Erlebe Bretten

Büchiger Kleintierzüchter auf Erfolgskurs

Mit der am Dreikönigswochenende ausgetragenen 50. Badischen Landeskaninchenschau in Offenburg endete für die Büchiger Kleintierzüchter eine lange, aber überragend erfolgreiche Ausstellungssaison 2018.

BÜCHIG Bei zahlreichen regionalen und überregionalen Kleintierschauen stellten die Büchiger Züchter ihre Schützlinge zur Schau. Und das nicht nur des olympischen Gedankens wegen, sondern sie waren immer an der Vergabe von Meistertiteln und Bestleistungen beteiligt.

Auftakt der Schausaison: Jungtierschau

Den Auftakt der Schausaison bildete im August die Jungtierschau im Kleintierzüchterheim Büchig, bei der es aber zunächst noch nicht um die ganz großen Meisterehren, sondern mehr um eine erste Standortbestimmung der Jungtiere ging. Gemeinsam mit einigen Gastausstellern vom Verein Bauerbach konnte den Besuchern eine schmucke Kleintierschau in schönem Ambiente präsentiert werden. Die besten Tiere bei dieser Schau stellten in der Jugendabteilung beim Geflügel Noah Dickemann mit Italiener goldfarbig und bei den Kaninchen Jonas Dörner mit Farbenzwergen wildfarbig. Jonas Dörner erhielt auch die Auszeichnung zum Jungtiervereinsmeister Jugend. Bei den Senioren ging die Auszeichnung für das beste Tier beim Geflügel an Klaus Hoffmann mit Bantam schwarz und bei den Kaninchen an Erwin Lenz mit einem Kleinsilber blau. Rainer Kehrer mit seinen Farbenzwergen chinchillafarbig wurde Vereinsjungtiermeister. Die beste Taube zeigte Reinhard Hipp mit Elsterpurzler rot.

Stadtpokalsieger Büchig

Der erste echte Gradmesser war dann im Oktober die Stadtpokalschau in Gölshausen, bei der die Kleintierzuchtvereine der Stadt Bretten alljährlich in den Sparten Geflügel, Kaninchen und schlussendlich einen Gesamtsieger ausspielen. Bei dieser Schau konnten die Büchiger Züchter mit einer sehr guten Qualität ihrer Zuchttiere glänzen und errangen damit sowohl den Stadtpokal Geflügel als auch den für Kaninchen. Folgerichtig ging auch der Gesamtsieg des Stadtpokals an den Verein Büchig. Neben dem Erringen aller Stadtpokale stellte Klaus Hoffmann mit Bantam schwarz auch noch das beste Tier Geflügel.
Ein Bestandteil der Stadtpokalschau sind traditionell auch immer die Ehrungen der Stadt Bretten, die für besondere, züchterische Leistungen im Vorjahr vergeben werden. Auch hier kamen wieder einige Büchiger Züchter zu Ehren. Besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle die Zuchtfreunde Klaus Sulzer in der Sparte Geflügel und Bernd Hoffmann in der Sparte Kaninchen. Sie wurden von der Stadt Bretten für ihre herausragenden züchterischen Leistungen zum Züchter des Jahres in der jeweiligen Sparte ernannt.

Überregional erfolgreich

In den Monaten Oktober und November fanden dann die ersten überregionalen Schauen statt. Bei den Kaninchenzüchtern stellten einige Züchter ihre Tiere bei den Spezialclubs der jeweiligen Rassen aus und waren auch dort sehr erfolgreich. Simon Böckle konnte beim Silberclub in Nussloch mit seinen Kleinsilbern grau-braun direkt bei seiner ersten Teilnahme den Titel des Clubmeisters erringen. Bei der ersten gemeinsamen Clubschau der Hermelin-und Farbenzwergclubs Baden und Württemberg in Aichhalden, holte Rainer Kehrer mit seinen Farbenzwergen chinchillafarbig den baden-württembergischen Clubmeister nach Büchig. An diese Clubschau angeschlossen war auch eine Zwergkaninchenschau für Jugendzüchter, von der Jonas Dörner mit seinen Farbenzwergen wildfarbig als Rassemeister nach Hause zurückkehrte.
Für die Geflügelzüchter ging es Anfang November nach Villingen/Schwenningen zur
17. Süddeutschen Junggeflügelschau mit angeschlossener 67. Badischen Landesschau.
Dort erreichte Klaus Hoffmann mit seinen Bantam schwarz ein sehr beeindruckendes Ergebnis. Er errang die Titel des Badischen und des süddeutschen Meisters sowie mit dem Ministerehrenpreis eine der höchsten Auszeichnungen dieser Schau. Auf ein, mit der Höchstnote vorzüglich prämiertes Tier wurde ihm das Schwabenband verliehen.

Lokalschau in Büchig

Nach einer kurzen Verschnaufpause stand dann mit der Lokalschau die vereinsinterne Meisterschaft an. Am ersten Dezemberwochenende stellten die Züchter des Kleintierzuchtvereins Büchig ihre Tiere in der Bürgerwaldhalle zur Schau. Sowohl dem Fachpublikum als auch dem interessierten Besucher konnte ein sehenswerter Querschnitt von Kaninchen, Hühnern und Tauben in unterschiedlichsten Rassen und Farbenschlägen präsentiert werden. Aufgrund des durchweg sehr guten Zuchtstandes der gezeigten Tiere ging es bei der Vergabe der Meistertitel entsprechend knapp zu. Bei der Jugend wurde beim Geflügel Noah Dickenmann mit Italienern goldfarbig zum Vereinsjugendmeister gekürt. Außerdem stellte er in dieser Sparte auch das beste Tier. Bei den Kaninchen tat es ihm Jonas Dörner mit seinen Farbenzwergen wildfarbig gleich und errang sowohl den Vereinsjugendmeister als auch das Beste Tier. Richtig knapp wurde es dann bei den Kaninchen der sprichwörtlich alten Hasen. Hier wurde Erwin Lenz Erster Vereinsmeister mit Kleinsilbern blau. Punktgleich wurde Bernd Hoffmann mit seinen Farbenzwergen russenfarbig schwarz/weiß zweiter Vereinsmeister und errang mit den besten sechs Tieren auch noch den Leistungspreis. Das beste Tier bei Kaninchen der Senioren zeigte Simon Böckle mit einem Kleinsilber grau-braun.
Beim Geflügel wurde Klaus Hoffmann mit Bantam schwarz erster und mit seinen Zwerg Wyandotten silber auch gleich noch zweiter Vereinsmeister. Außerdem erhielt er den Leistungspreis für die sechs besten Geflügel. Das beste Tier zeigte Hendrik Janson mit einem Deutsche Zwerghuhn gold.
Bei den Tauben ging der Vereinsmeister und auch das beste Tier an Reinhard Hipp mit Elsterpurzler rot.

Erfolgreich in Leipzig

Unmittelbar nach der Vereinsschau machte sich Klaus Sulzer auf den Weg nach Leipzig. Dort zeigten bei der 123. LIPSIA-Bundesschau 4.576 Züchter beachtliche 43.677 Tiere. Von dieser großen Geflügelschau kehrte Klaus Sulzer mit seinen Deutschen Zwerg Reichshühnern weiß schwarzcolumbia als Bundessieger zurück. Außerdem wurden ihm auf Bestleistungen bei Einzeltieren ein Jubiläumsband, ein Siegerband, ein Lipsiaband und eine Jubiläumsmedaille verliehen. Mehr ist bei einer solchen Schau für einen einzelnen Züchter kaum zu erreichen.

Kreisschau des Kreisverbandes Bretten

Bei der diesjährigen Kreisschau des Kreisverbandes Bretten im Züchterheim Neibsheim war der Verein Büchig mit sieben Züchtern vertreten und konnte gleich acht Kreismeister mit nach Hause nehmen. Bei den Kaninchen waren dies Erwin Lenz mit Kleinsilbern blau, Bruno Schneider mit Hasenkaninchen rotbraun und Bernd Hoffmann mit Kleinsilber hell.
Noch besser lief es bei den Geflügelzüchtern. Hier wurde Noah Dickemann mit seinen Italienern goldfarbig Kreisjugendmeister und holte für den Verein Büchig im Alleingang die Vereinsbestleistung Jugend beim Geflügel. Bei den Senioren waren die Kreismeister aus Büchig Hendrik Janson mit Deutschen Zwerghühnern gold, Klaus Sulzer gleich zweimal mit Deutschen Zwerg Reichshühnern weiß schwarzcolumbia und Deutschen Zwerg Reichshühnern birkenfarbig sowie Klaus Hoffmann mit Bantam schwarz. Er hatte auch noch die beste Sammlung dieser Schau beim Geflügel und wurde für das beste Tier der Schau bei Geflügel mit der Bundesmedaille ausgezeichnet. Bei so vielen hoch bewerteten Tieren war dann auch bei den Senioren die Vereinsbestleistung beim Geflügel die logische Folge. 
Wie bei den vielen Schauen zuvor, konnten die Büchiger Züchter auch dieses Mal mit ihrem Abschneiden wieder überaus zufrieden sein.

Abschluss der Schausaison in Offenburg

Wie bereits eingangs erwähnt, bildete die 50. Badische Landeskaninchenschau in Offenburg den Abschluss der Schausaison. Obwohl Jonas Dörner den Wettbewerb punktgleich mit einem weiteren Aussteller abschloss, konnte er seinen Titel des Landesjugendmeisters leider nicht verteidigen und musste der Konkurrenz den Vortritt lassen. Dennoch mussten die Büchiger Züchter auch bei dieser Schau nicht auf Meisterehren verzichten. So konnten sich Rainer Kehrer mit Farbenzwergen chinchillafarbig und Bernd Hoffmann mit Farbenzwergen russenfarbig schwarz/weiß den Titel des Badischen Meisters sichern.

Alles in allem ist es mehr als beachtlich, mit wie vielen Titeln und Auszeichnungen sich die Büchiger Kleintierzüchter für den nicht unerheblichen Aufwand belohnt haben, den das schöne Hobby der Kleintierzucht mit sich bringt. Der Kleintierzuchtverein C24 Büchig möchte auf diesem Wege auch noch einmal alle seine Titelträgern beglückwünschen und hofft, dass diese Erfolgsgeschichte auch 2019 weiter geschrieben werden kann.

Autor:

Kleintierzuchtverein C24 aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen