FV Bauerbach mit drittem Sieg in Folge

Konzentriert und zielstrebig ging der FV Bauerbach das Spiel gegen den Tabellenletzten aus der Bruchsaler Südstadt an.
  • Konzentriert und zielstrebig ging der FV Bauerbach das Spiel gegen den Tabellenletzten aus der Bruchsaler Südstadt an.
  • Foto: Pixabay, Andy03
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Konzentriert und zielstrebig ging der FV Bauerbach das Spiel gegen den Tabellenletzten SV 62 Bruchsal an. Marke „Tor des Monats“ brachte Abdulsalam Nashtar seine Farben schon in der dritten Spielminute in Front, als er das Leder gekonnt aus 20 Metern Torentfernung in den Winkel zirkelte.

Bretten-Bauerbach. Konzentriert und zielstrebig ging der FV Bauerbach das Spiel gegen den Tabellenletzten aus der Bruchsaler Südstadt an. Marke „Tor des Monats“ brachte Abdulsalam Nashtar seine Farben schon in der dritten Spielminute in Front, als er das Leder gekonnt aus 20 Metern Torentfernung in den Winkel zirkelte. Das frühe Führungstor verlieh Sicherheit und das Kombinationsspiel klappte vorzüglich. Der starke Neuzugang Amer Kahrimanovic erahnte einen Rückpass der Gäste und vollendete zum 2:0 routiniert. Weiterhin rollte die Angriffsmaschinerie auf Hochtouren und Kapitän Jannik Specht war es vorbehalten nach toller Kombination über Amer Kahrimanovic und Abdulsalam Nashtar aus kurzer Distanz schon nach 19 Spielminuten mit dem 3:0 für die Vorentscheidung zu sorgen. Der SV 62 mühte sich redlich um Schadensbegrenzung, lief aber zumeist hinterher und musste vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Benjamin Lehr aus Östringen zwei weitere Treffer durch Absulsalam Nashtar und Amer Kahrimanovic hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich das Trainergespann Cagdas Altuntas und Serhan Sezer sogar den Luxus erlauben und auf Amer Kahrimanovic zu verzichten. Die Torchancen wurden nun jedoch teilweise fahrlässig vergeben oder nicht mehr mit letzter Konsequenz ausgespielt. Mit der einzigen Tormöglichkeit schaffte Alexander Fritz für die abstiegsgefährdeten Gäste in der 69. Minute den Ehrentreffer, danach zog der FVB das Tempo nochmals an. Prompt folgte der Lohn durch den aufgerückten Abwehrchef Dennis Specht, der in der 80. Spielminute eiskalt verwandelte. Das letzte Wort in einem einseitigen Spiel hatte Abdulsalam Nashtar, der mit seinem dritten Tor zum 7:1 für den Endstand sorgte.

In der ersten Halbzeit konnte der FVB durch eine exzellente Einstellung schon früh die Weichen auf Sieg stellen und feierte den dritten Sieg in Folge. Am Sonntag steht der schwere Gang nach Kirrlach bevor, wo der Tabellenführer um 15 Uhr auf die wiedererstarkten Bauerbacher trifft.

Autor:

FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.