Johann Soder, COO bei SEW- EURODRIVE, erhält Große Ehrenmedaille der Stadt Bruchsal
„Sie sind ein Mensch, der die Zukunft gestaltet“

Johann Soder (Mitte) erhielt die Große Ehrenmedaille der Stadt Bruchsal aus der Hand von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (rechts) und Bürgermeister Andreas Glaser (links).
  • Johann Soder (Mitte) erhielt die Große Ehrenmedaille der Stadt Bruchsal aus der Hand von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (rechts) und Bürgermeister Andreas Glaser (links).
  • Foto: PM
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bruchsal (kn) Johann Soder, COO bei SEW Eurodrive, hat die Große Ehrenmedaille der Stadt Bruchsal erhalten. Die Auszeichnung erhielt Soder laut einer Mitteilung der Stadt für "sein zukunftsweisendes und engagiertes Handeln im Unternehmen, das gleichzeitig die technische und wirtschaftliche Entwicklung Bruchsals stark beeinflusste und förderte". Auch Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick betonte in ihrer Laudatio: „Wir ehren heute eine Persönlichkeit, die viel für die Stadt Bruchsal bewegt hat."

„Sie sind ein Mensch, der die Zukunft gestaltet“

Soder hat als Auszubildender die ersten Schritte bei SEW getan. Heute steht er als Geschäftsführer Technik an der Spitze des Unternehmens. In diesem Jahr konnte Soder mit 50 Jahren Betriebszugehörigkeit auch sein Goldenes Betriebsjubiläum feiern. Die Oberbürgermeisterin bescheinigte Soder Weitblick in zweierlei Sinn: Einen weiten Blick für das Unternehmen als große Einheit und für Bruchsal und die Region. „Und Sie besitzen Weitblick im Sinn von weit vorausblicken, Chancen sehen und wahrnehmen, Entwicklungen vorhersehen und selbst vorantreiben“, sagte Petzold-Schick. „Sie sind ein Mensch, der die Zukunft gestaltet.“In diesem Zusammenhang betonte sie auch Soders Engagement für die technischen Leuchttürme in Bruchsal, das Hubwerk01 als Digitalisierungszentrum für die Region und das Forschungsprojekt efeuCampus für urbane und autonome Güterlogistik.

Feuerwehrzentrale als Meisterstück

Als jüngstes „Meisterstück“ benannte die Oberbürgermeisterin die neue Feuerwehrzentrale, die SEW Eurodrive für 18 Millionen Euro gebaut hat und der Stadt Bruchsal für 30 Jahre unentgeltlich zur Verfügung stellt. Soder war der Initiator dieser Zusammenarbeit und der Garant fürs Gelingen. Petzold-Schick nannte Soder zudem "einen Perfektionisten, Netzwerker, Pragmatiker und Impulsgeber." Und weiter: „Sie sind uns ein Vorbild mit Ihrer Schaffenskraft, mit Ihrer Motivationsfähigkeit und mit Ihrem Blick für die Zukunft."

Dankbar für die Auszeichnung

In einer bewegenden und spontanen Antwort machte Johann Soder deutlich, dass er sehr dankbar sei für die seltene und wertschätzende Auszeichnung durch die Stadt Bruchsal. „Ich freue mich, dass ich in den vergangenen Jahrzehnten in Bruchsal so viel für die Stadt und für die Region habe gestalten dürfen und voranbringen“, sagte er. „Die Entwicklung von SEW sowie die Entwicklung der Stadt und der Region gingen Hand in Hand.“

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen