Neibsheim: Schlümpfe zu Besuch in der Talbachhalle

Die Schlümpfe nahmen bei der Winterfeier des MV Neibsheim die Talbachalle in Beschlag.
2Bilder
  • Die Schlümpfe nahmen bei der Winterfeier des MV Neibsheim die Talbachalle in Beschlag.
  • Foto: Heidrun Köpp
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Musik-Akrobatik als Show-Einlage bei der Winterfeier des Musikvereins Neibsheim.

Neibsheim (pm) Bei der Winterfeier des Musikvereins Neibsheim begrüßte der erste Vorsitzende, Georg Hauck, eine vollbesetzte Talbachhalle und versprach seinen Gästen ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm. Das Jugendorchester eröffnete im modernen Stil das Vorabendprogramm. 38 Jugendliche unter der Leitung von Susanne Bader stellten die Bandbreite ihres Könnens vor. Charmant und witzig führte Mario Bader durchs Programm und ließ erahnen, dass das Jugendorchester nur der erste Höhepunkt des Abends war. Mit dem Stück „Frischer Wind“ übernahm das Große Blasorchester den musikalischen Teil des Abends. Schwungvoll nahmen sie ihre Gäste mit auf eine musikalische Reise. Um auch die Kleinsten im Verein in diesen Festabend mit einzubeziehen, spielte das Orchester zum Abschluss den „March of the smurfs“. Als Schlümpfe verkleidet, übernahmen Kinder aus der musikalischen Früherziehung, Flötenkinder und Kinder aus dem Schülerorchester das Regiment in der Talbachhalle. Begeistert applaudierte das Publikum.

Uli Lange überreicht Scheck

Der folgende Beitrag von fünf Jugendlichen und jung gebliebenen Musikern versetzte die ganze Halle in Staunen. Cool und lässig zeigten sie, dass Musik und Sport zusammengehören. Mit einer Showeinlage, eigens kreiert für diesen Abend, unterhielten sie ihr Publikum mit Musikakrobatik auf höchstem Niveau. Durch solchen Einsatz der Jugendlichen bestätigt, überreichte Uli Lange einen Scheck über 3.000 Euro für die Jugendförderung an den ersten Vorsitzenden Georg Hauck. Er betonte und lobte die herausragenden Leistungen in der Jugendarbeit im Musikverein Neibsheim. Der Verein hatte beim „Festival der guten Taten“ über das Wochenende Kassendienste übernommen.

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Der Vorsitzende Hauck ehrte dann langjährige passive Mitglieder des Vereins und dankte für ihre Unterstützung. Für 30 Jahre geehrt wurden Helmut Dickemann, Petra Frank, Elfriede Gerweck, Rudolf Hauk, Karin Kraus, Susanne Rück, Alfred Westermann und Josef Zitron. Für 40 Jahre wurden Kurt Dulkies, Klementine Frank, Manfred Gerrlich, Helmut Gerweck, Hermann Gerweck, Herbert Kohler, Meinrad Kratzmeier, Erich Strobel und Hans-Dieter Weingärtner geehrt. Die Ehrung für 50 Jahre Treue und somit die Ernennung zur Ehrenmitgliedschaft im Verein konnte Karl-Josef Westermann entgegen nehmen. Siegfried Schneider, Bezirksvorsitzender Kraichgau-Bretten des Blasmusikverbandes Karlsruhe, übergab die Ehrennadeln von Seiten des Verbandes und dankte allen Musikerinnen und Musikern für ihren Einsatz im Verein. Für zehn Jahre geehrt wurden Stefan Köpp und Steffen Westermann, für 20 Jahre Nadine Gerweck, für 30 Jahre Tanja Wittmann-Bauer. Eine besondere Ehrung, war die Auszeichnung für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft. Klaus Dörr, Micheal Köpp und Thomas Martin wurden dafür mit der „Goldenen Ehrennadel“ des Blasmusikverbands ausgezeichnet. Zum Ehrenmitglied im Verein wurden Brigitte Haggenmüller, Melanie Hauck, Regina Hipp und Heidrun Köpp ernannt. Hauck betonte die überdurchschnittlichen Leistungen in mehr als 30 Jahren in der Jugendarbeit, im Amt des Kassiers und des Schriftführers.

Theaterstück als finaler Höhepunkt

Als letzter Höhepunkt des Abends stand das das Theaterstück „Hubertus und das große Geld“ auf dem Programm. Geplagt von Geldsorgen investieren Hubertus (Helmut Rach) und sein naiver Freund Friedolin (Michael Schwager) in zwielichtige Geschäfte des Betrügers Karl-Heinz Schniegel (Stefan Köpp). Die Ehefrauen Roswitha (Tanja Wittmann-Bauer) und Maria (Regina Hipp) planen gemeinsam mit dem Dorfpolizisten Hebeisen (Dominik Hondmann) den Schwindel aufzudecken. Der Besuch der entfernten Verwandten Danuta (Franziska Gerweck) aus Polen, die Besuch im Hause Hämmerle macht, wird sofort in den Plan mit eingeweiht. Zum Glück können die beiden Ehefrauen den Schwindel aufdecken und alles ist wieder im Lot.

Die Schlümpfe nahmen bei der Winterfeier des MV Neibsheim die Talbachalle in Beschlag.
Theater bei der Winterfeier des MV Neibsheim.
Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen