Eppingen baut alte Scheune um

Jetzt Leserreporter werden

Die Fachwerkstadt plant die Instandsetzung und Nutzung einer städtischen Scheune in der Leiergasse.

Eppingen (pm) Als schlichtes, jedoch stolzes Gebäude soll die Scheune in der Leiergasse in Eppingen künftig im Blickpunkt stehen und an die für Eppingen prägende wirtschaftliche Bedeutung der Landwirtschaft erinnern. Um das Gebäude auch wieder attraktiv zu machen, sind grundlegende Instandsetzungsarbeiten am Äußeren der Scheuer vorgesehen. Am Holzfachwerk gibt es laut Verwaltung keine nennenswerten Schadstellen, wobei der tatsächliche Zustand erst von einem Gerüst aus abschließend beurteilt werden könne.

Bewusstsein für Streuobst fördern

Damit das Bewusstsein für Streuobst weiter gefördert und das Angebot zur Lohnpressung in Eppingen geschaffen werden kann, wird die Scheune dem Eppinger Obst- und Gartenbauverein zur Miete überlassen.

Kosten von 31.000 Euro

Die Kosten der Sanierung wurden mit 31.000 Euro angesetzt. Da die Scheune im Sanierungsgebiet „Innenstadt I“ liegt, kann die Maßnahme zu rund einem Drittel aus Landesgeldern gefördert werden.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

IRONMAN 70.3 Kraichgau

IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie am 29. Mai.

Bürgerfest Gondelsheim

Themenseite zum Bürgerfest in Gondelsheim vom 27. bis 29. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.