Adventskalender des Lions Club Bretten-Stromberg feiert Geburtstag
Zehn Jahre Überraschungen hinter kleinen Türchen

Die Macher des Lions-Adventskalenders (von links): Volker Duscha, Activity Berichte AB, Presse-Beauftragter Thomas Lindemann und Club-Sekretär Jürgen Bischoff.
3Bilder
  • Die Macher des Lions-Adventskalenders (von links): Volker Duscha, Activity Berichte AB, Presse-Beauftragter Thomas Lindemann und Club-Sekretär Jürgen Bischoff.
  • Foto: swiz
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (swiz) Der Adventskalender des Lions Club Bretten-Stromberg gehört in der Weihnachts- und Adventszeit für viele Brettener und Einwohner der Region genauso selbstverständlich dazu, wie Lebkuchen, Glühwein und Christstollen. 2020 geht der Kalender nun in seine zehnte Auflage, wie die "Macher" des Adventsschmankerls und aktive Mitglieder der Brettener Lions, Volker Duscha, Thomas Lindemann und Jürgen Bischoff, im Gespräch mit der Brettener Woche/kraichgau.news erzählen. In diesem Jahr wird es vom begehrten Kalender anlässlich des Geburtstags übrigens eine Auflage von 5.555 Exemplaren geben und nicht wie in den letzten Jahren 5.000 Stück. Verkaufsstart ist am 31. Oktober auf dem Wochenmarkt in Bretten, natürlich mit Hygienekonzept.

Idee kommt aus Bruchsal

Gestartet ist man 2011 mit einer Auflage von 3.000 Kalendern. "Und die war dann nicht einmal ganz ausverkauft", erinnert sich Volker Duscha. Das hatte die "Löwen" damals aber nicht gestört, die Auflage wurde im nächsten Jahr trotzdem erhöht, und der Kalender war auf einmal restlos vergriffen. An diesem Zustand sollte sich dann auch in den kommenden Jahren nichts mehr ändern. Entstanden ist die Idee für den Adventskalender bei einem Treffen aller Lions Clubs der Region im Bruchsaler Schloss. "Der dortige gleichnamige Lions Club hat damals seinen Adventskalender präsentiert und ich habe mir gedacht, das wäre doch auch für unseren Club eine gute Idee", erinnert sich Duscha. Mit Thomas Lindemann und Jürgen Bischoff wurde das Konzept besprochen, den Brettener Lions vorgestellt und von diesen für gut befunden.

"Das erste Jahr war das heftigste"

Doch damit begann erst die eigentliche Arbeit. "Das erste Jahr war mit Sicherheit das heftigste für uns", sagt Thomas Lindemann. "Keiner kannte die Idee und wir mussten ohne etwas vorzeigen zu können, Sponsoren von der Bereitstellung von hochwertigen Preisen überzeugen." Kein leichtes Unterfangen und das gelte bis heute, betont Jürgen Bischoff. "Sponsoren zu sammeln, ist immer noch Arbeit. Sicher haben wir einen treuen Kern an Gebern, aber auch die wollen jedes Jahr angefragt werden, und es kommen ja auch immer neue hinzu."

Kein Einschnitt durch Corona

Das Positive, so Duscha, sei aber, "dass Corona uns beim 'Einsammeln' der Sponsoren absolut keinen Strich durch die Rechnung gemacht hat." Dafür sei man den Gebern natürlich sehr dankbar. Inzwischen sind es im Übrigen 100 Sponsoren, die rund 390 Preise vergeben. Insgesamt habe man über alle Kalender hinweg, eine Gesamt-Gewinnausschüttung von 205.000 Euro, so Bischoff. Allein im Jahr 2019 gab es Preise im Wert von circa 23.500 Euro zu gewinnen. Und das für einen Kaufpreis von fünf Euro pro Kalender. "Wir sind wohl die einzige Lotterie, die mehr ausschüttet, als sie einnimmt", ergänzt Lindemann lachend.

160.000 Euro in neun Jahren gespendet

Dennoch können sich die Einnahmen der Lions Bretten-Stromberg sehen lassen. So hat der Kalender in den vergangenen neun Jahren insgesamt 160.000 Euro in die Kasse des Clubs gespült. Eine Summe, die die Lions in die Förderung von sozialen Einrichtungen wie den Tafeln in Bretten und Oberderdingen und in Selbsthilfegruppen in der Region investieren. Ebenso wird beispielsweise das Gesundheitsförderungs- und Präventionsprogramm "Klasse 2000" für Schulkinder unterstützt. Der Kalender ist im Übrigen nicht nur etwas zum selber behalten, sondern natürlich auch ein besonderes Geschenk für die Lieben. Attraktiv ist der Kalender zudem für Firmen, die ihren Mitarbeitern ein kleines Adventsgeschenk machen wollen. Bestellungen zu diesem Zweck sollten über sekretaer@lc-bretten-stromberg.de erfolgen.

Verkauf des Kalenders startet am 31. Oktober

Am Samstag, 31. Oktober, startet der Verkauf des Kalenders. Solange er nicht vorher vergriffen ist, kann der Kalender bis zum 30. November an verschiedenen Verkaufsstellen – Altes Rathaus, Brettener Woche, Buchhandlung Kolibri, JSB Schöntag, Kelterhof, Kosmetikstudio Dittes, Papier & Co., REWE Kraichgaucenter, TUI Reisecenter, Brettener Nachrichten und in der Tourist-Info Bretten – für fünf Euro erworben werden. Jeder Kalender nimmt mit einer fortlaufend aufgedruckten Nummer an der notariell beaufsichtigten Gewinnziehung teil. Die Kalendernummern, die für den jeweiligen Tag gezogen werden, haben gewonnen. Die Gewinnnummern werden ab dem 1. Dezember auf der Homepage des Lions Clubs (www.lc-bretten-stromberg.de) und auf www.kraichgau.news sowie ab dem 4. Dezember in der Brettener Woche veröffentlicht. Die Gewinner können sich unter Vorlage ihres Kalenders einen Gewinngutschein bei der Tourist-Info Bretten abholen (Änderungen vorbehalten).

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen