Kosten von 1,1 Millionen Euro für Bauprojekt/Ende der Bauarbeiten im Dezember geplant
In Unteröwisheim entsteht ein Kreisverkehr

Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe plant in Kraichtal-Unteröwisheim, den Knotenpunkt der L 554 und der K 3517 zu einem Kreisverkehr umzubauen.
  • Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe plant in Kraichtal-Unteröwisheim, den Knotenpunkt der L 554 und der K 3517 zu einem Kreisverkehr umzubauen.
  • Foto: photolars - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Kraichtal-Unteröwisheim (kn) Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe plant in Kraichtal-Unteröwisheim, den Knotenpunkt der L 554 und der K 3517 zu einem Kreisverkehr umzubauen. Die Arbeiten dazu beginnen voraussichtlich am Montag, 14. Juni. Das hat das RP aktuell mitgeteilt. Im Zuge der Maßnahme sollen außerdem die Geh- und Radwegverbindung verbessert, die Entwässerung angepasst und eine bisher freistehende Lösswand in die herzustellenden Böschungen integriert werden. Die Bauarbeiten sollen im Dezember 2021 abgeschlossen werden.

Halb- und Vollsperrungen geplant

Das Projekt ist in eine Vorphase und fünf Hauptbauphasen aufgeteilt: In der Vorphase wird die L 554 provisorisch verbreitert, sodass der Verkehr in den nachfolgenden Phasen weiterhin über die L 554 geführt werden kann. In den ersten drei Hauptphasen werden zunächst die südliche Kreiselhälfte, gefolgt von der nördlichen Hälfte, einschließlich der jeweiligen Anschlüsse und Bordsteine, hergestellt. Während der Arbeiten wird der Verkehr mit einer Ampelregelung am Baufeld vorbeigeführt. In der vierten Hauptphase wird dann unter Vollsperrung die Deckschicht eingebaut. In der fünften und letzten Phase werden die Bankette und die Entwässerung in den Fahrbahnrandbereichen angepasst. Dafür wird nur noch eine halbseitige Sperrung notwendig sein.

Kosten von 1,1 Millionen Euro

Die Arbeiten der Vorphase beginnen am 14. Juni. In der direkt anschließenden, ersten Hauptbauphase wird der südliche Teil des Kreisverkehrs hergestellt. Hierzu muss ab dem 21. Juni die Fahrspur in Richtung Kraichtal gesperrt werden, der Verkehr wird mit einer Ampel über die Fahrspur in Richtung Ubstadt geführt. Die K 3517 bleibt in dieser Phase vollständig befahrbar. Die Arbeiten in dieser Bauphase dauern voraussichtlich bis zum 30. Juli 2021 an. Die Kosten belaufen sich auf etwa 1,1 Millionen Euro und werden vom Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Karlsruhe getragen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen