Zweites schlechtes Erdbeerjahr im Südwesten in Folge

Die Erdbeerproduzenten in Baden-Württemberg haben zum zweiten Mal in Folge eine schlechte Ernte eingefahren. In diesem Jahr habe der späte Frost große Schäden angerichtet, sagte Hans Lehar von der Obst- und Gemüse-Absatzgenossenschaft Nordbaden (OGA) in Bruchsal.

Bruchsal (dpa/lsw) Die Erdbeerproduzenten in Baden-Württemberg haben zum zweiten Mal in Folge eine schlechte Ernte eingefahren. In diesem Jahr habe der späte Frost große Schäden angerichtet, sagte Hans Lehar von der Obst- und Gemüse-Absatzgenossenschaft Nordbaden (OGA) in Bruchsal. In Vorjahr sei zu viel Nässe das Problem gewesen. Nach Lehars Schätzung sei die Ernte um bis zu 40 Prozent geringer ausgefallen als in normalen Jahren.

Rund 107 Tonnen geerntet

Das Statistische Bundesamt nennt nach einer vorläufigen Schätzung eine Erntemenge von 16.500 Tonnen für Baden-Württemberg auf einer Anbaufläche von 2300 Hektar. Das wären rechnerisch 33 Millionen 500-Gramm-Schalen, gut drei Stück auf jeden Einwohner. In ganz Deutschland wurden 106.500 Tonnen Erdbeeren geerntet.

Verluste von bis zu 70 Prozent

Die Frostschäden hätten besonders Freilandfelder ohne Folientunnel getroffen. Wo nicht beregnet werden konnte, seien Verluste von 60 bis 70 Prozent eingetreten, sagte Lehar. "Insofern sind wir mit der diesjährigen Erdbeerkampagne alles andere als zufrieden." Er rechne jetzt mit einer Reduzierung der Anbaufläche. Weitere Probleme seien der Mindestlohn und die Begrenzung der Arbeitszeit für Erntehelfer. Für eine Bilanz etwa bei anderen Beeren wie Johannisbeeren sei es noch zu früh, sagte Lehar.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.