Verlosung:CD-Paket von Universal mit den Neuerscheinungen von Michelle, Beatrice Egli, Paul Simmon und Silly

4Bilder

kraichgau.news verlost 3x1 CD-Paket von Universal Music bestehend aus den Alben "Kick im Augenblick" von Beatrice Egli, "Stranger to Stranger" von Paul Simon, "Ich würd' es wieder tun" von Michelle und "Wutanfänger" von Silly.

Beatrice Egli - „Kick im Augenblick“

Sie ist ein absoluter Wirbelwind, dessen Energie sofort ansteckend wirkt. Beatrice Egli ist absolut süchtig nach dem ganz besonderen Kick – und sie findet ihn in der Musik, wie man der 27-jährigen Schweizerin deutlich anmerkt. Mit „Kick im Augenblick“ hat sie diesen kostbaren Euphoriemomenten im Leben nun ihr brandneues Album gewidmet!

Bereits mit ihrem Debüt, dem 2013 erschienenen, mit Multi-Platin prämierten Album „Glücksgefühle“ (2. Platz der deutschen und österreichischen Charts, Platz 1 in der Schweiz) wehte erstmalig ein frischer Wind durch lange verstaubte Schlagertraditionen, die Beatrice in der Folgezeit Stück für Stück prägte und auf ihre ganz eigene, liebenswert offene Art ins Hier und Jetzt transportierte. „Die neue Platte spiegelt mich zu hundert Prozent wider“, berichtet die im vergangenen Jahr mit dem begehrten Swiss Music Award als „Best Female Solo Act“ ausgezeichnete Ausnahmekünstlerin.

Gemeinsam mit ihrem bewährten Producer Joachim Wolf hat Beatrice Egli auf „Kick im Augenblick“ 14 handverlesene Stücke (19 in der Deluxe-Version) ausgewählt. Aufgenommen wurde das Album diesmal komplett im schönen Freiburg, das sich mittlerweile zu Beatrices zweiter Heimat entwickelt hat. hat An sechs Liedern schrieb die Sängerin mit. „Ich bin wahnsinnig froh, dass endlich alles passt und mir Joachim ein Album nach Maß auf den Leib geschneidert hat. Ich verbringe neuerdings viel Zeit in Freiburg und fühle mich dort sehr, sehr wohl. Wir sind zwischen den Aufnahmen sogar ein paar Mal ins Fußballstadion gegangen; das hatte sicher auch einen gewissen Einfluss auf die Energie des neuen Albums!“

Und auch ihr neu ins Leben gerufenes TV-Format hatte einen riesigen Einfluss auf die geballte Frauenpower auf „Kick im Augenblick“: Im vergangenen Jahr feierte Beatrice erfolgreich ihre Feuertaufe als charmante Gastgeberin ihrer eigenen Samstagabend-Show „Beatrice Egli – Die große Show der Träume“; eine weitere Herausforderung, die das Multitalent vor einem Millionenpublikum mit Bravour gemeistert hat.

Paul Simon – „Stranger To Stranger“

Paul Simon hatte schon immer eine große Liebe für außergewöhnliche Klänge. Das bewies der zwölffache Grammy-Gewinner auf Alben wie “Graceland” und “The Rhythm Of The Saints”, auf denen er eng mit Musikern aus Afrika oder Brasilien zusammenarbeitete. Und auf dem Album “Surprise”, das er 2006 mit dem Klangmeister Brian Eno und Jazzern wie Herbie Hancock und Bill Frisell aufnahm. An diese gefeierten Meisterwerke knüpft er nun mit “Stranger To Stranger” an.

“Es geht darum, die Leute etwas auf eine neue Art hören zu lassen. Es geht darum, Musik zu machen, die gleichzeitig vertraut und neu klingt; Musik, die ein wenig geheimnisvoll ist”, sagt der 74-Jährige. “‘Stranger To Stranger’ ist wie ein Album aus dem 20. Jahrhundert, das in eine Klanglandschaft des 21. Jahrhunderts versetzt wurde.” Für den exotischen Touch sorgen mikrotonale Instrumente aus dem Fundus des legendären Instrumentenbauers Harry Partch und die abenteuerlichen Klangcollagen der italienischen EDM-Künstler Clap!Clap!. Simons absolut unverwechselbare Stimme, seine raffiniert-eingängigen Songs und teils bissig-witzige, teils poetische Lyrics erlebt man so in einem völlig neuen, sehr aufregenden klanglichen Kontext.

Michelle - „Ich würd‘ es wieder tun“

Seit zweieinhalb Dekaden zählt Michelle zu den erfolgreichsten und charismatischsten Sängerinnen innerhalb des deutschsprachigen Popschlagers. Eine waschechte Vollblutentertainerin, die musikalisches Können und sofort mitreißende Bühnenqualitäten mit Authentizität und Glamour verbindet, wie kaum eine andere deutsche Künstlerin. Mit „Ich würd‘ es wieder tun“ veröffentlicht die mehrfache ECHO-Preisträgerin nun das erste Studioalbum seit ihrem 2012 erschienenen Longplayer „L‘amour“!

Schon seit Veröffentlichung ihres 1993er Debütalbums „Erste Sehnsucht“ hat Michelle den deutschen Schlager geprägt und ihre deutliche Handschrift bei einem begeisterten Publikum hinterlassen. Nachdem sich das blonde Energiebündel bereits im vergangenen Jahr mit einer ausgedehnten Konzerttour durch Hallen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie dem gefeierten „Die Ultimative Best Of – LIVE“-Mitschnitt zurück gemeldet hatte, schließt Michelle nun nahtlos mit ihrem brandneuen Studioalbum „Ich würd‘ es wieder tun“ in neuer Stärke an ihre größten Erfolge an!

Schon mit der Vorabsingle „Wir feiern das Leben“ hat die Sängerin einen hervorragenden Eindruck dessen vermittelt, was man im Jahr 2016 von Michelle erwarten darf: Eine moderne, unverbrauchte und hoch ansteckende Mischung aus stimmungsvollem Schlager, eingängigem Pop und eindringlichen Balladen. Michelle scheut sich nicht vor irgendwelchen stilistischen Genregrenzen, sondern probiert sich in die verschiedensten Richtungen aus. Gemeinsam mit namhaften Songwritern und Produzenten hat sie eine Songsammlung der absoluten Spitzenklasse erschaffen, in der jedes Stück seine eigene Note besitzt, gleichzeitig aber unverkennbar Michelle ist. „Ich bin eine ehrgeizige Studioarbeiterin, die gerne schon morgens früh anfängt, bevor alle anderen da sind. Ich bin sehr perfektionistisch und selbst mein größter Kritiker. Das Gefühl für den Song muss einfach stimmen, sonst funktioniert er nicht. Ich würde niemals etwas singen, was nicht zu mir passt und hinter dem ich nicht zu hundert Prozent stehe.“

Silly - „Wutfänger“

Beim dritten Album ist Silly einmal mehr bei sich selbst angekommen. Zu den eigenen Wurzeln stehend, mit dem Wunsch, sich den Ursprung, die Liebe und die Unbeschwertheit zu bewahren. „Wutanfänger“ ist „ein Blick auf unsere Welt geworden. Eine Welt voller Liebe und Hoffnung, aber auch eine Welt voller Zweifel und Krieg“, bringt Anna Loos das Thema des Albums auf den Punkt.

Traditionsgemäß überzeugt Silly mit den Lyrics, die auf diesem Album im Wesentlichen aus der Feder von Anna Loos stammen. In den Texten geht es durchaus direkt zu. Die Band teilt kräftig aus gegen Neider, Schleimer und Klugschwätzer. Doch es werden auch ganz große Räder gedreht, Höhen angepeilt, zu denen Popsongs in der Regel nicht vordringen.

Der Song „Zwischen den Zeilen“ fasziniert mit der Aneinanderreihung von Oxymora. „Regenbogenmond“ ist eine seelisch schwer ertragbare Missbrauchstragödie aus der Sicht eines betroffenen Kindes. Harmonien, die plötzlich schmerzhaft bis ins Mark treffen können. Und es wird auch aktuell-politisch: „Wutfänger“ thematisiert die bedrückende Jetzt-Zeit in diesem Land, die immer mehr hilflose Menschen in die Arme noch viel hilfloserer Wut treibt. Der Song vermeidet die Positionierung für eine Seite – und ist schon deshalb bemerkenswert.

Klar in der Ansage und unmissverständlich ist „Kampflos“, die erste Singleauskopplung. Ein von trauriger Aktualität geprägtes Anti-Kriegs-Lied, das mit schlichten, aber treffsicheren Worten die Sinnlosigkeit eines jeden Krieges entlarvt. Nichtsdestotrotz ein zeitloser Song mit einer unwiderstehlichen Hookline und herrlichen Pianoläufen. Silly weiß, dass in dem Wort Unterhaltung auch das Wort Haltung steckt.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen