Reinhard Kretschmann wird Ehrendirigent des Gesangvereins Liederkranz Helmsheim
Fast drei Jahrzehnte die Treue gehalten

Hans Märtiens (l.), 1. Vorsitzender und Achim Weik (r.), 2. Vorsitzender, ernennen  Reinhard Kretschmann zum Ehrendirigenten.
  • Hans Märtiens (l.), 1. Vorsitzender und Achim Weik (r.), 2. Vorsitzender, ernennen Reinhard Kretschmann zum Ehrendirigenten.
  • Foto: Foto: gvh
  • hochgeladen von Martin Stock

Bruchsal-Helmsheim (art) "Danke für 28 gemeinsame Jahre die uns immer in Erinnerung bleiben werden", sagte Hans Märtiens, Vorsitzender des Gesangvereins Liederkranz Helmsheim, bei der Verabschiedung von Reinhard Kretschmann, Dirigent des Chores seit 1991. "Sie haben uns das Singen beigebracht mit großem Engagement und Möglichkeiten geschaffen mit internationalen Größen aufzutreten.

Das Singen beigebracht

Sie haben unsern Chor neu aufgestellt und dahin geführt, wo er heute steht, entgegen dem Trend des großen 'Chorsterbens'." Für diese lange erfolgreiche Zusammenarbeit ernannte der Gesangverein Reinhard Kretschmann zum Ehrendirigenten. Er habe mit großer Solidarität und in enger Kooperation den Umbruch in den zurückliegenden Jahren vollzogen und sich auf die Wünsche des Chors eingestellt. "Dafür sind wir Ihnen zu großem Dank verpflichtet", sagte Märtiens. In einem Rückblick mit Bildern wurden noch einmal viele gemeinsame Erlebnisse und Auftritte lebendig.

Auftritte mit internationalen Größen

Dazu gehörten stimmungsvolle jahreszeitliche Konzerte, Auftritte mit anderen, auch internationalen Chören sowie mit bekannten Musikgrößen wie Kathy Kelly, Jay Alexander oder den Uralkosaken. Traditionelles, klassisches und modernes fremdsprachiges Liedgut - alles hatte bei Kretschmann seinen Raum. "Mit Ihnen zusammen haben wir das Kulturleben in Helmsheim, in Bruchsal und in der ganzen Region bereichert", sagte der Vorsitzende. Auch bei den Heimattagen 2015 wirkte der Liederkranz mit wie auch beim Kulturfestival "Utopolis" im Jahr 2016. Und stets war Reinhard Kretschmann mit Engagement dabei, hat den Chor bestens vorbereitet, sodass es eine große Freude war, die Auftritte als Zuhörer mitzuerleben.

Sonja Oellermann wird Nachfolgerin

Die Nachfolge von Reinhard Kretschmann wird Sonja Oellermann, studierte Opernsängerin, übernehmen. Sie bringt Unterrichtserfahrung mit und ein gutes Gespür für Chorleitung sowie wichtige Kontakte zu Schulen für geplante gemeinsame Projekte. In Bruchsal ist sie seit Jahren bekannt für das von der Bürgerstiftung Bruchsal unterstützte Kinderprojekt "Jekasi - Jeder kann singen". Dies will sie auch mit Erwachsenen beweisen und neue Menschen zum Mitsingen gewinnen und begeistern.

Autor:

Martin Stock aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.