Newsletter und Push Benachrichtigungen

Sulzfeld: Verfolgungsjagd nach Tankbetrug

Einen Tankbetrüger konnte die Polizei am Samstag, 21. Januar, in Kraichtal stellen.
  • Einen Tankbetrüger konnte die Polizei am Samstag, 21. Januar, in Kraichtal stellen.
  • Foto: Pixabay, beejees
  • hochgeladen von Christian Schweizer
Jobs und Karriere

Nach einer Verfolgungsjagd konnte die Polizei einen 21-jährigen Tankbetrüger stellen. Der Mann war weder im Besitz eines Führerscheins noch war sein Auto zugelassen.

Sulzfeld (uk) Nach einer Verfolgungsjagd konnte die Polizei am Samstag, 21. Januar, einen Tankbetrüger stellen. Laut den Beamten betankte der 21-Jährige aus dem Rhein-Neckar-Kreis einen Mercedes mit Heidelberger Saisonkennzeichen an einer Tankstelle in der Hauptstraße in Sulzfeld. Anschließend fuhr der junge Mann davon, ohne die Tankrechnung zu begleichen. Zwei Zeugen fuhren dem geflüchteten Mercedes hinterher, verloren ihn aber aus den Augen.

Wilde Verfolgungsjagd

Durch die alarmierte Polizei wurde der Mercedes schließlich auf der B293 gesichtet. Als die Beamten versuchten, den 21-jährigen Fahrer zu kontrollieren, raste dieser davon. Der Mann fuhr durchgehend mit überhöhter Geschwindigkeit und schnitt dabei mehrfach Kurven, wodurch auch entgegenkommende Autofahrer gefährdet wurden. Nach einer etwa 15 Kilometer langen Verfolgungsfahrt über die B293 sowie Landes- und Kreisstraßen in Kraichtal und Rohrbach konnte die Polizei den Mercedes schließlich auf der L553 zwischen Kraichtal-Menzingen und -Landshausen anhalten und kontrollieren.

Keinen Führerschein, keine Versicherung

Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hat, der Mercedes nicht zugelassen ist und keine Pflichtversicherung besteht. Zudem bestand der Verdacht, dass der 21-Jährige unter Einfluss von Drogen stand, Blut- und Urinproben wurden veranlasst. Der Mercedes wurde nach der Kontrolle sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die von dem Mercedes gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252 50460 in Verbindung zu setzen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.