Kleine Mühe - keine Kosten: Leserbrief zu "Abzocke in Wilhelmstraße in Bretten"

Kleine Mühe - keine Kosten: Leserbrief zu "Abzocke in Wilhelmstraße" in der Brettener Woche vom 6. März.

Egal ob auf Papier, in den sozialen Medien oder auf der Straße: ständig schimpfen die Brettener über die angebliche "Abzocke"! Wenn sie sich jedoch alle richtig verhalten würden, würde keiner von denen "abgezockt" werden! Sie müssten lediglich ihre Parkscheibe, welche sie in ihrem Fahrzeug haben, mit der korrekten Ankunftszeit sichtbar auslegen! Völlig für umsonst parken! Mit nur ein paar Sekunden "Aufwand"! Ist das denn zuviel verlangt? Es ist ein Privatgelände, welches zur kostenfreien Benutzung zur Verfügung gestellt wird! Wär es einfacher, einen Parkscheinautomat aufzustellen und Geld dafür zu verlangen? Wie sind die Brettener denn bitte drauf! Es wird sich beschwert, dass am Kraichgau-Center kaum mehr Parkplätze verfügbar sind, da diese von Dauerparkern blockiert werden. Hier werden die Stimmen so laut, dass sie eine Parkkontrolle fordern! Hä? Und dann diese Androhung, aus diesem Grund nicht mehr in den Läden einzukaufen sondern dies über das Internet zu tun, um Zeit, Ärger, Benzin und Strafgeld zu sparen! Wenn man sich doch nur an eine kleine Vorschrift halten soll und somit erst recht Zeit und Geld spart! Also ich finde es toll, direkt vor Ort für die Zeit meines Einkaufs nichts bezahlen zu müssen oder, wie es in größeren Städten der Fall ist, erst doch das Parkticket ziehen und dann wieder entwerten lassen zu müssen.

Jasmin Böttcher
Bretten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.