Rechbergklinik

Beiträge zum Thema Rechbergklinik

Soziales & Bildung
Im September hat die onkologische Ambulanz an der RKH Rechbergklinik Bretten ihren Betrieb wieder aufgenommen.

Onkologische Ambulanz in der RKH Rechbergklinik Bretten neu aufgestellt
Ganzheitliche Behandlung von Krebspatienten steht im Vordergrund

Bretten (kn) Im September hat die onkologische Ambulanz an der RKH Rechbergklinik Bretten ihren Betrieb wieder aufgenommen. Die vom früheren Ärztlichen Direktor der Medizinischen Klinik, Prof. Dr. Martin Winkelmann, gegründete Ambulanz wird nun von Oberärztin Dr. Bettina Sandritter, Fachärztin für internistische Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin, geleitet. Sie war zuvor im Helios-Klinikum in Pforzheim im stationären und ambulanten Bereich tätig. Ihre onkologisch-hämatologische...

  • Bretten
  • 10.11.21
Politik & Wirtschaft
Dr. Klaus Martin, Ärztlicher Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie der Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Dr. Klaus Martin folgt auf Dr. Karl-Heinz Simon
Neuer Ärztlicher Direktor in der Radiologie der RKH-Kliniken

Bretten/Bruchsal (kn) Seit dem 1. November ist Dr. Klaus Martin Ärztlicher Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie der Kliniken des Landkreises Karlsruhe mit den Standorten RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und RKH Rechbergklinik Bretten. Er folgt auf Dr. Karl-Heinz Simon, der seinen Ruhestand angetreten hat. Gesamtes Spektrum der Radiologie Dr. Klaus Martin hat schon jeher eine enge Bindung zu Bruchsal und der Fürst-Stirum-Klinik, heißt es in einer...

  • Bretten
  • 08.11.21
Soziales & Bildung
In den Häusern der Regionale Klinken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten (Foto) und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, müssen Besucher bei einer Inzidenz unter 10 nicht mehr eines der 3G nachweisen.

Wegfall der 3-G-Regel bei Inzidenz unter 10
Weitere Lockerungen bei der Besucherregelung in den RKH Kliniken

Bretten/Bruchsal (kn) Die Besucherregelung von Krankennhäusern orientiert sich gemäß Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen (01.07.2021) immer an der aktuell geltenden Inzidenzstufe. Da die Inzidenzen mehr als fünf Tage unter der Grenze von 10 geblieben sind, wurde die Inzidenzstufe 1 erreicht und es gelten entsprechend weitere Lockerungen. Wegfall der 3-G-Regel bei Inzidenz unter 10 Nach wie vor darf ein stationärer Patient pro Tag von einer Person für eine Stunde besucht...

  • Bretten
  • 05.07.21
Freizeit & Kultur
Seit dem 9. Juni 2021 dürfen wieder Besucher in die RKH Kliniken wie hier die Rechbergklinik in Bretten.

Besuchertestungen führen zu erhöhten Wartezeiten
Besuche in RKH Kliniken wieder möglich

Bretten/Bruchsal/Region (kn) Seit dem 9. Juni 2021 dürfen wieder Besucher in die RKH Kliniken, zunächst noch ein Besucher pro Patient pro Tag für eine Stunde, heißt es in einer Mitteilung. Besuche in den RKH Kliniken sind nach wie vor nur unter Einhaltung der „3 G“ – geimpft, getestet, genesen möglich. Diese Maßnahmen dienen dem Gesundheitsschutz der Patienten und Mitarbeiter. Die Kliniken bitten alle Besucher, die nicht geimpft oder genesen sind, bereits einen negativen Antigentest zum Besuch...

  • Bretten
  • 18.06.21
Politik & Wirtschaft
Die RKH Kliniken setzen noch auf die bisherige Besucherregelung.

Erleichterungen für Geimpfte und Genesene erst nach landesrechtlicher Umsetzung
RKH Kliniken setzen noch auf bisherige Besucherregelung

Bretten/Bruchsal (kn) Nach dem Bundestag hat der Bundesrat am 7. Mai der Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung zugestimmt. Darin wird geregelt, dass Menschen, die gegen Covid-19 geimpft oder von einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus genesen sind, bestimmte Erleichterungen erhalten. Allerdings müssen die Bundesländer die getroffene Regelung nun erst in Landesrecht, also in entsprechende Landesverordnungen überführen. Ergänzend zu diesen Landesverordnungen wird es dann wie...

  • Bretten
  • 12.05.21
Politik & Wirtschaft
Die RKH-Kliniken haben sich bei ihren Pflegerinnen und Pflegern bedankt.

Internationaler Tag der Pflege am 12. Mai / RKH Kliniken danken ihren Pflegerinnen und Pflegern
Sie haben "nicht nur heute Wertschätzung verdient"

Bretten/Bruchsal (kn) Zum Internationalen Tag der Pflege, der jedes Jahr am 12. Mai gefeiert wird, hat sich das Management der RKH Kliniken, zu dem auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bretten gehören, bei allen Pflegekräften für ihre "tägliche unverzichtbare Arbeit und ihr Engagement" bedankt. Laut einer Mitteilung der Regionale Kliniken Holding (RKH) seien die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes und des Funktionsdienstes der RKH Kliniken an 365 Tagen...

  • Bretten
  • 11.05.21
Politik & Wirtschaft
Der geplante Gesundheitscampus Rechberg mit Blick in den Innenhof.
7 Bilder

Betreutes Wohnen sowie Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflegeplätze sind geplant
Auf dem Rechberg in Bretten entsteht ein Gesundheitscampus

Bretten (swiz) Die neue Rechberg-Klinik thront nun schon seit März 2019 über Bretten, Anfang 2022 soll auf dem Areal des Klinikums der Regionale Kliniken Holding (RKH) dann mit dem Bau des neuen Fachärztehauses begonnen werden. Dieses wird den erst in jüngerer Zeit errichteten und im Jahr 2003 in Betrieb genommenen roten Bestandsbau ergänzen. Zusammen werden die beiden Gebäude das neue Fachärztezentrum auf dem Areal bilden. "Gesundheitscampus Rechberg" nimmt Gestalt an Um den "Gesundheitscampus...

  • Bretten
  • 01.03.21
Politik & Wirtschaft
Markus Vierling (Geschäftsführer bei Südbau) und Niklas Hess (Vertrieb & Kooperationen Südbau) bei einem Rundgang durch den roten Bestandsbau.
12 Bilder

Baubeginn für Fachärztezentrum an der Rechbergklinik Bretten für Anfang 2022 geplant
„Wir bauen auf jeden Fall“

Bretten (hk) In Räumen, wo vor nicht einmal allzu langer Zeit lebensbedrohliche Verletzungen behandelt wurden, hat sich heute eine geisterhafte Leere breitgemacht. „Ich kann mich noch daran erinnern, wie sich hier Aktenordner in den Regalen gestapelt haben“, erzählt Markus Vierling, einer der beiden Südbau-Geschäftsführer, bei einem Rundgang durch das erste Obergeschoss im roten Bau an der Rechbergklinik in Bretten. Die Intensivstation im roten Bestandsbau ist, genauso wie alle anderen Räume in...

  • Bretten
  • 03.02.21
Soziales & Bildung
Pflegedienstleiterin Jutta Walter in voller Montur: Mit Visier, Kittel und Handschuhen geht es zum Covid-19 Schnelltest.
11 Bilder

Ein Besuch auf der Corona-Station in Bretten
"Arbeitsspitzen sind enorm"

Bretten (bea) Die Corona-Regeln der Landesregierung sind noch einmal restriktiver geworden. Das liegt an den Mutationen des Coronavirus, die mittlerweile in Baden-Württemberg angekommen sind. Diese könnten durch höhere Ansteckungsquoten für eine schnellere Ausbreitung des Virus sorgen, und so für mehr behandlungsbedürftige Patienten in den Krankenhäusern. In der vergangenen Woche wurde das Humboldt-Klinikum in Berlin unter Quarantäne gestellt und daher keine neuen Patienten angenommen. Könnte...

  • Bretten
  • 27.01.21
Politik & Wirtschaft
 In einer digitalen Pressekonferenz hat die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, über die aktuelle Entwicklung in ihren Häusern im Hinblick auf Corona informiert.

RKH-Vertreter zur aktuellen Corona-Lage in den Krankenhäusern der Holding
20 Prozent des Klinik-Personals hatte Covid-Infektion

Bretten/Region (ger) In einer digitalen Pressekonferenz hat die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, über die aktuelle Entwicklung in ihren Häusern im Hinblick auf Corona informiert. Geschäftsführer Professor Dr. Jörg Martin bestätigte, dass sich die Entwicklung der Infektionszahlen im Land auch mit der Fallzahlentwicklung der Covid-19-Patienten vergleichen lasse. So sei in den Kliniken ein rapider Anstieg bis...

  • Bretten
  • 22.01.21
Politik & Wirtschaft
Den Vertrag unter "Dach und Fach" gebracht haben (von links): Niklas Hess und Markus Vierling (Südbau), Ivanka Pavlovic (IRMMA) sowie Thomas Härle und Martin Kubitschek (CCC Care Concepts Company GmbH).
3 Bilder

Mietvertrag zwischen IRMMA und Südbau unterzeichnet
Im Fachärztehaus in Bretten soll „Post Acute Care“-Einrichtung entstehen

Bretten (hk) Die Behandlungspflege von schwerkranken Menschen in ihrem Zuhause – darauf liegt der Fokus des Fachpflegedienstes IRMMA aus Bretten. In der Regel kümmert sich der Dienst um Patienten aller Altersgruppen, die rund um die Uhr oder mehrere Stunden täglich Intensiv- und Beatmungspflege benötigen. Schon lange aber träumt Ivanka Pavlovic, gleichberechtigte IRMMA-Geschäftsführerin neben Geschäftsführer Michael Pavlovic, von einer zentralen und stationären Einrichtung mit einem...

  • Bretten
  • 20.01.21
Soziales & Bildung
Der Jerusalema-Song der RKH Klinik Bretten wurde zu einem viralen Hit.
Video

Rechbergklinik Bretten erreicht mehr als 50.000 Klicks auf Youtube
Jerusalema Dance Challenge-Videoclip geht viral (mit Video)

Bretten (kn) Der Jerusalema-Song des südafrikanischen Komponisten Kgaogelo Moagi wurde 2020 durch die globalen Tanzvideos von Menschen aller Berufs- und Altersgruppen zu einem weltweiten viralen Hit. Gerade in Anbetracht der schwierigen Zeiten während der Corona-Pandemie wollten auch die RKH Kliniken ein Zeichen setzen. "Der Jerusalema-Videoclip der RKH Rechbergklinik Bretten soll Mut machen, Zusammenhalt zum Ausdruck bringen und zeigen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RKH...

  • Bretten
  • 22.12.20
Soziales & Bildung
23 junge Menschen freuen sich über das erfolgreiche Examen und den Start in eine gute berufliche Zukunft.

Nach drei Jahren fundierter Ausbildung
Start in den Pflegeberuf

Bretten (kn) An der Pflegeschule in Bretten konnten am 16. September 23 Absolvent*Innen der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung ihre Urkunden und Zeugnisse in Empfang nehmen. Sie starten in ein abwechslungsreiches Berufsbild mit guten Zukunfts- und Entwicklungschancen. Mit der fundierten Ausbildung und der Möglichkeit eines Studiums in der Pflege steht ihnen die Tür zu einer Fach-,Führungs- oder Bildungskarriere offen. Menschennähe, Teamarbeit, medizinische Versorgung und Verantwortung In...

  • Bretten
  • 02.10.20
Soziales & Bildung
Freuten sich über die Herzkissen für Krebspatienten (von links): Ioannis Papadopoulos, Hildegard Neuberth und Gabriele Ludwig.

Schüler der Beruflichen Schulen Bretten nähen für Patienten
Herzkissen für die onkologische Ambulanz

Bretten (kn) Bereits im Februar hat die onkologische Ambulanz der RKH Rechbergklinik Bretten ihre neuen Räumlichkeiten bezogen. Aus diesem Anlass sollte im März die feierliche Übergabe von Herzkissen für Krebspatienten durch die Abschlussklasse der Hauswirtschaftlichen Berufsfachschule an den Beruflichen Schulen Bretten (BSB) zusammen mit Schulleiterin Barbara Sellin und Lehrerin Gabriele Ludwig stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie musste die Übergabe verschoben werden und wurde jetzt in...

  • Bretten
  • 04.08.20
Politik & Wirtschaft
Auch in den Häusern der Regionale Klinken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten (Foto) und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, ist eine Lockerung des bisher geltenden Besucherstopps vorgesehen.

Ab 19. Mai neue Besucherregelung in den RKH-Kliniken
"Im Einzelfall entscheidet der Arzt"

Bretten/Bruchsal (kn) Die neue Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg in der Corona-Krise sieht vor, ab dem heutigen 18. Mai die Besuchsverbote in Krankenhäusern und Pflegeheimen zu lockern. Auch in den Häusern der Regionale Klinken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, ist eine Lockerung des bisher geltenden Besucherstopps vorgesehen. Die neue, ab 19. Mai in allen RKH-Kliniken geltende Regelung, baue dabei auf dem...

  • Region
  • 18.05.20
Politik & Wirtschaft
Das Land Baden-Württemberg hat Lockerungen beim Besuch von Kliniken beschlossen. Zwei Besucher dürfen bei den RKH benannt werden, einer wird pro Tag in die Klinik eingelassen. Besucher werden zuerst an den Checkpoints im Eingangsbereich der Klinik gescreent.

Individuelles Gesundheitsrisiko des Patienten ist Basis
Ab 19. Mai gelten neue Besucherregelung in den RKH Kliniken

Bretten/Bruchsal (kn) Gemäß einer Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg sollen ab dem 18. Mai die Besuchsverbote in Krankenhäusern und Pflegeheimen gelockert werden. Auch in den RKH Kliniken ist eine Lockerung des bisher geltenden Besucherstopps vorgesehen. Die neue, ab 19. Mai in allen RKH Kliniken geltende Besucherregelung baue auf das individuelle Gesundheitsrisiko des jeweiligen Patienten auf, heißt es in einer Pressemitteilung. Pro Tag und Patient ein Besucher erlaubt Ab...

  • Bretten
  • 17.05.20
Politik & Wirtschaft
An den RKH Kliniken sollen Checkpoints einen unkontrollierten Zutritt von Patienten, die einen Termin für eine ambulante oder stationäre Behandlung haben, verhindern.

RKH Kliniken fahren Behandlungsprogramm langsam hoch
Checkpoints mit Befragung und Fieber messen an Klinik-Eingängen

Region (kn) Da die Zahl der stationären Covid-19-Patienten (Corona) in allen Kliniken im Bundesgebiet rückläufig ist, haben sich der Bund und die Länder darauf verständigt, dass sich die Krankenhäuser schrittweise wieder für die Behandlung und Operation elektiver, also geplanter Patienten öffnen können. Allerdings unter der Maßgabe, dass siejederzeit wieder schnell in den Krisenmodus mit Vorhaltung von Betten- und Personalkapazitäten für die Versorgung von Corona-Patienten zurückkehren können....

  • Bretten
  • 24.04.20
Politik & Wirtschaft
Die Rechbergklinik in Bretten.

RKH widerspricht Leserbrief
Kliniken Holding reagiert auf Kritik wegen Covid-19-Tests bei Mitarbeitern

Bretten (swiz) Die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik in Bretten gehört, hat den Behauptungen aus einem Leserbrief des Brettener Bürgers Klaus-Georg Müller deutlich widersprochen. Müller hatte in seinem Brief in der Brettener Woche vom 15. April unter anderem geschrieben, dass nach zwei bekannten Coronafällen auf einer Station in der Rechbergklinik Bretten dem Pflegepersonal ein Test auf Covid-19 verweigert wurde. "Erst nachdem Mitarbeiter Symptome einer Erkrankung...

  • Region
  • 22.04.20
Freizeit & Kultur
 Professor Jörg Martin, Geschäftsführer der Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, ist um 10 Uhr in der Radiosendung "SWR1 Leute" zu hören.

RKH-Chef in SWR1 Leute
Professor Jörg Martin in SWR-Sendung

Bretten (kn) Professor Jörg Martin, Geschäftsführer der Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, ist heute, 30. März, um 10 Uhr in der Radiosendung "SWR1 Leute" zu hören. Nach Angaben des SWR spricht Professor Martin über die Corona-Krise und wie die Krankenhäuser auf einen eventuellen Ansturm von Infizierten vorbereitet sind.  Die Regionale Kliniken Holding GmbH besteht aus sieben Akutkliniken, einer...

  • Bretten
  • 30.03.20
Politik & Wirtschaft

RKH schlägt Alarm wegen Pflegepersonal-Untergrenzenverordnung
Sorge um die Sicherheit der Notfallversorgung

Bretten/Bruchsal (kn) In einem Schreiben an Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der unter anderem die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, ihre "große Sorge um die künftige Sicherheit der klinischen Notfallversorgung" ausgedrückt. Insgesamt betreibt die RKH neun Kliniken in den Landkreisen Karlsruhe und Ludwigsburg sowie dem Enzkreis. Das Problem ist laut RKH-Geschäftsführer, Professor Dr. Jörg Martin, die am 6....

  • Bretten
  • 27.02.20
Politik & Wirtschaft
An der Rechbergklinik Bretten gibt es derzeit keine Fälle von Coronavirus.

Aktuell keine Coronavirus-Fälle in den RKH Kliniken
"Große Verunsicherung in der Bevölkerung"

Bretten/Bruchsal (kn) Mit einer Presseerklärung hat die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal zählen, auf die breite Berichterstattung über das Corona-Virus reagiert. Das mediale Interesse habe "zu einer großen Verunsicherung in der Bevölkerung geführt", so die Erklärung.  Und weiter: "Die RKH Kliniken erhalten Anrufe ängstlicher Bürgerinnen und Bürger mit der Frage, ob das jeweilige Krankenhaus aufgrund von...

  • Region
  • 31.01.20
Soziales & Bildung
Hinter dem Behandlungsbau (links) der neuen Rechbergklinik soll im Sommer 2020 mit dem Bau des neuen Fachärztezentrums begonnen werden.

Das war 2019:
Neue Rechbergklinik und bald auch neues Fachärztezentrum

Die Eröffnung des Neubaus der Rechbergklinik war ein Meilenstein für die künftige medizinische Versorgung in der Region. BRETTEN (ch) Am 1. März war es soweit: Nach vier Jahren Bauzeit wurde die neue Rechbergklinik eingeweiht, zwölf Tage später ging sie in Betrieb. Der Neubau war jedoch nur der erste Schritt für die ab 2020 geplante Erweiterung durch ein neues Fachärztezentrum auf dem Standort der bisherigen Klinik sowie durch Pflegeeinrichtungen und altersgerechte Wohnformen. Zugleich musste...

  • Bretten
  • 30.12.19
Blaulicht
Höchste Wachsamkeit an Silvester: Der stellvertretende Feuerwehrkommandant Markus Rittmann garantiert mit seinen Kollegen die Sicherheit mitten im riskanten Feuerwerkstrubel am Jahresende.
4 Bilder

Krankenhaus, Feuerwehr, Stadtwerke: Mitarbeiter/innen halten an Weihnachten und Silvester die Notversorgung aufrecht
Auch an den Feiertagen immer auf dem Sprung

BRETTEN (ch) Wenn die meisten es sich an Weihnachten im Kreis der Familie gemütlich machen oder an Silvester mit Freunden und Bekannten feiern, dann gehen einige wenige arbeiten oder halten sich bereit. Zum Beispiel, um die Notdienste im Krankenhaus, bei der Feuerwehr oder bei den Stadtwerken abzusichern. So auch in Bretten. Häusliche Unfälle an Weihnachten Oberarzt Michael Bruder hat dieses Jahr am ersten Weihnachtsfeiertag Rufbereitschaft an der Chirurgischen Klinik der Rechbergklinik. Das...

  • Bretten
  • 23.12.19
Politik & Wirtschaft
17 Bilder

Abriss des Altbaus der Rechbergklinik

Bretten (hk/ch) Die Abrissarbeiten an der Rechbergklinik in Bretten schreiten mit großen Schritten voran. Bereits im August dieses Jahres hatte Projektleiter der Kliniken des Landkreises (KLK), Lothar Laier, angekündigt, dass der Hauptabriss bis zum 31. Dezember soll abgeschlossen sein soll, Restarbeiten würden bis März/April 2020 erledigt sein. Die Kosten für den Abriss bezifferte Laier auf „unter zwei Millionen Euro“. Nichts geändert hat sich am geplanten Baubeginn des neuen Fachärztezentrums...

  • Bretten
  • 13.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.