CDU Pfinztal will bessere Vergleichbarkeit von Klimaprojekten.
Straßensperrung in Weingarten mit 9000 Tonnen CO2 ökologischer Supergau

„Klimaschutz ist uns als CDU Pfinztal sehr wichtig.“ so der CDU Vorsitzende Kreis und Gemeinderat Frank Hörter . Deshalb unterstützen wir auch Maßnahmen die bei den Bürgern das Bewusstsein bezüglich des Klimaschutzes fördern. Es geht um die wirksame Einsparung von CO2, aber auch um die Stärkung unseres Wirtschaftsstandortes und unserer Wettbewerbsfähigkeit, die Akzeptanz der Bevölkerung und die Balance von sozialem Frieden, Wohlstand und Arbeitsplätzen. Die Kernfrage ist: „Zu welchem Verzicht ist jeder Einzelne persönlich bereit?“ Konkrete Maßnahmen, um das Klimaziel zu erreichen, sind energetische Gebäudesanierung, Heizungsaustausch, die Stärkung der Schiene , klimafreundliche Fahrzeuge und eine gut funktionierende Verkehrsinfrastruktur für alle Verkehrsteilnehmer.
Wichtig ist , welt- und europaweit und nicht nur in Deutschland und Pfinztal zu handeln.
Allerdings sehen wir den Klimaschutz unter dem Aspekt nicht mit Verboten zu handeln , sondern im Einvernehmen mit unseren Bürgerinnen und Bürgern sinnvolle Maßnahmen zu entwickeln, die auch für jeden bezahlbar sind. Beispiele von Potential gibt es genügend.
Die Straßensperrung einer Landesstraße in Weingarten über 3 Jahre, und die Weigerung der Gemeinde den Ausglich auf ihrer Gemarkung zu machen, erzeugt beim nachrechnen mit den etwas entschärften Zahlen der Verkehrsbelastung des Landratsamtes eine Mehrbelastung von 9000 Tonnen CO2. Weingarten müsste also 9000 Buchen pflanzen und 80 Jahre pflegen um den Eingriff auszugleichen.
Der Aufschrei war relativ verhalten.
Die Klimapartnerschaft des Landkreises mit seiner brasilianische Partnerstadt wurde im Umwelt und Technikausschuss als positives Beispiel erwähnt. Es bleibt zu hoffen, dass der damit verbundene Kommunaltourismus die CO2 Einsparung nicht maßgeblich schmälert.
Was wir nicht wollen, sind Maßnahmen die am Ziel vorbeigehen und weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll und zielführend sind.
Um eine bessere Vergleichbarkeit der Maßnahmen zu erreichen begrüßen wir die Teilnahme der Gemeinde Pfinztal am European Energy Award und der Erarbeitung eines Klimaanpassungskonzeptes .

Autor:

Frank Hörter aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.