Novemberwärme: Bis zu 17 Grad im Südwesten erwartet

Im Südwesten könnte es am Donnerstag einen Wärmerekord geben: Die Meteorologen erwarten bis zu 17 Grad.

Stuttgart (dpa/lsw) Im Südwesten könnte es am Donnerstag einen Wärmerekord geben. Die Meteorologen erwarten bis zu 17 Grad. Im November 1980 wurden in Stuttgart 16,5 Grad gemessen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte.
Die höchsten Werte werden am Donnerstag unter anderem in der Landeshauptstadt erwartet. Weil die Temperaturen aber am Ende der Woche wieder sinken werden, sei die Wahrscheinlichkeit gering, dass in Stuttgart ein Feinstaubalarm wegen der Wetterlage ausgelöst wird, sagte der Meteorologe.

Temperaturen sinken am Samstag wieder

Milde Luft aus dem Westen sorgt in Baden-Württemberg für die ungewöhnlich hohen Temperaturen. Nur in höheren Lagen, etwa in Oberschwaben, werde es weniger warm.
Am Freitag soll es dann eher wechselhaft werden, es kann auch regnen. Am Samstag fließt wieder frischere Luft nach Südwesten und die Temperaturen sinken.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.