Enzkreis: Hilde Neidhart ist neue Dezernentin im Landratsamt

Die eine freut sich über ihre Bestellungsurkunde und auf neue Herausforderungen, der andere über das Ende der Vakanz im Führungsteam des Landratsamtes Enzkreis: Die neue Dezernentin für Landwirtschaft, Forsten und öffentliche Ordnung, Hilde Neidhardt, und Landrat Karl Röckinger.
  • Die eine freut sich über ihre Bestellungsurkunde und auf neue Herausforderungen, der andere über das Ende der Vakanz im Führungsteam des Landratsamtes Enzkreis: Die neue Dezernentin für Landwirtschaft, Forsten und öffentliche Ordnung, Hilde Neidhardt, und Landrat Karl Röckinger.
  • Foto: enz
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Hilde Neidhardt hat ihre neue Stelle in der Dezernentenrunde des Landratsamtes Enzkreis angetreten.

Enzkreis (enz) „Da haben Sie aber alle Hände voll zu tun.“ Als Landrat Karl Röckinger Hilde Neidhardt zur neuen Dezernentin für „Landwirtschaft, Forsten und öffentliche Ordnung“ bestellte, spielte er mit diesem Satz nicht auf die Tatsache an, dass die 33-jährige Juristin mit Urkunde und Blumenstrauß „bewaffnet“ gerade keine Hand frei hatte, um seine Glückwünsche entgegenzunehmen. Er hatte dabei vielmehr das umfangreiche Aufgabenfeld vor Augen, das die gebürtige Saarländerin zum 1. Juli im Landratsamt Enzkreis übernommen hat: Zu ihrem Dezernat gehören das Vermessungs- und Flurneuordnungsamt, das Forstamt, das Landwirtschaftsamt, das Verbraucherschutz- und Veterinäramt sowie das Straßenverkehrs- und Ordnungsamt – mit insgesamt rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Neidhart war zuletzt Richterin am Verwaltungsgericht

Neidhart war zuletzt Richterin am Verwaltungsgericht Karlsruhe. Nachdem sie nun als Landesbeamtin vom Ministerium der Justiz und für Europa zum Landratsamt Enzkreis abgeordnet wurde, heißt es für sie, sich so schnell wie möglich in die Materie einzuarbeiten. Doch da sieht die verheiratete Mutter von zwei kleinen Töchtern keine Probleme: „Von meiner bisherigen Tätigkeit als Richterin bin ich es gewohnt, mir zügig neues Wissen anzueignen und mein eigenes Urteil zu bilden.“

Forstverwaltung und Landwirte im Fokus

Der Schwerpunkt ihrer Arbeit in den nächsten Monaten sieht sie in der Neuorganisation im Bereich der Forstverwaltung aufgrund des Kartellverfahrens Holzvermarktung; außerdem möchte sie die bestehende Unterstützung für die Landwirtschaft, die derzeit bekanntlich mit schwierigen Rahmenbedingungen zu kämpfen hat, weiterführen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.