Am Donnerstag schließt der Markt
Weihnachtsmarkt in Pforzheim gibt wegen Corona-Regeln auf

Die Liste der Weihnachtsmärkte, die coronabedingt absagen, wird im Südwesten länger.
  • Die Liste der Weihnachtsmärkte, die coronabedingt absagen, wird im Südwesten länger.
  • Foto: Igor Link - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Kraichgau News

Pforzheim (dpa/lsw) Die Liste der Weihnachtsmärkte, die coronabedingt absagen, wird im Südwesten länger. Fast zeitgleich mit der Warnung von Innenminister Thomas Strobl (CDU), wonach "Gedränge und Menschenmengen" ein optimales Umfeld für das gefährliche Virus bieten, wurde am Mittwoch, 24. November, bekannt, dass der Pforzheimer Weihnachtsmarkt vorzeitig beendet wird. Die Stadt teilte mit, es sei nicht mehr daran zu denken, den Weihnachtsmarkt nach den neuen Vorgaben des Landes und angesichts hoher Inzidenzzahlen so zu organisieren, "dass die Sicherheit der Besucher gewährleistet werden kann und dass der Markt auch für die Schausteller noch Sinn macht".

Am Donnerstag schließt der Markt

Vor allem die seit Mittwoch geltende 2G-Plus-Regel auf dem gesamten Markt sowie die Anwendung der 50 Prozent-Regel, bei der nur noch die Hälfte der sonst üblichen Besucher auf den Weihnachtsmarkt dürfen, seien problematisch. Eine dafür notwendige komplette Umzäunung des Weihnachtsmarkts würde die Zugänglichkeit für den regulären Handel, für Anlieger und Anwohner unterbinden, argumentiert die Stadt. Daher konnten Händler am Mittwoch noch einmal unter 2G plus-Bedingungen ihre Buden betreiben. Am Donnerstag schließe der Markt, der erst am Montag eröffnet hatte.

Im Südwesten gilt seit Mittwoch 2G plus

Im Südwesten gilt seit Mittwoch bei Veranstaltungen und in Bars sowie in Clubs 2G plus. Damit haben nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt, die zusätzlich einen Test vorweisen können. Zudem gibt es in Hotspot-Regionen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen