Schlusslicht Oberderdingen mit dem ersten Punktgewinn
Neibsheimer 2:2-Remis beim SV Oberderdingen

Einen Zähler brachte der FC Neibsheim aus Oberderdingen mit
2Bilder
  • Einen Zähler brachte der FC Neibsheim aus Oberderdingen mit
  • Foto: FCN-Archiv
  • hochgeladen von Thomas Klein

Der FC Neibsheim spielte am Sonntag beim Tabellenschlusslicht SV Oberderdingen und verhalf den Gastgebern durch eine schlechte Leistung zum ersten Punktgewinn. Die Gäste wollten sich für den dürftigen Auftritt der Vorwoche beim SV Philippsburg rehabilitieren, kamen aber nur zu einem mühsam erkämpften 2:2-Unentschieden. Den Zuschauern in Oberderdingen wurde auf beiden Seiten ein verkrampftes Spiel mit viel Leerlauf und kaum spielerischen Höhepunkten geboten. Beide Teams hatten in den ersten zwanzig Minuten Mühe, Struktur in ihre Abläufe zu bekommen und es gab zahlreiche Ballverluste. Aber dem FC Neibsheim gelang mit seiner ersten Tormöglichkeit der Führungstreffer, als Adrian Loris nach einem Eckball zur Stelle war und mit einem strammen Schuss SV-Torwart Tsenekidis keine Chance ließ (22. Minute). Vor dem Pausenpfiff des starken Unparteiischen Heiko Mehl ereignete sich in beiden Strafräumen  nichts erwähnenswertes mehr. Nach dem Seitenwechsel drehte in der 47. Spielminute erneut Neibsheims Stürmer Adrian Loris jubelnd ab. Zum zweiten Mal überwand er die Oberderdinger Defensive und traf zum scheinbar beruhigenden 2:0. Doch bereits in der 55. Minute gelang dem pfeilschnellen Elias Vincon der 2:1-Anschlusstreffer. Jetzt war die Verunsicherung in der Elf von FC-Coach Wörner groß. Nach vorne gelang nichts mehr und auch die Standards sorgten nicht für Torgefahr. Der SV hingegen witterte Morgenluft, agierte kampfstark und zielstrebiger als die unkonzentrierten Gäste. Nach 68 Minuten zappelte der Ball zum zweiten Mal im Neibsheimer Tornetz, als die FC-Abwehr das Leder im Strafraum nicht entschlossen klären konnte und Simon Geier der Ausgleichstreffer zum 2:2 gelang. In der hektischen Schlussphase fielen keine Tore mehr. SV-Spielertrainer Tobias Riede sah in der 80. Spielminute nach heftigem Reklamieren vom Unparteiischen die gelb-rote Karte. Nach Spielende feierten die Gastgeber den Punktgewinn, während der FC Neibsheim nach seinem schwachen Auftritt frustriert und ernüchtert abreiste. Die 2. Mannschaft erreichte bei ihrem Auswärtsspiel beim VfB Bretten 3 ein 1:1-Remis. Cristian Mössner Huber traf für den FCN gegen eine starke Heimelf. Am nächsten Sonntag, 10.10.2021 treffen beide Neibsheimer Teams im Talbachstadion auf die Fzg Münzesheim.

Einen Zähler brachte der FC Neibsheim aus Oberderdingen mit
Der Doppelpack von Adrian Loris reichte nicht zum Auswärtssieg
Autor:

Thomas Klein aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen