Zahl der Brandstiftungen im Südwesten nimmt zu

Die Zahl der Brandstiftungen im Südwesten hat zuletzt deutlich zugenommen. Im vergangenen Jahr waren es 3585 Fälle und damit elf Prozent mehr als 2016.
  • Die Zahl der Brandstiftungen im Südwesten hat zuletzt deutlich zugenommen. Im vergangenen Jahr waren es 3585 Fälle und damit elf Prozent mehr als 2016.
  • Foto: Pixabay, 495756
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Die Zahl der Brandstiftungen im Südwesten hat zuletzt deutlich zugenommen. Im vergangenen Jahr waren es 3585 Fälle und damit elf Prozent mehr als 2016.

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der Brandstiftungen im Südwesten hat zuletzt deutlich zugenommen. Im vergangenen Jahr waren es 3585 Fälle und damit elf Prozent mehr als 2016, wie "Mannheimer Morgen" und "Heilbronner Stimme" (Dienstag) unter Berufung auf Zahlen des Innenministeriums berichteten. Bei rund 1000 Fällen handelte es sich demnach um fahrlässige Brandstiftung – die restlichen Brände wurden vorsätzlich gelegt. Zu den Motiven konnte das Innenministerium zunächst keine Angaben machen, wie die Blätter schrieben.

67 Brandstiftungen in Flüchtlingsunterkünften

Den Angaben zufolge gab es im vergangenen Jahr 67 Brandstiftungen in Flüchtlingsunterkünften im Land. In 27 Fällen waren Asylsuchende selbst beteiligt. Im Jahr zuvor war die Zahl der Brände in Asylunterkünften mit 66 Fällen ähnlich hoch.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.