Bretten-Dürrenbüchig: Tödlicher Verkehrsunfall - Polizei sucht Zeugen

Am Samstag, 19. Mai, kam es zu einem schweren Unfall auf der Straße Am Bahndamm im Brettener Stadtteil Dürrenbüchig.
  • Am Samstag, 19. Mai, kam es zu einem schweren Unfall auf der Straße Am Bahndamm im Brettener Stadtteil Dürrenbüchig.
  • Foto: Pixabay, Golda
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Am Samstag, 19. Mai, kam es zu einem schweren Unfall auf der Straße Am Bahndamm im Brettener Stadtteil Dürrenbüchig. Der 89-jährige Fahrer des verunfallten Opels ist inzwischen im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Bretten-Dürrenbüchig (kn) Am Samstag, 19. Mai, kam es zu einem schweren Unfall auf der Straße Am Bahndamm im Brettener Stadtteil Dürrenbüchig. Gegen 12.30 Uhr war dort ein 89-jähriger Mann mit seinem Opel unterwegs. Kurz vor dem Ortsschild kam dem Mann ein unbekannter Pkw entgegen. Dies hatte der Senior der Polizei noch mitgeteilt. 

40 Meter tiefen Abhang hinuntergestürzt

Der Opelfahrer wich nach links aus, kam von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere kleine Bäume und stürzte einen 40 Meter tiefen Abhang zur Bahnstrecke hinunter. Der Opel blieb auf den Gleisen stehen. Eine dort fahrende Stadtbahn konnte in der Folge noch rechtzeitig anhalten. Durch einen in der Stadtbahn mitfahrenden Arzt wurde der schwer verletzte Mann erstversorgt und mit einem Rettungswagen in eine Karlsruher Klinik gebracht. Dort erlag er am gestrigen Sonntag seinen Verletzungen.

Polizei sucht Zeugen

Neben dem Rettungsdienst und dem Notarzt war die Feuerwehr Bretten mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften zur Bergung des Autos eingesetzt. Die Bahnstrecke war bis 13.40 Uhr gesperrt. Das Autobahnpolizeirevier Karlsruhe sucht unter 0721/944840 Zeugen des Verkehrsunfalls.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen