Kommentar zum Wegfall des Schwerpunkts Schmerztherapie an der Rechbergklinik
Investieren in Gesundheit

Kommentar zum Wegfall des Schwerpunkts Schmerztherapie an der Rechbergklinik von Brettener Woche/kraichgau.news-Redaktionsleiter Christian Schweizer. Den Artikel zum Thema finden Sie hier.

Bretten. Die Rechbergklinik in Bretten hat ihren Schwerpunkt Schmerztherapie verloren. Dies mag zunächst nicht sonderlich dramatisch klingen, werden doch in anderen Städten sogar ganze Krankenhäuser geschlossen. Dennoch bedeutet dieser von der der Regionalen Kliniken Holding (RKH) bestätigte Schritt, der nicht etwa wegen mangelndem „Interesse“ von Patientenseite, sondern wegen laut Klinik „mangelnder personeller Ressourcen" gegangen wurde, schon den zweiten herben Attraktivitätsverlust für die Brettener Klinik. Der erste war der Verlust der Geburtshilfestation. Und so kann einen das Gefühl beschleichen, dass die Rechbergklinik Bretten auf Dauer nur noch ein Standardrepertoire an Leistungen zu bieten hat. Die wirklich interessanten Medizinfelder werden dann anderswo angeboten. In diesem Fall muss man sich die Frage stellen, ob es reicht, ein Klinikum unter streng wirtschaftlichen Aspekten zu betreiben oder ob es nicht vielmehr sinnvoller ist, in attraktive Leistungen zu investieren, sich weitere Alleinstellungsmerkmale zu erarbeiten, um noch attraktiver für Patienten zu werden und auf diese Weise die Wirtschaftlichkeit herzustellen. Denn, wie aus Fachkreisen zu hören ist, wird ein Schmerzpatient aus Bretten und der Region eher selten die Optionen Markgröningen oder Neuenbürg für seine Behandlung wählen. Vielmehr wird er in die „Klinik-Metropolen“ Karlsruhe oder Pforzheim abwandern. Auch für die RKH kann sich das Investieren in „Orchideenfächer“ daher am Ende für den Betreiber in klingender Münze wieder auszahlen. So bleibt, nicht nur bei der BI Rechbergklinik, die dumpfe Befürchtung zurück, dass auch weiter Leistungen scheibchenweise gekürzt werden könnten. Dies würde dann natürlich auch einen Imageverlust für das Mittelzentrum Bretten bedeuten, für das die moderne und neue Rechbergklinik mitsamt ihrem kompetenten Team so wichtig ist.

Christian Schweizer

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.