Anzeige

Vereinsjubiläen in Sulzfeld
100 Jahre in Bewegung – Planungen für Geburtsfeier in Sulzfeld laufen auf Hochtouren

3Bilder

Dass in Sulzfeld gern gefeiert wird, ist bekannt.
Im Jahr 2020 steht bei drei Sulzfelder Vereinen ein nicht alltägliches Jubiläum an.
Derzeit planen die Jubilare ein großes Fest, das am 28. März 2020in der Ravensburghalle gefeiert wird. Der Arbeitergesangverein „Frohsinn“, der Fußballverein und der Obst- und Gartenbauverein feiern  ihr 100-jähriges Bestehen. Die drei Vereine haben sich zusammengetan und sind sich einig: „Wir wollen dieses Fest gemeinsam feiern!“ Es soll kein Abend mit langen Reden und Lobeshymnen werden, sondern ein fröhliches Fest mit einem kurzweiligen Programm, darüber war sich das Festkomitee sofort einig. Jeder Verein wird sich mit einem kurzen Programmpunkt vorstellen und Einblicke in die Vereinswelt vermitteln. Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise der TV Sulzfeld, Abt. Handball. Im Anschluss an das Festbankett sorgen „Die 3 Richtigen“ bei fröhlicher Musik für einen stimmungsvollen Ausklang des Abends.

Unter dem Motto „100 Jahre in Bewegung“ finden über das ganze Jubiläumsjahr verschiedene Veranstaltungen der Jubilare statt. Der AGV „Frohsinn“ veranstaltete bereits am 09.11.2019 mit seinen vier Chören ein Auftaktkonzert zum 100-jährigen Jubiläum unter dem Motto „Film, Disney, Musical“ in der Ravensburghalle. Außerdem gibt der Rock-/Popchor „No Name“ zwei Gospelkonzerte, am 07.11.2020 in der evang. Kirche in Sulzfeld und am 21.11.2020 in der kath. Kirche in Rohrbach.
Einige Veranstaltung sind auch beim FVS geplant. So finden Anfang Januar 2020 ein Senioren-Hallenturnier sowie der schon traditionelle AH-Glühweintreff statt. Für Mitglieder, Clubcardbesitzer und Sponsoren findet Mitte Januar eine Auftaktveranstaltung zum 100-jährigen Jubiläum im FVS-Sportheim statt. Eine schöne Veranstaltung ist auch das FVS-Weindorf beim Sportplatz, das im Juni stattfindet. In Planung ist außerdem ein Sportfest im Mai oder Juni. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres findet in der Ravensburghalle das beliebte Gerümpelturnier statt.
Der Obst- und Gartenbauverein veranstaltet das traditionelle Blütenfest mit Gottesdienst am 21.06.2020 um 10 Uhr. Anschließend lädt der Verein ein, bei kulinarischen Köstlichkeiten in seinem schönen Lehrgarten zu verweilen und gemütliche Stunden zu verbringen. Geplant ist am 20.09.2020 außerdem ein kleines Erntedankfest.

        Vereinshistoriken

Arbeitergesangverein „Frohsinn“ Sulzfeld:
Der Arbeitergesangverein wurde 1920 gegründet. Unter politischem Druck wurde der Verein 1933 durch die Mitgliederversammlung wieder aufgelöst. Am 29. September 1951 kam es zur Wiedergründung des Arbeitergesangvereins. Mit der Gründung des Frauenchores im Jahre 1961 tat der Verein einen beachtlichen Schritt in die Zukunft. So hatte man später die Möglichkeit, als gemischter Chor aufzutreten.
Seit 1962 ist der Verein Mitglied des Baden-Württembergischen Sängerbundes (BWSB).
Seit seinem 50-jährigen Jubiläum 1970 trägt der Arbeitergesangverein den Zusatznamen „Frohsinn“.
Um den Jüngsten das Singen im Chor zu ermöglichen, wurde am 15.03.1982 der Kinderchor „Ravensburglerchen“ gegründet.
1993 wurde, für die ausscheidenden Jugendlichen aus dem Kinderchor, zunächst mit dem Rock-/Pop- und Gospelchor „No Name“ eine zusätzliche gesangliche Basis geschaffen, 2015 entstand der Jugendchor „Next Generation“, um eine Brücke zwischen den Ravensburglerchen und „No Name“ zu bauen.
Der AGV „Frohsinn“ hat z. Zt. 249 Mitglieder, davon sind 180 passiv und 69 aktiv. Die Zahl der Ehrenmitglieder beträgt 99.
Zur Unterstützung der Jugendarbeit wurde im Mai 1997 der Förderverein des AGV „Frohsinn“ Sulzfeld gegründet.

Fußballverein „Sportfreunde Sulzfeld“ 1920 e. V.:
Der Fußballverein wurde in der ehemaligen Sulzfelder Gastwirtschaft „Schwanen“ gegründet. Der 11. März 1920 war vermutlich die Geburtsstunde, man kann nur auf Erzählungen über die Gründung zurückgreifen, da es keine schriftlichen Dokumentationen gibt.
Vorsitzender war Christian Schiek, stellv. Vorsitzender Hermann Kern.
Die Einweihung des ersten Clubhauses fand 1930 statt.
Nachdem das erste Clubhaus über die Folgejahre nicht mehr den aktuellen Erfordernissen entsprach, es fehlten Umkleidekabinen, Duschräume, Räume für Schiedsrichter und Spielausschuss, beschloss eine Mitgliederversammlung im November 1960 den Bau eines neuen Clubhauses.
Viel Eigenleistung und Spenden waren erforderlich, doch am 9. August 1961 konnte das Richtfest gefeiert werden und im Juli 1962 fand die erste Vorstandssitzung im neuen Vereinsheim statt.
Die offizielle Einweihung fand im Rahmen eines Sportfestes im Juni 1963 statt.
Das dritte und aktuelle Sportheim des FVS Sulzfeld wurde 1999 seiner Bestimmung übergeben.
Im Jahre 1975 initiierte der damalige Vorsitzende Emil Bauer die Gründung einer Frauensportgruppe, die jedoch nicht das Fußballspielen zum Ziel hatte.
Drei Monate später erfolgte die Aufsplittung dieser Frauensportgruppe in eine Gymnastikgruppe und eine Frauen-Fußballmannschaft. Beide Gruppen bestehen bis zum heutigen Tag.
Den Fortbestand des Vereins, d. h. der Seniorenmannschaften garantiert eine Jugendabteilung.
Im Gegensatz dazu steht die AH-Mannschaft, die den ehemaligen aktiven Spielern die Möglichkeit bietet, auch weiterhin dem Mannschaftssport treu zu bleiben.
Außerhalb der sportlichen Aktivitäten ist der FVS seit Jahrzehnten auch im Veranstaltungsbereich aktiv. Seien es Faschingsveranstaltungen, Gerümpelturnier in der Ravensburghalle, Tanzveranstaltungen und auch Familienabende.
Derzeitiger Vorsitzender (seit 25 Jahren) ist Bernd Hildebrand.
Mitgliederstand per 05/2019:
Mitglieder gesamt: 468
Männlich: 392
Weiblich:   76
Jugendliche:    52
Ehrenmitglieder:   117

Obst- und Gartenbauverein:
In den 20-er Jahren traf man sich noch zum Austausch von Neuigkeiten auf ein Bier im Gasthaus. So auch in Sulzfeld in der „Krone“. Hier wurde am 19. April 1920 der OGV Sulzfeld gegründet.
Der Verein hat von Anbeginn an eine ständige Aufwärtsbewegung erlebt.
Über die Kriegsjahre war es zwar etwas ruhiger geworden, doch die Mitglieder ließen sich nicht entmutigen und starteten 1947 neu durch – natürlich wieder in der „Krone“.
Im Jahr 1990 dann erhielt man von der Gemeinde das Gelände des heutigen Lehrgartens.
Männer der ersten Stunde waren:
Gottlieb Büchle, Baumwart 1919
Karl Förster, 1. Vorsitzender 1920 – 1956
Ihm folgten Christian Bauer, Franz Miksch und Adolf Kress sowie der heutige Vorsitzende Werner Förster, Enkel von Karl Förster.
Dank Adolf Kress wurde der Lehrgarten angelegt. In vielen Arbeitsstunden wurde die Anlage erstellt und erfreut sich auch heute noch einer großen Vielfalt. Auch der Bau des Gartenhauses 1990/91 sowie eines Gartenteiches, der Kräuterspirale und des Eingangsportals wurde unter Regie von Adolf Kress geplant und erstellt.
Im August 1991 war dann die Einweihung des Lehrgartens.
Das erstellte Gartenhaus wurde im Laufe der Jahre stets ergänzt, so dass wir heute eine schöne Hütte mit überdachtem Vorplatz haben.
Schon in den Anfängen waren die Mitglieder der Vorstandschaft unermüdlich, immer wieder Neues zu pflanzen und den Bürgern bei Festen ein schönes Gelände zu präsentieren.
Damals wie auch heute wird bei der Schädlingsbekämpfung besonderer Wert auf biologische Mittel gelegt.
Seit Anbeginn finden in regelmäßigen Abständen diverse Schnittkurse statt, welche gerne angenommen werden.
Unser sogenannte „Harte Kern“ ist bemüht, den Garten Jahr für Jahr immer wieder in neuem Glanz erscheinen zu lassen.
Das jährliche Blütenfest ist ein fester Bestandteil unserer Veranstaltungen über das Jahr.
Seit 2016 besucht uns der Kindergarten regelmäßig. Die Kinder beobachten die Bäume von der Blüte bis zur Ernte und anschließender Verarbeitung der Früchte.
Wie viele andere Vereine feiert auch der Kindergarten gerne bei uns seine Feste.
Ein fester Termin im Lehrgarten ist auch das Ferienprogramm zusammen mit Frau Herz und ihren Pferden.
2018 haben wir zusammen beschlossen, einen Lehmofen gemeinsam mit der Volkshochschule im Lehrgarten zu erstellen. Es war eine gelungene Aktion und wir hatten schon einen Backtag zusammen mit der VHS.
Ebenso hat die VHS verschiedene Kurse bei uns im Lehrgarten angeboten. Die Kursteilnehmer und Lehrkräfte waren sehr angetan von unserer schönen Anlage.
Derzeit hat der OGV 134 Mitglieder, davon 11 Ehrenmitglieder.

Autor:

Fußballverein Sulzfeld aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.