Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Bürgermeisterwahl in Neulingen
Rathausoberhaupt Michael Schmidt bleibt im Chefsessel

Michael Schmidt bleibt Bürgermeister der Gemeinde Neulingen.
  • Michael Schmidt bleibt Bürgermeister der Gemeinde Neulingen.
  • Foto: Gemeinde Neulingen
  • hochgeladen von Kraichgau News
Jetzt Leserreporter werden

Neulingen (kn) Die Neulinger haben entschieden und setzen bei der Wahl ihres Bürgermeisters auf Bewährtes: Michael Schmidt (parteilos), der seit 2006 die Geschicke der Gemeinde im Enzkreis lenkt, tritt seine dritte Amtszeit an. Bei der Bürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag setzte sich der Amtsinhaber mit 86,8 Prozent der Wählerstimmen gegen Herausforderer Alexander Pohl durch, dem 12,4 Prozent ihre Stimme gaben. 5.447 Wahlberechtigte waren zur Wahl aufgerufen. 2.353 davon machten ihr Kreuz auf dem Wahlzettel. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 43,2 Prozent. Die Redaktion der Brettener Woche sprach mit Schmidt über seine Wiederwahl.

Herr Schmidt, wie fühlt sich Ihr Wahlsieg – nach etwas zeitlichem Abstand – an?
Nach wie vor bin ich unglaublich dankbar dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger mir ihre Stimme gegeben haben. Diese Bestätigung gibt mir enorme Motivation. Eine gewisse Anspannung war durchaus vorhanden! Alexander Pohl habe ich immer als ernstzunehmenden Herausforderer wahrgenommen. Er hat als einziger Gegenkandidat mit seinem Ergebnis bei der Wahl durchaus einen Achtungserfolg erzielt.

Worin sehen Sie den entscheidenden Punkt für Ihren Wahlsieg?
Ich denke, meine Erfolgsbilanz, die ich vorweisen kann, und meine fachlichen Kompetenzen sprechen für sich. Als Bürgermeister habe ich immer den Anspruch gehabt, authentisch zu sein und zu bleiben. Ich stehe zu meinen Überzeugungen – und die Bürger haben diese Haltung mit ihrer Stimme für mich honoriert.

Wie möchten Sie die Bürger, die nicht für Sie gestimmt haben, in Ihrer nächsten Amtszeit „abholen“?
Es ist jedem gestattet, alles zu hinterfragen und man kann über alles reden. Beim Thema Windkraft kann ich die Sorgen der Bürger in Bezug auf Lärm, Tierwelt und Umwelt hoffentlich ausräumen. Bei solch kontroversen Themen erwarte ich nicht, dass alle einer Meinung sind oder dass ich alle überzeugen kann. Eine Sache, die wegen der Pandemie nicht fortgesetzt werden konnte, würde ich gerne wiederaufnehmen, und zwar Bürgerversammlungen im Stil von „town hall meetings“. Damit sollte schon vor zweieinhalb Jahren begonnen werden. Anlass war das Thema Nahversorgung und der Dorfladen in Nußbaum. In solchen Abenden sehe ich eine Chance für Interesse und Bürgerbeteiligung. Aber auch da bin ich realistisch und denke, wenn Angebote gemacht werden, müssen sie auch angenommen und genutzt werden. Kurzum: Ich will meiner Linie treu bleiben, versuchen, das Informationsangebot zu verstärken und auch andere Formate ausprobieren.

Was macht für Sie das Bürgermeisteramt aus?
Für mich persönlich ist das Amt des Bürgermeisters in Neulingen ganz stark mit meiner Familiengeschichte verbunden. Meine Frau ist gebürtig von hier. Im Jahr 2000 haben wir in der St. Ulrich-Kirche in Göbrichen geheiratet, also lange vor meiner ersten Bürgermeisterwahl in 2006. Anfang 2005 sind wir in Erwartung unseres ersten Kindes von Stuttgart nach Neulingen gezogen. Hier haben wir die Heimat für unsere Kinder gewählt. Ich fühle mich mit Neulingen unheimlich verbunden. Der Ort ist nicht nur eine Station für uns. Neulingen war meine Wunschheimat, lange bevor die Gemeinde mein Arbeitsort wurde.

Die Fragen stellte Brettener Woche-Redakteurin Havva Keskin.

Die Bürgermeisterwahl in Neulingen im Detail:

Bauschlott:
Michael Schmidt: 85,69 Prozent (485 Stimmen)
Alexander Pohl: 12,90 Prozent (73 Stimmen)
Die Wahlbeteiligung liegt bei 22,08 Prozent

Göbrichen:
Michael Schmidt: 86,02 Prozent (443 Stimmen)
Alexander Pohl: 13,79 Prozent (71 Stimmen)
Die Wahlbeteiligung liegt bei 28,91 Prozent

Nußbaum:
Michael Schmidt: 82,28 Prozent (260 Stimmen)
Alexander Pohl: 16,46 Prozent (52 Stimmen)
Die Wahlbeteiligung liegt bei 31,18 Prozent

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.