925 Jahre Göbrichen: Das "Göbricher Lied"

"Göbricher Lied"

Als Goldschmieddorf ist Göbrichen
im Enzkreis wohlbekannt,
auch Fasser, Presser, Poliseus,
edler Schmuck von ihrer Hand.

Drei Brunnen stehn in Dorfesmitt
zwischen Fachwerk, grünen Linden,
und wer sein „Schärfle“ sparen will,
kann´s Brunnenwasser trinken.

Ob Hohwald, Büchig, Eulenloch,
Reh, Fuchs und Has sich treffen,
und selbst die hohe Kirchturmspitz
von Turmfalken besessen.

Ein Mönche namens Goberich
durchstreifte einst den Forst,
erbaute die Kapelle dann
als Ursprung für den Ort.

Die Hirsche werden wir genannt,
stolz Menschen edel schön.
Beschütze Gott mein Göbrichen,
meine Heimat wunderschön.

Beschütze Gott mein Göbrichen
meine Heimat wunderschön.

Text: Rita Bastian
Nach der Melodie von „Mein Vater war ein Wandersmann“

Mehr zum Jubiläum, darunter viele historische Fotos, finden Sie auf unserer
Themenseite

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.