Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Freizeit & Kultur

Tote Fische in Fluss: erste Erklärung zur Ursache

Nach dem Fund von zahlreichen toten Fischen am kleinen Fluss Schozach bei Heilbronn gibt es eine erste Erklärung für die Ursache. Ilsfeld (dpa/lsw) Demnach könnte das Sterben der Fische und Wasservögel im Zusammenhang mit einem Unfall bei einer Spedition stehen, wie Stadt und Landratsamt Heilbronn am Freitag mitteilten. Demnach seien dort am Dienstag rund 1000 Liter eines Stoffes, der als wassergefährdend gilt, ausgetreten. Ein Zusammenhang mit der Gewässerverunreinigung, die am Donnerstag...

  • Region
  • 06.04.19
Freizeit & Kultur
Nach Monaten mit zum Teil sehr niedrigen Wasserständen könnte an den Weihnachtsfeiertagen eine erste kleine Hochwasserwelle den Rhein hinabrollen.

Rhein: Nach langem Niedrigwasser kleines Hochwasser in Sicht

Nach Monaten mit zum Teil sehr niedrigen Wasserständen könnte an den Weihnachtsfeiertagen eine erste kleine Hochwasserwelle den Rhein hinabrollen. Karlsruhe (dpa/lsw) Nach Monaten mit zum Teil sehr niedrigen Wasserständen könnte an den Weihnachtsfeiertagen eine erste kleine Hochwasserwelle den Rhein hinabrollen. Anhaltender und kräftiger Regen könnte den Fluss am Pegel Maxau (Karlsruhe) am 25. und 26. Dezember nach der Prognose der Hochwasservorhersagezentrale über die Marke von sechs Metern...

  • Region
  • 22.12.18
Freizeit & Kultur

Sonnenöl und -creme: Schaden die vielen Badegäste den Seen?

Bei der anhaltenden Hitze dieser Tage strömen die Menschen an die Badeseen. Tausende, oft erheblich mit Sonnenschutz eingecremte Besucher schmeißen sich in das kühle Nass. Schaden die vielen Badegäste dem Ökosystem der Gewässer? Konstanz (dpa/lsw) Sonnencreme ist tatsächlich nicht unbedingt schädlich, sagt Experte Bernhard Schink vom Lehrstuhl für Mikrobielle Ökologie der Universität Konstanz. Zwar wisse man nicht ganz genau, was die Hersteller in ihre Sonnencremes mischen. Generell seien...

  • Bretten
  • 07.08.18
Bauen & WohnenAnzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler

Dicht dran: Städte und Gemeinden benötigen druckwasserdichte Keller

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Wieso stehen bei starkem Regen auch in Neubaugebieten Straßen unter Wasser? Regenwassersiele und Abwasserleitungen...

  • Bretten
  • 08.10.17
Wellness & Lifestyle
Die Freibad-Saison erreicht im Juli und August ihren Höhepunkt.
2 Bilder

Sommer im Kraichgau: Sommerzeit ist Freibadzeit

Ein Sprung ins kühle Nass gefällig? Am Ende der Seite finden Sie eine Auswahl der schönsten Freibäder in unserer Region. Freibäder gehören zu den beliebtesten Anlaufstellen, wenn die Temperatur über die 30-Grad-Marke klettert. Ein Sprung ins kühle Nass bringt nicht nur Erfrischung, sondern macht auch noch richtig Spaß. Viele Freibäder warten zudem nicht nur mit Eis und Pommes auf, sondern bieten Sprungbretter, Rutschen oder Sandstrand. Das gehört in die Tasche Im Gepäck dürfen die...

  • Bretten
  • 29.06.17
Bauen & WohnenAnzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler

Dicht dran: Bauherren sollten das WHG kennen

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Warum sollten Bauherren das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) kennen? Winkler: § 18 a Abs. 2 Wasserhaushaltsgesetz (WHG)...

  • Bretten
  • 25.01.17
Wellness & LifestyleAnzeige
2 Bilder

Balancing mit dem Wasser: Ein Sonnengruß an das Trinken

Yoga bringt durch entspannende Bewegungen Ruhe in den Alltag. Ergänzt durch ayurvedische Yogi-Tees sorgen die seit Jahrtausenden bewährten Körperübungen für Wohlbefinden. (akz-o) Die einen sitzen zu viel – die anderen zu wenig. Die einen können sich vor Aufgaben und Pflichten kaum retten – die anderen suchen noch immer nach einer Beschäftigung, die sie erfüllt. Zuviel. Zuwenig. Zu viel. Zu wenig. Der Mensch des 21. Jahrhunderts ist viel zu wenig bei sich – und noch seltener im Gleichgewicht....

  • Bretten
  • 09.01.17
Wellness & LifestyleAnzeige
Trinken nicht vergessen: Durch das Schwitzen verloren gegangene Flüssigkeit und Mineralien müssen nach dem Training ersetzt werden.
3 Bilder

Richtig trinken beim Sport

Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt ist für die Leistungsfähigkeit wichtig. (djd) Jeden Tag verliert der menschliche Körper rund 2,5 Liter Wasser über Harn, Atem und Haut. Betätigt man sich sportlich, ist der Flüssigkeits- und damit auch der Mineralienverlust besonders hoch. Dabei ist es egal, ob man im Winter im Hallenbad seine Runden zieht, in der Sporthalle Basketball spielt, im Fitnessstudio aufs Laufband geht oder einen Spinning-Kurs besucht: Trainierte Sportler produzieren bei...

  • Bretten
  • 26.10.16
Bauen & WohnenAnzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler ist Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH.

Dicht dran: Regen beim Eigenheimbau einplanen

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Welche Auswirkungen hat Regen auf den Hausbau? Regen kann zu einem Grundwasseranstieg führen. Starkregen wird auf...

  • Bretten
  • 06.10.16
Freizeit & Kultur
Ein Kind versucht, eine Kaulquappe zu fangen. (Symbolbild)

Drei Seen-Tour beim Kinderferienprogramm

Kinder, Eltern und Großeltern machten sich bei kompetenter Führung durch Helmut Niedermaier auf, Flora und Fauna auf der Drei See-Tour zu entdecken. Bretten/Knittlingen. Als Brettener und Knittlinger Gemeinschaftsveranstaltung wurde die Dreiseen-Tour im Rahmen der jeweiligen Kinderferienprogramme angeboten – ein wahrer Beitrag zur Völkerverständigung. Über 30 Kinder meldeten sich! Da auch Eltern und Großeltern mit wandern durften – die Spazierstöcke sollten aber noch rüstig sein, so die...

  • Bretten
  • 29.09.16
Blaulicht
Überflutungen gab es im Enzkreis und dem südlichen Landkreis Karlsruhe.

Überflutete Straßen und Keller im Landkreis Karlsruhe und dem Enzkreis

In Waldbronn, Grünwettersbach, Remchingen und Hohenwettersbach haben die unwetterartigen Regenfälle der letzten Nacht wieder zu überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern geführt. Landkreis Karlsruhe/Enzkreis (ots/swiz) Wieder haben in der Region unwetterartige Regenfälle für Chaos, überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. Besonders betroffen waren diesmal der südliche Landkreis Karlsruhe und Teile des Enzkreises. Vom Starkregen heimgesucht wurden dabei die Karlsruher...

  • Bretten
  • 25.06.16
Wellness & Lifestyle
Lauwarmer Tee ist bei hohen Temperaturen der ideale Durstlöscher.

Sommer im Kraichgau: Viel Trinken ist bei Hitze wichtig

Über 30 Grad soll das Thermometer am Donnerstag und Freitag in der Region anzeigen. Nicht nur der älteren Generation kann diese Hitze zu schaffen machen. Dass viel Trinken wichtig ist, ist eigentlich eine Binsenweisheit. An heißen Tagen, an denen man besonders viel schwitzt und so Flüssigkeit verliert, verschaffen Getränke Abkühlung und halten den Kreislauf in Gang. Um einem Hitzekollaps oder gar einem möglichen lebensgefährlichen Hitzschlag vorzubeugen, sollte man jedoch auch die pralle...

  • Bretten
  • 23.06.16
Politik & Wirtschaft
Aaron Treut (rechts) hat Vorwürfe gegen OB Martin Wolff wegen dessen Hochwasserschutzmaßnahmen erhoben.

Ortsvorsteher greift Oberbürgermeister scharf an

Aaron Treut, Ortsvorsteher in Ruit, wirft Martin Wolff, Oberbürgermeister von Bretten, schwere Versäumnisse beim Hochwasserschutz in Ruit vor Bretten (swiz) Es waren schlimme Bilder, die in Ruit vergangene Woche zu sehen waren. Überschwemmte Straßenzüge und Keller sowie Matsch überall. Enttäuscht und verärgert hat sich nun der Ruiter Ortsvorsteher Aaron Treut über das Hochwassermanagement von Oberbürgermeister Martin Wolff geäußert und diese Verärgerung in scharfe Vorwürfe verpackt. Man...

  • Bretten
  • 15.06.16
Politik & Wirtschaft
Die Landesregierung Baden-Württemberg hat weitere Hilfsgelder für vom Unwetter betroffene Gemeinden zugesagt.

Landesregierung verdoppelt Mittel für Unwetter-Soforthilfe

Die Regierung hat zwei Millionen Euro an zusätzlichen Mittel zur Verfügung gestellt, um Menschen zu helfen, die von den Unwettern und Sturzfluten der vergangenen Wochen betroffen sind. Kraichgau (pm) Baden-Württemberg hat bereits zwei Millionen Euro an Soforthilfen an von den Unwettern und Sturzfluten Betroffene ausgezahlt. Nun stellt das Land weitere zwei Millionen Euro zur Verfügung. Außerdem hat die Landesregierung das Hilfsprogramm für das besonders betroffene Braunsbach auf den Weg...

  • Bretten
  • 14.06.16
Freizeit & Kultur
Diese Frauen-Gruppe bewahrte sich auch trotz der anstrengenden Aufräumarbeiten gute Laune.
17 Bilder

Hochwasser in der Region: So packten die Anwohner die Aufräumarbeiten an

Wenig Schlaf, körperlich anstrengende Aufräumarbeiten und zu trocknen beginnender Schlamm, der immer stärker riecht – das ist die Bilanz der betroffenen Anwohner in den vom starken Regen der letzten Nacht betroffenen Gebieten. Jetzt geht es darum, die Schäden zu beseitigen und Schimmel in den Häusern vorzubeugen. Hochwasser in Ruit Blieb Ruit 2015 vom Hochwasser weitestgehend verschont, traf es nun vor allem die Anwohner An der Salzach und den umliegenden Straßen. Zwei Flutwellen, von...

  • Bretten
  • 10.06.16
Politik & Wirtschaft
Der Wasserstand der Saalbach in Bretten ist immer auch ein Indikator für die zu erwartenden Pegelstände auf Bruchsaler Gemarkung.

Heidelsheim knapp vom Hochwasser verschont

Anders als in Bretten, ist die Saalbach auf Bruchsaler Gemarkung nicht über die Ufer getreten. Dennoch war man auch in Heidelsheim, Helmsheim und Bruchsal in höchster Alarmbereitschaft, weil die Pegelstände in Bretten auch immer Maßstab für die Entwicklung in Bruchsal sind. Bruchsal/Bretten (pm/swiz) Als in Bretten am 8. Juni die Saalbach über die Ufer trat, war es ungefähr 20.30 Uhr. Doch nicht erst seit diesem Zeitpunkt waren auch die Feuerwehren in Heidelsheim, Helmsheim und Bruchsal in...

  • Bretten
  • 10.06.16