sowie ein Dienstleistungszentrum mit Arztpraxen. Die Arbeiten im...

  • Bretten
  • 19.10.21
Politik & Wirtschaft
Je näher der Baubeginn für die Tiefgarage in der Brettener Sporgasse rückt, desto massiver und häufiger treten auch die bekannten Gegner des Vorhabens auf den Plan.

Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff widerspricht Behauptungen
VBU fordert erneut Stopp des Sporgassen-Bauprojekts

Bretten (swiz) Je näher der Baubeginn für die Tiefgarage in der Brettener Sporgasse rückt, desto massiver und häufiger treten auch die bekannten Gegner des Vorhabens auf den Plan. Hatte noch vor wenigen Tagen die Gemeinderatsfraktion "die aktiven" in einem Schreiben an die Presse von der Stadt eine Verschiebung des Baus des "Millionenobjekts" aufgrund der Kostensteigerungen auf dem Bausektor gefordert, hat sich nun auch die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) zu Wort gemeldet. In Person der...

  • Bretten
  • 13.10.21
Politik & Wirtschaft
Rund 70 Bürgerinnen und Bürger verfolgten im Hallensportzentrum die Diskussion des Brettener Gemeinderats zur Bebauung der Sporgasse. bea
9 Bilder

Gemeinderat Bretten hat Bebauung der Sporgasse mit einem Dienstleistungszentrum zugestimmt
Brettener Filetstück wird bebaut

Bretten (swiz) Mit 14 Ja- und elf Nein-Stimmen hat sich der Brettener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am gestrigen Dienstag im Hallensportzentrum für die Bebauung der Sporgasse mit einem "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen" entschieden. Der Entscheidung, die auf Antrag von FWV-Rätin Sibille Elskamp in namentlicher Abstimmung erfolgte, waren diverse Vorträge der an der Planung beteiligten Personen vorausgegangen. So skizzierte Professor Gerd Baldauf vom Büro Baldauf Architekten...

  • Bretten
  • 03.03.21
Politik & Wirtschaft
Die Stadtverwaltung am Runden Tisch mit Vertretern der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI).

Runder Tisch der Stadt Bretten mit Vertretern der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI)
Stadtverwaltung trifft sich zum Gedankenaustausch mit Vertretern des Handels

Bretten (kn) Nach einer Videobesprechung in der vergangenen Woche hatte die Stadtverwaltung Bretten am Montag, 22. Februar, Vertreterinnen und Vertreter der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI) zum Gedankenaustausch in den Großen Ratssaal geladen. Auf der Tagesordnung stand das Thema „Parkkonzept“ (wir berichteten) während der geplanten Baumaßnahmen auf dem Sporgassenareal, das die Stadtverwaltung erstellt hat, um während der Bauzeit Ersatzparkplätze auszuweisen. Viele Fragen und...

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Der Gemeinderat Bretten stimmt am 2. März über Bebauung der Sporgasse ab.

Gemeinderat Bretten stimmt am 2. März über Bebauung der Sporgasse ab
Oberbürgermeister Martin Wolff: "Die zentrale Entscheidung"

Bretten (swiz) "Das ist die zentrale Entscheidung." Mit diesen Worten blickt der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff beim Pressegespräch auf die Gemeinderatssitzung am 2. März im Hallensportzentrum. Auf der Tagesordnung steht dann, neben dem Ausscheiden von FWV-Stadtrat Bernhard Brenner und dem Nachrücken von Bernd Diernberger die Abstimmung zur Bebauung der Sporgasse (wir berichteten mehrfach) mit einem "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen", wie Wolff im Gespräch mehrfach betont....

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Für eine frequenzbringende Bebauung der Sporgasse sprechen sich "die aktiven" nach wie vor aus. Um dies zu erreichen, müssten die vorliegenden Planungen aktualisiert werden.

Von der Brettener Verwaltung sei bezüglich der Sporgasssen-Bebauung bislang keine reale Kostensituation vorgestellt worden
„Ein Verwirrspiel der Verwaltung“

Bretten (bea) Sie seien nicht generell gegen die Bebauung der Sporgasse, sagen „die aktiven“ in einem Pressegespräch mit der Brettener Woche zur momentan herrschenden Diskussion. Doch stünden sie dafür ein, dass in die aktuellen Planungen für die Bebauung der Sporgasse aus städtebaulicher Sicht auch entsprechende, aktuelle Begebenheiten eingefügt würden. Dazu gehörten Klimawandel, Gartenschau, Mobilitätskonzept und Energiewende. Bretten befinde sich, wie andere Städte auch, in einem Wandel,...

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff hat heute, 18. Februar, mit deutlichen Worten auf eine Bitte der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) reagiert

Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff sieht keinen Grund für Verzögerung der Sporgassen-Bebauung
"Wir haben unsere Hausaufgaben frühzeitig gemacht"

Bretten (swiz) Der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff hat heute, 18. Februar, mit deutlichen Worten auf eine Bitte der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) reagiert, von Seiten der Stadt beim Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe eine Verlängerung des Sanierungsverfahrens Bretten Altstadt III bis Ende 2023 zu beantragen. Dies war von der VBU im Zusammenhang mit einer Verschiebung der Sporgassen-Bebauung gefordert worden (wir berichteten). Die VBU hatte in einem Schreiben an Wolff und die...

  • Bretten
  • 18.02.21
Politik & Wirtschaft

Fischer (CDU) spricht sich für Prüfung der Verschiebung aus/Schwarz und Kößler verweisen auf kommunale Zuständigkeit
VBU bittet Stadt um Antrag zur Verlängerung des Sanierungsverfahrens Altstadt III

Bretten (kn) Nach ihrem Eilantrag beim Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe zur Verlängerung des Förderzeitraumes im Sanierungsgebiet Altstadt III Bretten (wir berichteten) hat sich die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) mit einem weiteren Schreiben an den Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff und den Gemeinderat gewandt. Darin heißt es, mit dem Eilantrags-Schreiben habe die VBU "die von der Stadtverwaltung erklärten Aktivitäten auf Verlängerung des Sanierungsverfahrens Altstadt III...

  • Bretten
  • 17.02.21
Politik & Wirtschaft
Die Sporgasse soll bebaut werden. Über das "Wann" und "Wie" gibt es jedoch Diskussionen. ger

Zum geplanten Dienstleistungszentrum auf der Sporgasse haben die VBU und OB Martin Wolff Stellung genommen
Bebauung der Sporgasse in Bretten bleibt Zankapfel

Bretten (swiz/bea) Die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) hat sich zu Beginn der Woche in einer ausführlichen Stellungnahme, die auch an den Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff und die Mitglieder des Gemeinderats ging, deutlich gegen einen Baubeginn auf der Sporgasse noch in diesem Sommer ausgesprochen. Vielmehr solle der Baubeginn ins Jahr 2023 verschoben werden. Verantwortlich für das Schreiben zeichnen die VBU-Vorsitzende Marion Klemm sowie ihr Stellvertreter Paul Metzger. Damit...

  • Bretten
  • 10.02.21
Politik & Wirtschaft
Auf der Sporgasse soll ein Dienstleistungszentrum mit Arztpraxen entstehen.

Gemeinderat Bretten muss Vertragsschließungen noch zustimmen
Zum Stichtag sieben Mietverträge für Dienstleistungszentrum auf Sporgasse

Bretten (swiz) Mit einer knappen Mehrheit und nach einer intensiven Diskussion hatte der Gemeinderat Bretten in seiner Sitzung am 24. November beschlossen, die Verwaltung damit zu beauftragen, Mietverträge für ein eventuelles "Dienstleistungszentrum mit Arztpraxen" zu entwerfen (wir berichteten). Die städtische Tochter Kommunalbau sollte diese Verträge dann mit Interessenten abschließen. Voraussetzung für einen letztendlichen Bau des Zentrums durch die Kommunalbau sollte das Vorliegen einer...

  • Bretten
  • 03.02.21
Politik & Wirtschaft
Austausch zur Sporgassen-Bebauung (von links): Kurt Dickemann, Bernd Neuschl, Martin Knecht, Heike Böhm, Axel Zickwolf, Agathe Pohl und Isabelle Pfeil.

CDU-Fraktion im Dialog mit Brettener Einzelhändlern / Kritik an Fraktion der „aktiven“
CDU bezieht Stellung zu Sporgasse und kritisiert Äußerungen der "aktiven"

Bretten (kn) Die Mitglieder der CDU-Fraktion im Brettener Gemeinderat haben sich zu einem Vorort-Termin mit Vertretern der Interessensgemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI) getroffen, "um die Belange der Einzelhändler zu reflektieren", wie es in einer Pressemitteilung der Fraktion heißt. Die Händler Heike Böhm, Agathe Pohl und Axel Zickwolf bekundeten bei dem Treffen, man stünde der Planung einer Tiefgarage samt Dienstleitungszentrum mit Arztpraxen auf dem Sporgassenplatz offen gegenüber....

  • Bretten
  • 25.01.21
Politik & Wirtschaft
Mit einer entschiedenen Gegendarstellung hat der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff auf die Äußerungen von Stadtrat Jörg Biermann (die aktiven) in einem Artikel der Brettener Woche zur Bebauung der Sporgasse reagiert.

Brettener Oberbürgermeister Wolff weist Kritik an Sporgassen-Verfahren entschieden zurück
"Projekt Sporgasse ist nicht gestoppt"

Bretten (kn) Mit einer entschiedenen Gegendarstellung hat der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff auf die Äußerungen von Stadtrat Jörg Biermann (die aktiven) in einem Artikel der Brettener Woche zur Bebauung der Sporgasse reagiert. In dem Beitrag über die Abstimmung des Gemeinderates zur städtebaulichen Entwicklung des Sporgassenareals in der Sitzung am 24. November hatte Biermann unter anderem von „Machenschaften“ und von einem „Beugen und Verdrehen der Wahrheit und Tatsachen durch die...

  • Bretten
  • 22.01.21
Politik & Wirtschaft
Die Bebauung der Sporgasse ist in Bretten immer wieder ein heiß diskutiertes Thema. swiz

Teilweise Befangenheit von Stadträtin bei Sporgassen-Abstimmung bestätigt
Streit um Rechtssicherheit bei Sporgasse in Bretten

Bretten (swiz/bea) Die endlose Geschichte rund um die Bebauung der Sporgasse in Bretten ist um eine Episode reicher: Wie der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff auf Anfrage der Brettener Woche/kraichgau.news exklusiv bestätigt hat, hat das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe die "aktiven"-Stadträtin Ariane Maaß in einem der vier Abstimmungspunkte zur Beschlussfassung über die Bebauung des Areals im Herzen der Melanchthonstadt für befangen erklärt. Konkret handelt es sich dabei um den Punkt...

  • Bretten
  • 20.01.21
Politik & Wirtschaft
Das Gesundheitszentrum auf dem Sporgassen-Areal soll eine abwechslungsreiche Fassade bekommen. Im Hintergrund die Kirche St. Laurentius.
3 Bilder

Firma Weisenburger wird auf der Sporgasse in Bretten bauen

Das Gesicht des Sporgassen-Parkplatzes im Herzen der Melanchthonstadt Bretten wird sich bis Anfang 2021 wohl entscheidend verändern. Bretten (swiz) Das Gesicht des Sporgassen-Parkplatzes im Herzen der Melanchthonstadt Bretten wird sich bis Anfang 2021 wohl entscheidend verändern. Der Grund: Der Gemeinderat Bretten hat in seiner jüngsten Sitzung der Firma Weisenburger einstimmig den Zuschlag zur Bebauung des ersten Baufelds gegeben. Das Unternehmen aus Rastatt ist damit der Sieger eines...

  • Bretten
  • 28.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.