Anzeige

Vereinigung Brettener Unternehmer: StartUp meets Handwerk

VBU-Vorsitzende Marion Klemm mit den Gründern Dirk Steffen (rechts) und Simon Schlögl.
  • VBU-Vorsitzende Marion Klemm mit den Gründern Dirk Steffen (rechts) und Simon Schlögl.
  • hochgeladen von Kraichgau News

Zwei innovative Start-Up-Firmen haben auf Einladung der Vereinigung Brettener Unternehmer (VBU) Handwerkern ihre neu entwickelten Lösungen vorgestellt.

Bretten (kn) Zwei innovative Start-Up-Firmen haben auf Einladung der Vereinigung Brettener Unternehmer (VBU) Handwerkern ihre neu entwickelten Lösungen vorgestellt. Den Anfang machte der Brettener Gründer Dirk Steffen mit der Vorstellung von Craftnote, einer App für Handwerker. Diese Anwendung soll es Betrieben ermöglichen, schnell und einfach die Dokumentation der Baustellen zu erfassen und gleichzeitig die Kommunikation zwischen Baustelle und Büro zu vereinfachen. Das Handling ist dabei speziell auf das Handwerk ausgerichtet und DSGVO-konform sowie kostenfrei nutzbar.

"Lagerleichen" verschwinden lassen

Mit seinem StartUp materialrest24.de stellte der Münchner Dachdecker und Gründer Simon Schlögl seine Plattform vor. Mit dieser sollen ungenutzte „Lagerleichen“ schnell und einfach anderen Handwerkern zur Verfügung gestellt werden können. Dazu werden diese Artikel einfach aufgenommen und mit Bild, Beschreibung und Preisvorstellung eingestellt. So können Ressourcen geschont, Überbestände am Lager abgebaut und Bauteile, die nicht mehr produziert werden, wieder in Umlauf gebracht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.