Kultival 2019: Rockiges Pfingsten mit viel E-Gitarren-Verstärkung
„Musik aus der Dose geht gar nicht!“

9Bilder

Bretten-Gölshausen (jhn) Ein bekannter Song der US-Metalband Metallica heißt „Jump in the Fire“. Und auch beim diesjährigen Kultival in Bretten-Gölshausen sollte es wieder laut und heftig zugehen. Und hitzig noch dazu: „Unser Lagerfeuer brennt von Freitagabend bis Sonntag durch“, berichtet Andreas Neuwert, Vorstand vom Brettener Kult-Verein. Unzählige Paletten wurden schon im Vorfeld bereit gelegt, um die Flammen stets am Lodern zu halten.

DJ ins Bierzelt und Rocker auf die Bühne

Eine weitere Leidenschaft wird ebenfalls nicht so schnell erlöschen: Mittlerweile in der 19. Auflage angelangt, wird der Gölshausener Grillplatz auch in Zukunft nur mit Hardrock, Metal, Coversongs und Klassikern der Popmusik beschallt werden. „Musik aus der Dose geht gar nicht“, findet Neuwert und verweist darauf, dass ein DJ ins Bierzelt und die Rocker auf die Bühne gehören.

„Extasy“ und „Bounce“

Dort machte am Freitagabend die Gruppe „Extasy“ aus Kirchhardt bei Sinsheim den Anfang. Einmal quer durch die Geschichte der Rock- und Popmusik ging es da, um zahlreiche Klassiker von Billy Idol, den Red Hot Chili Peppers oder den Toten Hosen zu vertonen. Am Samstag folgen noch die Band „Edelweiß“ mit ihren AC / DC-Coverversionen sowie Madhouse, eine selbsternannten „Rock´n Roll Company“. Keine Spur leiser wird es am Sonntagabend mit der „Gruphuub“ und der bekannten Bon Jovi-Tribute Band „Bounce“. Das Kultival ist aus dem ehemaligen Wiesenfest entstanden. Man wollte das Ganze damit in einem noch größeren Rahmen aufzuziehen.

Autor:

Alexander Jähne aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen