72-Stunden-Aktion – Uns schickt der Himmel
Ministranten St. Laurentius Bretten machen die Welt ein Stückchen besser

Bretten (izm) Die Minis St. Laurentius Bretten nehmen, seitdem die 72-Stunden-Aktion ins Leben gerufen wurde, immer wieder mit Begeisterung teil und gingen motiviert in die fünfte Runde.Die 72h-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt.

Diesmal waren die Minis mit rund 30 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vertreten. Wie die Male zuvor entschieden sie sich für die Projektvariante „Get – It“, die Überraschungsvariante. Die Minis Bretten – Stadt bekamen eine Aufgabe gestellt, die sie vorher nicht kannten. Erst mit dem Startschuss zur Aktion am Donnerstag, 23. Mai, um 17.07 Uhr bekam die Gruppe auf dem Marktplatz in Bretten ihr Projekt mitgeteilt: „Rettet SaBIENE – Rettet die Welt!“
Die Minis informierten sich innerhalb der 72 Stunden über das weltweite Bienen- und Insektensterben und machten sich schlau, warum es wichtig ist, die Bienen auf der ganzen Welt vor dem Aussterben zu bewahren und damit unserem Planeten etwas Gutes zu tun. Darüber hinaus lautete der Auftrag auch die Herstellung von Samenbällen und Insektenhotels sowie die Organisation von Infoständen, an denen aufmerksame Bürger über die Rechercheergebnisse informiert wurden.
Dazu wurden die Insektenhotels und Samenbälle gegen eine Spende am Sonntag,  26. Mai,  vor dem Wahllokal des Rathauses der Stadt Bretten und auf dem Kirchplatz vor der St. Laurentius Kirche verteilt. Der Spendenerlös kommt dem Projekt „goedgedacht“ in Südafrika und einem Projekt in Laos von Misereor zugute, um die Bienen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus zu retten. Die Minis wurden von regionale Unternehmen und Vereinen bzw. Gruppen unterstützt.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.