Schuler Pressen: Personalabbau steht fest

Bei Schuler Pressen müssen über 400 Mitarbeiter gehen.
  • Bei Schuler Pressen müssen über 400 Mitarbeiter gehen.
  • Foto: Pixabay, geralt
  • hochgeladen von Kraichgau News

Die angekündigte Stellenstreichung beim Unternehmen ist nun besiegelt. Die ersten Beschäftigten wurden bereits informiert.

Waghäusel (pm) Nun ist es also Gewissheit. Der angekündigte Personalabbau bei Schuler Pressen ist besiegelt. So sollen an den Unternehmens-Standorten Göppingen, Weingarten und Waghäusel insgesamt 474 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren. In Waghäusel selbst sind 144 Beschäftigte betroffen. Dazu kommen noch 48 Entlassungen bei der Firma Gräbener Pressensysteme in Netphen, die ebenfalls zum Schuler Konzern gehört.

Erste Beschäftigte sind informiert

Die ersten Beschäftigten wurden bereits informiert und sollen zum 1. Juli 2016 in eine Transfergesellschaft wechseln. Alle Betroffenen hat die Kündigung allerdings noch nicht erreicht. „Der Terminplan ist klar, aber die Kolleginnen und Kollegen wissen teilweise noch nicht, ob sie betroffen sind. Wie da die Arbeitsmoral und die Kollegialität aufrechterhalten werden soll ist fraglich“, gibt Thomas Bohlender, Betriebsratsvorsitzender in Waghäusel, zu bedenken. Die letzten Beschäftigten sollen dann zum 31. März 2018 ausscheiden.

„Kapitel Schuler in Waghäusel nicht beendet“

Die vom Betriebsrat eingebrachten Alternativen zur Schließung der Fertigung und Montage bei Schuler wurden bei der jetzt vorgestellten Lösung nicht akzeptiert, so die IG Metall. „Für uns ist damit das Kapitel Schuler in Waghäusel allerdings nicht beendet. Inwieweit eine Trennung von Produktion, Konstruktion und Entwicklung sinnvoll ist, darf unseres Erachtens aber bezweifelt werden. Wir befürchten einen weiteren Personalabbau“, so Dirk Becker von der IG Metall Bruchsal-Bretten.

Ausbildung ebenfalls geschlossen.

Auch die Ausbildung am Standort wird geschlossen. Acht Azubis werden ihre Ausbildung noch am Standort beenden können. Für elf der verbleibenden Auszubildenden sind mittlerweile regionale Verbundpartner gefunden worden.
„Das ist ein schwerer Schlag für die Region. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Ausbildungsplätze in der Metall- und Elektroindustrie vernichtet. Zum Beispiel bei Nokia Siemens Networks oder HIB. Mit Schuler Pressen in Waghäusel geht ein weiterer zuverlässiger und guter Ausbildungsbetrieb verloren“, so die Gewerkschaft.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen