Konzeption eines modernen und bürgerfreundlichen Servicezentrums
Seit 20 Jahren BürgerBüro im Rathaus Oberderdingen

Oberderdingen (kn) Das BürgerBüro Oberderdingen feiert am 11. November 2021 sein 20-jähriges Bestehen. Es stellt für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde eine zentrale Anlaufstelle mit breitgefächertem Dienstleistungsangebot dar. Konzeption und Umsetzung erfolgten 2001 in nur wenigen Monaten. Eine Arbeitsgruppe entwickelte seinerzeit auf Vorschlag des heutigen Bürgermeisters, damals Beigeordnetem, Thomas Nowitzki das Konzept eines modernen Servicezentrums.
Die Arbeitsgruppe, bestehend aus Thomas Nowitzki, Hans Sperlich, Sybille Meffle und Werner Büchle, machte sich im Februar 2001 gemeinsam über die Konzeption Gedanken, besichtigte BürgerBüros in Bruchsal und Stutensee und tauschte sich mit den Kollegen vor Ort aus. Nach interner Besprechung in der Amtsleiterrunde und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Einwohnermeldeamts, des Ordnungsamtes sowie der Hauptverwaltung präsentierte der Arbeitskreis die Konzeption in der Sitzung des Ausschusses für Verwaltung und Soziales (AVS) am 20. März 2001.

Schritt in moderne, kundenorientierte Verwaltung

Das Schaffen eines BürgerBüros war damals ein wichtiger Schritt in die moderne und kundenorientierte Verwaltung. Erst einmal sollten einzelne Aufgaben aus dem Melde- und Ordnungsamt, der Finanzverwaltung, der allgemeinen Hauptverwaltung, dem Technischen Bauamt und dem Bauverwaltungsamt an das BürgerBüro abgegeben werden. Außerdem wurde die Ortsverwaltung Flehingen als „BürgerBüro Außenstelle“ dem Sachgebiet Ordnungsamt zugeordnet. Langfristig gesehen, war auch geplant, Aufgaben aus dem Sozialamt zu übernehmen.
Ein wichtiger Aspekt sind bis heute die flexibel gestalteten Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Arbeitszeiten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Einmal im Monat ist das BürgerBüro auch samstags geöffnet. Insgesamt liegen die Öffnungszeiten im Durchschnitt bei 43 Stunden pro Woche. Im Vergleich waren die BürgerBüros 2001 in Bruchsal mit 40 Stunden und in Stutensee mit 34,5 Stunden wöchentlich geöffnet.

Freundliche und kompetente Beratung

Das Konzept sah eine freundliche und kompetente Bedienung und Beratung der Bürgerinnen und Bürger durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor. Dazu besuchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechende Seminare und Fortbildungsveranstaltungen. Außerdem war Voraussetzung, dass sie fachliche Kompetenz und ein breitgefächertes verwaltungsspezifisches Allgemeinwissen vorweisen können, um auf die damals neu zu übernehmenden Aufgabengebiete vorbereitet zu sein.

Fest stand, dass nach dem Auszug der Polizei in die Wette die Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Rathauses Oberderdingen neben dem Grundbuchamt zum neuen BürgerBüro umgebaut werden sollten. Eine freundliche und moderne Raumgestaltung war vorgesehen. Außerdem waren ein großer Raum und mindestens einer für persönliche Gespräche mit Kunden sowie als „Rückzugsraum“ für Mitarbeiter eingeplant. Bereits 2001 war der Wunsch geäußert worden, dass die räumliche Nähe zu weiteren publikumsintensiven Bereichen wie dem Standesamt und dem Sozialamt gegeben sein sollte. Der Zugang sollte barrierefrei gestaltet, eine Infotheke am Eingang angebracht werden, bei der Anordnung der Schreibtische sollten Daten- und Persönlichkeitsschutz des Kunden berücksichtigt, eine Spielecke für Kinder eingerichtet und die Arbeitsplätze mit modernster Technik ausgestattet werden. Der Zugang ins BürgerBüro war bei der ehemaligen Zentrale vorgesehen sowie eine Glasfront zur Abschirmung des Rathauszugangs.

Lesen Sie im 2. Teil über die Umbauarbeiten, die Ausstattung und die Eröffnung des 2001 neu eingerichteten BürgerBüros im Rathaus Oberderdingen.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen