925 Jahre Göbrichen: Die Einwohnerentwicklung seit 1871

Ortswappen Göbrichen
  • Ortswappen Göbrichen
  • Foto: Gemeinde Neulingen
  • hochgeladen von Chris Heinemann

(pd) 1871, im Jahr der Gründung des Deutschen Kaiserreiches (bis 1918), hatte die Gemeinde Göbrichen 978 Einwohner. 1880 war mit 1.034 die 1.000-Einwohner-Marke bereits überschritten.

Die Bevölkerung ist langsam gewachsen, wenn man bedenkt, dass ihre Zahl im Jahre 1950 noch bei 1.240 lag. Während 1974 dann 1.386 Personen hier lebten, war ein Jahr später durch die Erschließung von Bauland die Einwohnerzahl bereits schon auf 1.542 Einwohner angestiegen. Ende 1990 wurden 1.792 Personen gezählt und zehn Jahre später 1.959. Am 31. Dezember 2003 hatte Göbrichen exakt 2.000 Einwohner, zum 31. Dezember 2007 waren es 2.108 und 2.258 am 31. Dezember 2016.

Mehr zum Jubiläum, darunter viele historische Fotos, finden Sie auf unserer
Themenseite

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.