Trockenheit

Beiträge zum Thema Trockenheit

Freizeit & Kultur

In Trockenstarre durch den Sommer
Flucht vor Hitze und Trockenheit

Spaziergänger entdecken sie nur selten, obwohl sie in Bretten und Umgebung gerne sonnige Böschungen und Straßenränder besiedelt: Die Gemeine Heideschnecke (Helicella itala). Ihr Gehäuse mit einem Durchmesser bis zu zweieinhalb Zentimeter ist scheibenförmig flach, hell, mit braunen, variablen Bändern. Dort, wo sie optimale Lebensbedingungen vorfindet, kann diese Schnecke auch in zahlreichen Exemplaren vorkommen. Bevor es sommerlich heiß und trocken wird, klettern die Heideschnecken an...

  • Bretten
  • 06.09.20
Politik & Wirtschaft
Herbstfärbung im Hochsommer: Viele Bäume zeigen deutliche Schäden durch die anhaltende Trockenheit und werfen ihr Laub bereits ab.
4 Bilder

Anhaltende Trockenheit
Bäume zeigen bereits Herbstfärbung und werfen Laub ab

Region (enz) Vielerorts zeigt sich der Wald im Enzkreis in den letzten Tagen bereits in Herbstfarben. Vor allem das Buchenlaub nimmt jetzt schon die typischen Gelb- und Brauntöne an – fast zwei Monate zu früh. Joachim Hailer, Förster des Gemeindewaldes Wiernsheim, erklärt die frühe Färbung mit dem fehlenden Regen in den letzten vier Monaten. Das Phänomen zeigt sich insbesondere an Standorten, die wenig Wasser speichern können. Dort kommen vor allem die Buchen in Trockenstress. Am...

  • Region
  • 10.08.20
Blaulicht
Forstminister Peter Hauk (CDU) warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr im Südwesten und mahnt zur Vorsicht.

Rauchverbot im Wald bis Oktober
Hohe Waldbrandgefahr im Südwesten

Stuttgart (dpa/lsw)  Forstminister Peter Hauk (CDU) warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr im Südwesten und mahnt zur Vorsicht. Hitze und Dürre haben die Bodenvegetation im Wald ausgetrocknet. «Ein umsichtiges Verhalten der Waldbesucher ist die Grundvoraussetzung, um Waldbrände zu vermeiden», teilte Hauk am Freitag in Stuttgart mit. Das Grillen auf mitgebrachten Grillgeräten im Wald sei tabu; bis Oktober gelte in den Wäldern Rauchverbot. Feuermachen nur an festen Feuerstellen «Das Feuermachen im...

  • Region
  • 31.07.20
Bauen & WohnenAnzeige
Wer Trockenschäden im Sommer vorbeugen möchte, kann schon im Frühjahr die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens durch Kompost und einen Bodenaktivator erhöhen. Foto: Neudorff/txn

Trockenheit rechtzeitig vorbeugen
Sommerfester Garten

txn. Heiße und trockene Sommer sind nicht nur für Mensch und Tier eine Herausforderung. Auch Gartenpflanzen leiden unter ausbleibendem Regen und Hitze. Was viele nicht wissen: mit wenigen vorbeugenden Maßnahmen können Gartenfreunde jetzt schon dazu beitragen, dass ihre Pflanzen den Sommer besser überstehen. Im ersten Schritt wird der Boden durch Kompost verbessert, damit er Wasser besser speichert. Hilfreich ist dabei ein Thermokomposter wie der DuoTherm, der organische Abfälle in kurzer Zeit...

  • Bretten
  • 16.06.20
Politik & Wirtschaft
Trockenheitsschäden im Walzbachtaler Wald: Revierförster Christian Wachter (rechts) und der Organisationsleiter im Forstbezirk Ost, Ludwig Thoma, begutachten Buchenkronen, die ihr Laub teilweise oder schon ganz verloren haben.

Das war 2019:
Klimawandel wird im Wald sichtbar

Forstvertreter sind alarmiert wegen der erst mit Verzögerung aufgetretenen Trockenheitsschäden in den Kraichgau-Wäldern. REGION (ch) Böses Erwachen bei den Forstbehörden in der Region: Erst mit einjähriger Verzögerung haben sich dieses Jahr die Folgen des Dürrejahrs 2018 und viel zu trockener Vorjahre in den Wäldern bemerkbar gemacht. Während sich bislang die Aufmerksamkeit auf die trockenheitsanfälligen Fichtenbestände richtete, wurden in diesem Sommer erstmals auch bei den...

  • Region
  • 30.12.19
Politik & Wirtschaft
Trockenheitsschäden im Walzbachtaler Wald: Revierförster Christian Wachter (rechts) und der Organisationsleiter im Forstbezirk Ost, Ludwig Thoma, begutachten Buchenkronen, die ihr Laub teilweise oder schon ganz verloren haben.
6 Bilder

Rundfahrt durch den Walzbachtaler Forst zu den Brennpunkten von Trockenheitsschäden und Wiederaufforstung
Der Klimawandel beschleunigt den Waldumbau

WALZBACHTAL (ch) Ungewöhnlich früh hat in diesem Jahr im Walzbachtaler Wald die Einschlagsaison begonnen. Der Grund: Die vielen von zu langer Trockenheit geschädigten Bäume müssen weg. Ein weiteres Symptom des fortschreitenden Klimawandels, wie sich bei einer Rundtour mit Forstleuten zeigt. Gefährdete Kuppen- und Südlagen „Dass die Buche so schnell auf die Trockenheit reagiert, hat uns überrascht“, sagt der Walzbachtaler Förster Christian Wachter bei der Revierrundfahrt. Der 55-Jährige ist seit...

  • Region
  • 25.09.19
Freizeit & Kultur
Rastplatz an der "trocken gefallenen" Hungerquelle
6 Bilder

Kein Wasser für den Walzbach
Naturphänomen lässt auf sich warten

Im Osten von Wössingen und südlich von Dürrenbüchig findet man am Waldrand im Naturschutzgebiet Wössinger Waldwiesen eine Besonderheit. Was hier nur wie ein idyllisches Plätzchen erscheint ist eigentlich ein Quelltopf. Es ist die Hungerquelle die, wenn sie denn sprudelt, den Ursprung des Walzbaches markiert. Sie ist äußerst unberechenbar das Erscheinen betreffend. Mancher Forscher würde sich an ihrem Verhalten sicherlich die Zähne ausbeißen. Derzeit kann man nur ahnen dass hier Quellwasser...

  • Region
  • 19.07.19
Freizeit & Kultur

Das war 2018: Supersommer bringt Sonne und Schatten

Der Supersommer 2018 offenbarte im Kraichgau Licht- und Schattenseiten. KRAICHGAU (ch) Für die einen brachte er sommerliche Vergnügen wie Freibad, Eisessen und Kulturgenuss - zum Beispiel beim Brettener „Sommer im Park“, für die anderen Hitzeleiden, Ernteausfälle und sogar Existenzsorgen: Der Super-Sommer mit Sonnenschein von April bis Oktober und Höchsttemperaturen nahe 40 Grad war auch im Kraichgau einer der heißesten und trockensten seit Beginn der Aufzeichnungen. Niedrige Wasserstände,...

  • Bretten
  • 27.12.18
Blaulicht

Hambrücken: Angezündete Jagdkanzel setzt Wald in Brand

Ein Unbekannter hat am Donnerstag zwischen 16 und 17 Uhr einen Hochsitz im Gewann Tiroler Schlag in Hambrücken in Brand gesetzt. HAMBRÜCKEN (pm/ch) Ein Unbekannter hat am Donnerstag zwischen 16 und 17 Uhr einen Hochsitz im Gewann Tiroler Schlag in Hambrücken in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurde die Jagkanzel vollständig zerstört. Wie die Polizei weiter mitteilt, griff das Feuer aufgrund der momentanen Trockenheit im Wald auf das umliegende Waldgebiet über und zerstörte eine Fläche von rund...

  • Bretten
  • 20.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.