Kixi, das schlaue X - Eis und Eis ist nicht immer gleich

Kixi macht spannende Erfahrungen mit dem gefrorenen Wasser
  • Kixi macht spannende Erfahrungen mit dem gefrorenen Wasser
  • Foto: © Magdemedien GmbH • www.woche-x.de
  • hochgeladen von Kixi Das schlaue X

Kixi, das schlaue X informiert kindgerecht über aktuelle Themen. Lesen Sie alle Beiträge von Kixi auf der kraichgau.news-Themenseite.



Hallo, liebe Kinder und auch liebe großen Leser.

Seid ihr alle gut in das neue Jahr gekommen? Mit guten Vorsätzen und Pfannkuchen und Würstchen und einem Knallbonbon? Da war ja ganz schön was los am Himmel. Ein großes Feuerwerk. So dolle kalt war es ja nicht in der Silvesternacht. Es gab ja auch schon Jahre, wo es knitterkalt war mit Eis und Schnee. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn richtig Schnee liegt und wenn der Frost das Wasser auf den Seen zu einer Eisfläche gefrieren lässt. Dann können wir Schlitten fahren und Schlittschuh laufen. Man könnte ja denken, dass wir dann an dem Eis auch gleich lecken können, so wie an dem im Sommer, was es beim Eismann gibt. Aber macht das mal lieber nicht, das Eis auf dem See ist einfach nur gefrorenes Wasser und es schmeckt nicht besonders gut. Gesund ist das auch nicht, weil da Schmutz drin ist und vielleicht hat ja auch ein Hund drauf gepullert. Das wird nicht lecker!

Eis zum Schlecken kommt vom Eismann

Überhaupt müsst ihr vorsichtig sein mit kalten Sachen. Manche Kinder probieren immer wieder, wie es ist, wenn man an einer kalten Türklinke oder an anderem Metall leckt. Wisst ihr, was dabei passieren kann? Genau, eure Zunge bleibt kleben und ihr könnt euch ein Stückchen abreißen. Das ist gar nicht witzig. Also, dann geht lieber zum Eismann, der hat auch im Winter auf und holt euch dort ein Eis. Das ist nämlich nicht nur gefrorenes Wasser, das ist sauberes Wasser und auch Milch, mit allerlei leckeren Sachen drin. Mit Früchten und Schokolade, mit Keksstückchen und anderen verrückten Sachen. Daran dürft ihr nach Herzenslust lecken.

Vorsicht auf zugefrorenen Gewässern

Schmelzen tut es aber auch, genau wie anderes Eis. Das passiert immer um den Gefrierpunkt. Also, wenn Wasser flüssig ist und das Thermometer unter den Gefrierpunkt von 0 Grad Celsius fällt, dann bilden sich Kristalle und das Wasser wird fest. Das ist ganz schön interessant und solche Eiskristalle können auch gaaaanz schön aus- sehen. Je kälter es ist, um so dicker wird die Eisschicht. Um darauf laufen zu können, muss die Eisschicht schon ganz dolle dick sein, damit sie euch trägt. Niemals einfach so auf Eisflächen gehen, die nicht freigegeben sind und wo ihr keine Menschen seht. Jedes Jahr passieren leider Unfälle, wo Neugierige leichtsinnig sind und auf Eisschicht gehen und dann durch die viel zu dünne Eisschicht brechen. Manchmal kann noch Hilfe geholt werden, aber wenn die eingebrochenen Menschen erst mal unter das Eis rutschen, wird es lebensgefährlich. Außerdem verliert ihr bei diesem kalten Wasser ganz schnell das Bewusstsein. Also immer schön vorsichtig sein.

Spaß beim Rodeln

Wenn ihr rodeln geht, dann müsst ihr auch ein paar Sachen beachten, nicht einfach so die Bahn runter sausen, erst mal gucken, ob da noch andere sind und immer Rücksicht nehmen. Ihr könnt zum Beispiel ganz laut rufen, bevor ihr startet: „Bahne frei, Kartoffelbrei!“ Hauptsache, die anderen bekommen mit, dass da noch jemand unterwegs ist. Und dann ist Rodeln und Wintersport überhaupt eine richtig lustige Sache. Ich freue mich schon sehr, wenn ich meinen Kixi-Schlitten und meine Kixi-Schlittschuhe vor holen kann und euch wünsche ich auch ganz viel Spaß dabei!

Euer Kixi, das schlaue X

P.S.: Schreibt mir einen netten Brief oder schickt eure Kunstwerke an Kixi: Kixi, Brettener Woche, Pforzheimer Str. 46, 75015 Bretten. Oder ihr schickt mir eine E-Mail: kixi@brettener-woche.de.

Autor:

Kixi Das schlaue X aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.