Sonnig, trocken, warm: Hitze geht auch im August weiter

Das aktuelle Supersommer-Tief mit dem Namen "Juli" wird den Monat Juli zu einem der wärmsten seit der Wetteraufzeichnung in Baden-Württemberg machen.
  • Das aktuelle Supersommer-Tief mit dem Namen "Juli" wird den Monat Juli zu einem der wärmsten seit der Wetteraufzeichnung in Baden-Württemberg machen.
  • Foto: Pixabay, dannymoore1973
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Das aktuelle Supersommer-Tief mit dem Namen "Juli" wird den Monat Juli zu einem der wärmsten seit der Wetteraufzeichnung in Baden-Württemberg machen.

Stuttgart (dpa/lsw) Das aktuelle Supersommer-Tief mit dem Namen "Juli" wird den Monat Juli zu einem der wärmsten seit der Wetteraufzeichnung in Baden-Württemberg machen. "Meteorologisch hat der Monat das Zeug zum Sommermärchen", sagte Meteorologe Uwe Schickedanz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Stuttgart. Seit 1951 sei der Juli nur in vier Fällen heißer gewesen als der diesjährige. "Wir hatten beispielsweise in Stuttgart eine Juli-Durchschnittstemperatur von 21,9 Grad." Das seien 3,5 Grad mehr als im langjährigen Schnitt. Diese Entwicklung sei im ganzen Südwesten ähnlich. "Die beiden letzten Julitage sind die beiden heißesten", sagte Schickedanz.

Pflanzen nützt der Starkregen nichts

Zugleich sei es sehr sonnig gewesen - mindestens 295 Sonnenstunden allein in Stuttgart zählten die Meteorologen im Juli nach der vorläufigen Bilanz des DWD. In den vergangenen Jahren seien es nur 238 Stunden gewesen. Sonnig und warm, aber viel zu wenig Regen: "Flächendeckender anhaltender Regen fehlt überall", sagte Schickedanz. "Wenn es regnet, dann sind es diese Sturzfluten." Den Pflanzen nütze das nicht viel, weil der Boden die Mengen, die in sehr kurzer Zeit fielen, nicht aufnehmen könne.

Kein Ende der Hitzwelle in Sicht

Auch im August ist vorerst kein Ende von sommerlicher Hitze und Freibadtemperaturen in Sicht. Allerdings startet der Monat am Mittwoch in einigen Regionen eher turbulent. Von Südwesten bis nach Nordosten werde ein Gewitterstreifen über Deutschland erwartet. Zum Ende der Woche werde es wieder heiß. Schon am Freitag könnten die Temperaturen das Maximum vom Dienstag - bis zu 38 Grad - wieder erreichen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.