Hervorragendes Ergebnis für den Brettener Spielmannszug beim Kritikspiel

5Bilder

Stolz dürfen die Spielleute der Historischen Bürgerwehr Bretten unter ihrem Tambourmajor Jörg Schoch sein: mit guten bis hervorragenden Beurteilungen kehrten sie heim vom Kritikspiel der Spielmannszüge Baden/Südhessen am vergangenen Wochenende in Waldkirch.
Auf einer vorgezeichneten Strecke musste angetreten werden, die Kommandos richtig gegeben und befolgt, das Einsetzen und spielen während des Marschierens gekonnt absolviert werden; aber auch Kurven und Schwenkungen laufen, vorzeitig Abbrechen und Wechseln auf ein neues Musikstück wurde genauestens unter die Lupe genommen, ebenso der Gesamteindruck des Spielmannszuges und die korrekte Uniformierung. Mehrere Wertungsrichter, darunter studierte Musiker, verfolgten mit kritischem Auge das Aufmarschieren der insgesamt 10 badischen Spielmannszüge und gaben am Ende eine ausführliche Beurteilung ab. Viel Lob und sehr gute Bewertungen erhielt der Spielmannszug Bretten für sein anspruchsvolles Programm „The British Grenadier“ und „Deutschlands Ruhm“ sowie für das vorbildliche Auftreten und ausgefeilte Marschieren – die reiche Ernte einer intensiven, engagierten und fruchtbaren Probenarbeit.
Die Historische Bürgerwehr Waldkirch bot als Gastgeber neben den Kritikspielen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Stadtführungen, Orgelfabrikbesuchen, Sternmarsch und Livemusik. Das gelungene Wochenende krönten die angereisten Spielleute aus ganz Baden mit einem ungezwungenen spontanen Massenchor: schnell fanden sich gemeinsame Märsche und wer konnte und wollte nahm sein Instrument, so dass es klangvoll vom Bodensee übers Kinzigtal bis Nordbaden schallte.

Autor:

Anette Giesche aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen