Brettener Faustballerinnen viermal ohne Punkte

Bei 4 Spielen, davon drei gegen direkte Konkurenten gab es an diesem Wochenende nur einen Satzgewinn für die konzept- und glücklos aufspielenden TVB-Frauen, die immer noch ohne die verletzte Stellerin Sarah Kühner spielen müssen.

Eigentlich wollte man sich schon beim Heimspieltag am Samstag bei zugegeben widrigen Platz- und Windverhältnissen wichtige Punkte für den Sprung ins Mittelfeld holen. Gegen die kampfstarke Mannschaft des SV Hirschfelde (Sachsen) kam man in keinem Satz ins Spiel. Immer wieder verhinderten leichte, unerklärliche Fehler in der Defensive und beim Zuspiel eine mögliche Führung. Im Angriff konnten so weder Birte Baxmann, noch Sarah Fey Akzente setzen. Ein deutliches 0:3 (7:11,7:11,7:11) war die logische Folge. Gegen den Tabellenletzten TG Landshut (Bayern) wollte man anders auftreten. Mit Katharina Fien in der Mitte sollte sich das Zuspiel verbessern. Dieser Plan ging nicht auf. Nach einem desaströsen 1. Satz 5:11, bei der alle Mannschaftsteile unter Niveau agierten, rappelten sich die Schützlinge von Trainer Volker van Dawen auf und gestalteten den 2. Durchgang ausgeglichen bis zum unglücklichen 9:11 Satzverlust. Erst im nächsten Durchgang (11:9) gelangen nicht nur gute Spielzüge, sondern man konnte auch erkennen, dass man das Spiel gewinnen wollte. Um so unverständlicher, dass sich das ganze Team im nächsten Satz kampflos ergab und mit 5: 11 sang- und klanglos unterging.
Nach dieser schmerzhaften Niederlage wollte die Mannschaft am Sonntag in Calw gegen den Tabellenführer sich zumindest gut verkaufen. Ein übermächtiger Gegner mit drei aktuellen Nationalspielerinnen im Team ließ das nicht zu und schickte den TVB mit nur 12 erzielten Gesamtpunkten (2:11, 4:11, 6:11) ins abschließende Spiel gegen den bis dahin punktgleichen TV Obernhausen. Eine enttäuschende Leistung führte auch hier zur Niederlage. Nur im 2. Satz (11:13) konnte der TVB mithalten. Durch die 4 Niederlagen ist die Mannschaft mit 4:16 Punkten nun auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Nur durch eine große Steigerung in allen Bereichen wird ein Klassenerhalt möglich. Der nächste Spieltag findet in Nürnberg statt. Gegen den TV Eibach und den TSV Dennach hängen die Trauben allerdings sehr hoch.

Autor:

Harald Muckenfuß aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.