Erlebe Bretten

TV Bretten erreichte dritten Platz

Der letzte Spieltag der Saison wurde durch den TSV Rintheim in Karlsruhe ausgerichtet. Bretten revanchierte sich mit einem glatten 2:0 Sieg gegen den Gastgeber für die Niederlage in der Hinrunde. Im zweiten Spiel gewann der TVB in drei Sätzen gegen die ESG Karlsruhe und war damit punktgleich mit den Mannschaften aus Waibstadt und Offenburg. Dank des besten Satzverhältnisses ist Waibstadt Meister vor dem FBC Offenburg 2, und Bretten beendet die Saison auf einem guten dritten Platz.

Bretten. (GG) Am letzten Spieltag der Verbandsliga Baden musste der TVB auf die Stammkräfte Fabian Knapp, Philipp Brüggemann und Benjamin Eiberger verzichten. Trotzdem wollte die Mannschaft die Saison mit zwei Siegen beenden. Volker van Dawen startete zusammen mit Frieder Vollmer im Angriff.

Gregor Glaser begann im Zuspiel und die Abwehr wurde von Marcel Gieringer und Jonas Hausner gebildet. Der TVB war gegen Rintheim die klar bessere Mannschaft und gewann den ersten Satz mit 11:6. Auch der zweite Satz ging klar mit 11:6 an den TVB. Nach dem Sieg machte Bretten gegen die ESG genauso effektiv weiter. Der erste Satz konnte klar mit 11:7 gewonnen werden. Im zweiten Durchgang führte man bereits mit 9:8, gab den Satz aber durch drei Schlagfehler überraschend ab. Die Mannschaft ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und gewann den letzten Satz verdient mit 11:9.

TVB auf Rang Drei der Tabelle

In der Abschlusstabelle haben die ersten drei Mannschaften am Ende jeweils 24:8 Punkte auf dem Konto. Dank des besten Satzverhältnisses (+15) belegt der TV Waibstadt den ersten Platz. Da die Verbandsliga die höchste badische Spielklasse ist, ist das Team aus Nordbaden damit offiziell badischer Meister. Platz zwei belegt der FBC Offenburg 2 (+14), vor dem dritten TV Bretten (+13).

Autor:

Gabriele Meyer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen