VfB Bretten heimschwach gegen Neudorf – Lokalderby gegen Oberderdingen

Bretten (kri) Es gab mal Zeiten beim VfB, da konnten Zuschauer, Spieler und Funktonäre optimistisch zu Heimspielen antreten, denn mindestens 70 Prozent der Spiele wurden erfolgreich gestaltet. Nun hat sich das Blatt katastrophal gewandelt, denn allein die letzten vier Heimspiele der Saison 2017/2018 gingen verloren. Wäre da nicht die gute Auswärtsbilanz, würde der VfB im Mittelfeld der Tabelle rangieren. Nach dem 1:1 beim Spitzenreiter in Hambrücken, gingen die Jungs gestärkt in das Match, aber alles was Fußball ausmacht, konnte dann nicht abgerufen werden.

Keine nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten

Fvgg Neudorf reiste als Tabellenzwöfter nach Bretten und wollte nicht als Punktlieferant auftreten. Dies zeigte sich beim großen Einsatzwillen, gepaart mit einer nickeligen Spielweise, die dem VfB nicht passte. Es gab auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen und doch ging Neudorf in der 38. Minute mit 1:0 in Front. Gästestürmer Marvin Ludwig wurde von Brettens Verteidiger Max Pfannenschmid gestört, doch der Ball landete im eigenen Netz. Es gab keine VfB-Torchancen, denn die zwei Spitzen Philipp Egle und Oguz Demir hingen in der Luft und blieben eine stumpfe Waffe. Mit dem VfB-Abwehrbereich konnte man noch zufrieden sein, aber es fehlte die Spielöffnung nach vorne.

Tor-Flaute kann nicht beendet werden

In der zweiten Halbzeit kamen noch Julius Blank und die Maiolo-Brüder, die vorher in der Reserve zwei Treffer erzielt hatten, ins Spiel aber auch sie konnten die Tor-Flaute in Heimspielen nicht beenden. Einzige Gefahr waren dann noch die Freistöße von Giampiero Campo, doch sie fanden diese Mal nicht die baumlangen Nico Pelz oder Jerome Lafia als Abnehmer, so dass es bei der knappen Niederlage blieb.

Lokalderby gegen Oberderdingen

Die zweite Mannschaft erreichte im Vorspiel ebenfalls gegen Neudorf ein 2:2. Die Maiolo-Brüder hatten ihre Farben mit 2:0 in Führung gebracht und doch musste man noch zwei Treffer zum Ausgleich hinnehmen. Am kommenden Wochenende, am Sonntag, 11. März, 15 Uhr steigt im VfB-Stadion das Lokalderby gegen Oberderdingen. Eine interessante Begegnung, in der der VfB seinen Heimfluch beenden will, so dass die Fans beider Lager ein interessantes Spiel erwartet. Die VfB-Reserve empfängt die zweite Mannschaft aus Kirrlach.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen