Suizidandrohung führt zu Polizeieinsatz

Das SEK Baden-Württemberg konnte einen selbstmordgefährderten Mann in Karlsruhe überwältigen.
  • Das SEK Baden-Württemberg konnte einen selbstmordgefährderten Mann in Karlsruhe überwältigen.
  • Foto: Pixabay, TechLine
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Das Sondereinsatzkommando Baden-Württemberg wurde am Sonntag, 29. Mai, zu einem Einsatz nach Karlsruhe beordert. Dort hatte ein Mann seinen Selbstmord angekündigt.

Karlsruhe (ots) Weil ein 50-jähriger Mann seinen Selbstmord angekündigt hatte, ist das Sondereinsatzkommando Baden-Württemberg (SEK BW) am Sonntag, 29. Mai, zu einem Großeinsatz in die Karlsruher Scheffelstraße ausgerückt. Das SEK war angefordert worden, als bekannt wurde, dass der Mann im Besitz von Schusswaffen sei.

Mann hatte scharfe Waffe und Schreckschußpistole

Um Gefährdungen für andere Personen auszuschließen, wurde die Umgebung um das betreffende Haus weiträumig abgesperrt. In Verhandlungen konnte dann erreicht werden, dass der Mann eine Schreckschusswaffe und eine scharfe Schusswaffe aus dem Fenster warf. Anschließend konnte er durch das SEK BW überwältigt und unverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.