Dialog, Disput, Erneuerung: Fassade der Marienkapelle wurde enthüllt

So sah die Kapelle auf dem Adelberg in Bretten-Neibsheim noch im vergangenen Jahr aus ...
13Bilder
  • So sah die Kapelle auf dem Adelberg in Bretten-Neibsheim noch im vergangenen Jahr aus ...
  • hochgeladen von Havva Keskin

Jede Ausstellung geht einmal zu Ende, so auch Tom Rebels „Dialog. Disput. Erneuerung.“ Nun werden die überdimensionalen Bildinstallationen nach und nach abgehängt.

Bretten (hk) Das Feuerwehrhaus in Ruit, die Beruflichen Schulen Bretten, das Evangelische Gemeindehaus in Diedelsheim und nun auch die Adelbergkapelle in Neibsheim: Ein Jahr lang grüßten von ihren Fassaden die farbenfrohen Mammutbilder des Künstlers Tom Rebel, nun werden sie nach und nach von Industriekletterer Chris Zakher abgehängt. „Ich bin nicht traurig. Wie Tom Rebel bereits sagte: Jede Ausstellung geht einmal zu Ende“, so Zakher, der sich vom unaufhörlichen Regen nicht beirren lässt. Mehrere Meter in der Luft, löst er in Ruhe das Banner von der Fassade der Adelbergkapelle in Neibsheim. Kalter Wind lässt das „Gewand“ aus farbig bedruckter Kunstfaser aufflattern. Damit sich das Banner später leichter abhängen lässt, schneidet Zakher es einmal in der Mitte in zwei Teile. Mit geübten Griffen rafft er es entlang der Dachrinne zusammen, bis er es schließlich langsam mit einem Seil heruntergleiten lässt.

Größte Kunstausstellung Brettens

Zu Bretten habe der Kletterer im vergangenen Jahr eine besondere Bindung aufgebaut, erzählt er. Nicht nur weil die Ausstellung „eines der schönsten Projekte“ sei, die er begleitet habe: „Es ist schön wieder hier zu sein und all die bekannten Gesichter wiederzusehen“, sagt er mit einem Lachen. Aber auch Zakher wird sich bald von Bretten verabschieden müssen, so wie die Brettener sich von ihrer bis dato größten Kunstausstellung.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen