Garten

Beiträge zum Thema Garten

Bauen & WohnenAnzeige
Naturnahes Gärtnern. Quelle: CDC - unsplash.com
8 Bilder

Expert*innen informierten zu: Pflanzenschutz
„Eine wilde Ecke im Garten – für Artenvielfalt und naturnahes Gärtnern“

Für Gartenfreunde ist jetzt die schönste Zeit des Jahres – alles wächst und gedeiht, überall grünt und blüht es. Doch leider lieben Schädlinge wie Raupen, Blattläuse, Käfer und Schnecken Gärten ebenso. Das Ergebnis: kahl gefressene Büsche, welke Pflanzen, ungenießbare Früchte und zerstörte Gemüsebeete. Wie sich Schädlingen auf natürliche Art und Weise beikommen lässt und worauf es dabei ankommt, das verrieten Gartenprofis in der Sprechzeit. Hier die wichtigsten Tipps zum Nachlesen: Wie kann ich...

  • Bretten
  • 13.05.22
Bauen & WohnenAnzeige
9 Bilder

Wie schütze ich meine Pflanzen gegen Schädlinge?
Mit der Kraft der Natur gegen Buchsbaumzünsler, Blattlaus und Co.

Schnecken im Hochbeet, Blattläuse am Salat, Raupen im Gemüse, Pilzbefall in den Rosen – und der Buchsbaumzünsler frisst die Büsche kahl. Im Frühling und Frühsommer treibt es vielen Gartenfreunden die Tränen in die Augen, wenn Schädlinge sich über alles hermachen, was eigentlich wachsen und gedeihen soll. Zeit, sich zu wehren! Und das tun Gartenbesitzer heute mit den Mitteln der Natur, zum Beispiel mit Wirkstoffen wie Neem, Naturpyrethrum oder Rapsöl, nützlichen Mikroorganismen, Nützlingen wie...

  • Bretten
  • 11.05.22
Soziales & Bildung
Gärtnern macht auch Kindern schon Spaß.

Mein kleiner Garten
Gärtnern für Kinder

Nach dem grauen Winter wird es jetzt endlich wieder richtig schön grün draußen. Die Bäume bekommen Blätter, auf den Wiesen blühen Gänseblümchen, Löwenzahn und Vergissmeinnicht, die Sonne wärmt, und wir können den ganzen Tag draußen verbringen. Das ist perfekt zum Radfahren und Versteckenspielen, aber auch zum Gärtnern. Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Wenn ihr einen Garten habt, bittet eure Eltern doch um ein eigenes Pätzchen im Beet. Ihr habt „nur“ einen Balkon oder eine Terrasse? Kein...

  • Region
  • 16.04.22
Freizeit & Kultur
Dachbegrünung.

Trotz Förderprogrammen
Wenig Interesse an Rückbau von Schottergärten

Karlsruhe (dpa/lsw) - Gartenbesitzer trennen sich offenbar ungern von Schottergärten - obwohl manche Südwest-Kommunen den Rückbau der Steinwüsten sogar finanziell unterstützen, ist das Interesse mau. So verzeichnete beispielsweise die Stadt Walldorf bisher keine einzige Anfrage, wie ein Stadtsprecher mitteilte. Bis zu 1300 Euro zahlt die Stadt demjenigen, der die insektenfeindlichen Schotterflächen aus seinem Garten entfernt und stattdessen dauerhaft begrünt. «Bisher wurde noch kein Antrag...

  • Bretten
  • 02.04.22
Bauen & WohnenAnzeige
Gesundes aus eigener Ernte: Bio-Gemüse. Foto: Sperli/akz-o
7 Bilder

Echt Bio
Gemüsevielfalt im eigenen Garten

(akz-o) Natur, umweltschonend und nachhaltig, dazu Gemüse rundum gesund genießen – diesen Bedürfnissen vieler Hobbygärtner kommt Sperli mit seinem umfangreichen Bio-Sortiment nach. Von Hülsenfrüchten über Fruchtgemüse, von Salaten bis hin zu Wurzelgemüsen: Hier wird die gesamte Gartensaison abgedeckt! Neu dabei ist in diesem Jahr die Mangold-Mischung `Fireworks´. Ihr Name ist Programm, denn mit ihren bunten Blattstielen in Rot, Lila, Orange, Gelb und Weiß bringen die schmackhaften Pflanzen...

  • Bretten
  • 15.03.22
Bauen & WohnenAnzeige
Gleich wird's lustig: Das Wasser aus der Gartensäule kann man auch für die bei Kindern so beliebten "Wasserbomben" benutzen. Foto: djd/Mall
3 Bilder

Kostbares und kostenloses Nass
Unterirdische Betonzisternen sammeln Regenwasser für Pflanzen und Co.

(djd). Nicht nur Energie, sondern auch Wasser ist zuletzt immer teurer geworden. Gartenbesitzer können ihre Blumen, Sträucher und den Rasen optimal mit Feuchtigkeit versorgen, ohne wertvolles Leitungswasser verbrauchen zu müssen. Die Lösung kann beispielsweise eine unterirdische Zisterne zum Sammeln von Regenwasser sein. Regenwasser ist weich und kalkfrei Eine Zisterne ist ein großer, stabiler Betonbehälter im Gartenboden, der über eine Wasserleitung mit der Dachrinne des Wohnhauses verbunden...

  • Bretten
  • 15.03.22
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: Bisotherm/akz-o
3 Bilder

Natürliche Klimaregulierung
Ökologisches Substrat und Granulat für Gärten

(akz-o) Das luftporenreiche, kiesförmige Mineral von Bisotherm ist reiner Naturbims. Nach dem Abbau und der Veredelung wird dieser ökologisch ausgezeichnete Rohstoff zu einem innovativen und wertvollen Landschaftsgranulat. Strapazierfähigkeit steigt, Pflegeaufwand reduziert sich Die Granulate der Bisorock-Serie verbessern die Bodenverhältnisse für einen schönen und dichten Rasen und sprießendes Gartengrün. So werden die Bodeneigenschaften wie Wasserführung, Durchlüftung und Speicherfähigkeit...

  • Bretten
  • 14.03.22
Bauen & WohnenAnzeige
Ganz groß in Form: Eine abwechslungsreiche Bepflanzung sorgt dafür, dass kleine Gärten optisch größer wirken. Foto: djd/STIHL
4 Bilder

Kleiner Garten groß in Form
Mit einer abwechslungsreichen Gestaltung trumpfen kleine Gärten auf

(djd). Nicht jeder Hobbygärtner besitzt ein parkähnliches Grundstück. Aber auch auf kleineren Flächen lassen sich grüne Träume verwirklichen - eine durchdachte Planung und Kreativität bei der Gestaltung vorausgesetzt. Mit den richtigen Tipps und Tricks kommen kleine Gärten optisch ganz groß raus und vermitteln die Behaglichkeit einer blühenden Oase. Den Garten strukturieren und mit Blüten für räumliche Tiefe sorgen In einem ersten Schritt kann man die Fläche optisch größer wirken lassen. "Für...

  • Bretten
  • 14.03.22
Freizeit & Kultur
Max Herczog aus Bretten gibt mit "dergartenkanal" auf YouTube seine Begeisterung fürs Gärtnern, (Ein-)Kochen und Pilzesammeln weiter. Foto: ger
2 Bilder

Authentisches und ungeschöntes Gärtnern
„dergartenkanal“ auf YouTube kommt aus Bretten

Bretten (ger) Wer im Garten Gemüse ziehen oder seinen Pfirsichbaum schneiden möchte und sich nicht auskennt, schaut gerne auch im Internet bei YouTube nach. Gut möglich, dass ihm „dergartenkanal“ von Max Herczog mit 65.500 Abonnenten vorgeschlagen wird. Dem Zuschauer fällt sofort der badische Dialekt des jungen Mannes auf. Tatsächlich ist Herczog Brettener und auch sein Garten befindet sich in der Melanchthonstadt. Netzwerk mit anderen YouTubern entwickelt Alles begann mit einem Videotagebuch,...

  • Bretten
  • 03.11.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Die Ergebnisse der Forsa-Umfrage zeigen deutliche Veränderungen durch die Corona-Pandemie. Grafik: Dornieden/txn
2 Bilder

Prioritäten bei Wohnfragen haben sich geändert
Corona verändert die Wohnwünsche

txn. In Wohnfragen haben sich bei den Deutschen einige Prioritäten während der Corona-Zeit zum Teil deutlich verschoben. Das zeigt eine repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Dornieden Gruppe. Immerhin 65 Prozent der Befragten im Alter von 25 bis 69 Jahren geben an, dass eine eigene Terrasse und ein eigener Garten für sie deutlich wichtiger geworden sind – unabhängig davon, ob sie in ihrer derzeitigen Wohnsituation über diese Ausstattungen verfügen. Auch der Balkon hat einen höheren...

  • Bretten
  • 01.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Dank kompetenter Beratung lässt sich der Blütentraum einfach verwirklichen. Foto: Oliver Mathys/VDG/akz-o
7 Bilder

Praktische Tipps zur Beetplanung
Pflegeleichter Blütentraum

(akz-o) Wie hübsch! Schnell landen blühende Blumen im Einkaufswagen. Im heimischen Beet sorgen solche Spontankäufe allerdings oft für Chaos. Für ein harmonisches Miteinander lohnt es sich, die Bepflanzung vorab zu planen. Kompetente Beratung: Welche Pflanze wächst wo besonders gut? Und was blüht wann? Wer sich jetzt, verständlicherweise, überfordert fühlt, holt sich professionelle Unterstützung – zum Beispiel in einem Mitgliedsbetrieb des Verbands Deutscher Garten-Center e.V. Diese...

  • Bretten
  • 31.07.21
Bauen & WohnenAnzeige
Selbst angebautes Gemüse und Obst schmeckt einfach besser! Ob großzügiger Garten oder knapp geschnittener Balkon, Platz für einige Nutzpflanzen ist fast überall. Foto: djd/COMPO
4 Bilder

Mit Obst und Gemüse in Bioqualität zum Selbstversorger werden
Frisch geerntet schmeckt's einfach besser

(djd). Mal wieder mit den Händen anpacken. Dabei zusehen, wie die Früchte der eigenen Arbeit jeden Tag weiterwachsen. Und schließlich Obst und Gemüse in Bioqualität ernten. Immer mehr Gartenbesitzer entdecken den Reiz der Selbstversorgung für sich. Ein sonniger Platz für ein Beet oder ein kleines Gewächshaus ist fast überall. Mit Pflanzkübeln lässt sich selbst auf eher engen Balkonen leckeres Naschobst anbauen. Das bietet gleich mehrere Vorteile: Die Gartenarbeit ist eine willkommene...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: Ramona_Heim/stock.adobe.com/Bund deutscher Baumschulen e.V./spp-o
2 Bilder

Aus dem eigenen Garten schmecken sie am besten
Ganz schön beerig und super lecker

(spp-o) Frisch gepflückt aus dem eigenen Garten schmecken sie am besten – knackige Stachelbeeren, saftige Himbeeren und Johannisbeeren. Auch Preisel- oder Heidelbeeren wachsen in jedem Garten. Jetzt ist die richtige Pflanzzeit für die beliebten Sträucher. Kommen sie im Pflanzcontainer ins heimische Grün, wachsen sie aber auch später noch gut an. Beerensträucher sind von Natur aus robust. Wer als Hobbygärtner zudem ein paar Tipps beim Pflanzen beachtet und den richtigen Standort wählt, wird sich...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit nektarreichen Blumen Bienen unterstützen! Das Pflanzenprogramm ‘Naturbiente‘ bietet den Pollensammlern auch auf dem Stadtbalkon reichlich Nahrung. Foto: Volmary GmbH/akz-o
6 Bilder

Festschmaus für nützliche Insekten
Blumen für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge

(akz-o) Na klar – Insekten brauchen Blumen! Aber welche? Vor allem solche, die reichlich Pollen bilden und gut zugängliche, offene Blüten haben. Achten Sie auf die richtigen Pflanzen und gestalten Sie auf Beet und Balkon ein herrlich buntes Insektenparadies. Pflanzen mit ungefüllten, offenen Blüten, die reichlich Pollen und Nektar liefern, sind für Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge erste Wahl. Noch besser, wenn sie dazu noch eine lange Blütezeit haben und die nützlichen Tierchen über viele...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: Volodymyr/stock.adobe.com/akz-o
2 Bilder

Romantisch und betörend im Rosengarten
Königin der Blumen

(akz-o) Rosen wie die apricot-rosafarbene ‘Domaine de Cantilly‘ oder die bordeauxrote ‚Astrid Gräfin von Hardenberg‘ verzaubern unsere Sinne durch ihren lieblichen Duft und ihr Farbenspiel. Im Rosengarten kommt die „Königin der Blumen“ mit ihren vielfältigen Arten optimal zur Geltung und bietet oft ein einzigartiges buntes Spektakel vor grünem Rasen. Formale Rosengärten nutzen gerne Einfassungen durch Buchsbaumhecken. Andere Gartenfreunde greifen lieber zu Rosenbegleitpflanzen und...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Ob für das Beet oder den Topf: Wer an die Umwelt denkt, wählt Blumen, die mit reduziertem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln aufgezogen wurden. Foto: alexraths/PantherMedia/toom/akz-o
5 Bilder

Weniger ist mehr
Nachhaltiges Gärtnern

(akz-o) Rasenfläche, Sichtschutzhecke, Blumenbeet? Ein Garten kann so viel mehr: Rückzugsort und Naherholungsgebiet, Fitnessstudio und Wellness-Oase, Spielwiese und Freiluftwohnzimmer. Damit sich Mensch und Tier im privaten Paradies wohlfühlen, darf es allerdings ruhig etwas weniger sein. Weniger Kunststoff, weniger Pflanzenschutzmittel, weniger Monokultur. Denn in einem nachhaltigeren Garten lebt es sich einfach besser. Umweltschutz und Nachhaltigkeit fangen bei der Pflanzenwahl an. Wer hier...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Für ein gesundes Wachstum: Mit natürlichen Produkten lassen sich die pflanzeneigenen Abwehrkräfte nachhaltig stärken. Foto: djd/www.lucky-plant.de
4 Bilder

Die Widerstandskräfte des Grüns auf natürliche Weise stärken
Auch Pflanzen brauchen ein starkes Immunsystem

(djd). Kräftige Sturmböen und Dauerregen über Wochen in Abwechslung mit extremer Trockenheit und brütender Hitze: Das Wetter auch in den heimischen gemäßigten Breitengraden schlägt zunehmend Kapriolen. Klimaforscher sind sich sicher, dass extreme Wetterereignisse in Zukunft deutlich häufiger und intensiver auftreten werden. Das bringt neue Belastungen für die Pflanzenwelt mit sich. Mit den richtigen Tipps können Gartenbesitzer dazu beitragen, die Widerstandskraft des Grüns im Garten, auf der...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Alles für einen saftig-grünen Teppich: Frühjahr und Herbst sind gute Zeitpunkte, um Rasenflächen zu vertikutieren. Foto: djd/Floragard
4 Bilder

Tipps für einen saftig-grünen natürlichen Teppich im Garten
So viel Wellness braucht der Rasen

(djd). Ein saftig-grüner, gesunder und widerstandsfähiger Rasen: Das ist die Kür für jeden Gartenbesitzer. Doch die Realität sieht vielerorts anders aus: Kahle Stellen, Unmengen an Moos, Filz und Unkraut oder braune Bereiche im Rasen sorgen für Verdruss. Für ein sattes Grün kommt es gerade zum Start in die warme Saison auf die richtigen Pflegemaßnahmen an. Das Vertikutieren, ob per Hand oder mit einer Maschine, beseitigt unerwünschten Wildwuchs und sorgt dafür, dass der Rasen wieder frei...

  • Bretten
  • 15.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Eyecatcher und Wohlfühloase: Mit gepolsterten Sitzlandschaften wird die Terrasse zum zweiten Wohnzimmer. Foto: djd/JAB
6 Bilder

Mit schönen Textilien werden Garten, Terrasse und Balkon zu Wohlfühlorten
Das zweite Wohnzimmer im Grünen

(djd). Sobald das Wetter es erlaubt, wird gerade in diesen Zeiten das Leben am liebsten nach draußen verlagert. Im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon kann man umgeben von Sonnenschein und frischer Luft die Natur genießen, entspannen, lesen, chillen, grillen und zusammensitzen. Wer viel draußen wohnt, möchte es dabei natürlich auch gemütlich haben. „Praktische“ Plastikstühle und harte Holzbänke sind deshalb nicht die erste Wahl. Stattdessen machen großzügige, gepolsterte Sitzlandschaften...

  • Bretten
  • 07.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Naturnah Gärtnern. Foto: CDC - unsplash.com
10 Bilder

Experten informierten zu: Naturgemäße Gartenpflege
Auf natürliche Art gegen Blattlaus & Co.

Hier ein Kompostierer, Obstbäume und ein Gewächshaus, dort ein Insektenhotel und eine Wildblumenwiese – in vielen Gärten ist eine kleine Revolution im Gange: Gartenfreunde haben das naturnahe Gärtnern für sich entdeckt und machen aus ihren Gärten kleine Biotope, in denen sich Bienen, Schmetterlinge und Vögel wohlfühlen. Vielfalt lautet das Motto in diesen Gärten, in denen mit der Natur gearbeitet wird, anstatt gegen sie. Doch auch in naturnahen Gärten sind Schädlinge wie Blattläuse, Schnecken...

  • Bretten
  • 07.06.21
Freizeit & Kultur
Auszubildende und Ausbilder des Karlsruher Gartenbauamts haben eine Rollwiese verlegt.

Stadt beteiligt sich im Zoologischen Stadtgarten an wegweisendem Projekt
Rollwiese soll Artenvielfalt erhöhen

Karlsruhe (kn) Zum internationalen Tag der Biodiversität, der dieses Jahr auf Pfingsten fiel, haben Auszubildende des städtischen Gartenbauamts (GBA) im Zoologischen Stadtgarten rund 60 Quadratmeter Rollwiese ausgelegt. Nahe des Elefantengeheges können sich so nun unterschiedliche Wiesentypen im Sinne der pflanzlichen Vielfalt und seltener werdender Insektenarten entfalten. Vielerorts einsetzbares Instrument Eine Fachfirma aus der pfälzischen Nachbargemeinde Wörth hatte die Stadt Karlsruhe...

  • Region
  • 04.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
10 Bilder

Expert*innen beraten zur naturgemäßen Gartenpflege
Gesunde Pflanzen, lebendige Vielfalt

Der eigene Garten steht hoch im Kurs – als Rückzugsort, grüne Oase, als kleines Stück Natur zum Entspannen und Genießen. Für immer mehr Menschen wird der Garten zum Lebensraum, nicht nur für sie selbst, sondern für eine Vielfalt von Pflanzen, Insekten, Vögeln und anderen Gartenbewohnern. Da liegt es auf der Hand, die Kräfte der Natur auch bei der Gestaltung und Pflege des Gartens zu nutzen. Statt chemischen Wirkstoffen und Mineraldünger kommen heute Nützlinge, Pflanzenschutzmittel mit...

  • Bretten
  • 31.05.21
Freizeit & KulturAnzeige
8 Bilder

Die Region blüht auf
Blühende Vielfalt in den Gärten der Region

In den letzten 30 Jahren ist der Bestand der Insekten in Deutschland um 75 Prozent zurückgegangen. Von 550 Wildbienenarten in Deutschland sind 31 vom Aussterben bedroht, fast die Hälfte gilt als gefährdet. Schuld daran sind mitunter die Zerstörung der natürlichen Lebensräume durch die extensive Landwirtschaft und vermehrte Flächenversiegelung, der Einsatz bienengefährlicher Pestizide in der Landwirtschaft und auch der Trend zu vermeintlich pflegeleichten Schotterwüsten in privaten Vorgärten....

  • Bretten
  • 12.05.21
Freizeit & Kultur
Vor gut einem Jahr konnte beim OGV Neibsheim noch ein Schnittkurs stattfinden.

Obst- und Gartenbauverein Neibsheim plant JHV mit Apfelverkostung im November
Gartensaison beginnt trotz Corona-Pandemie

Bretten-Neibsheim (kn) In einem Brief zum "Vereinsleben in der Corona-Pandemie" hat sich der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Neibsheim, Thomas Hauck, an die Mitglieder gewandt. Mit Schnittkursen und der Hauptversammlung habe man ins neue Jahr 2021 starten wollen. Doch leider müsse man auf gemeinsame Termine coronabedingt vorerst verzichten. Für Ziele des OGV werben Dennoch sollte die neue Gartensaison rechtzeitig beginnen können. Daher lagen jedem Brief die traditionellen...

  • Bretten
  • 11.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.