Christian-Griesbach-Haus in Karlsruhe
Eine Einrichtung für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

Traumatisierte, Krebskranke, werdende Mütter oder Dialysepatienten - besonders schutzbedürftige Flüchtlinge finden im Karlsruher Christian-Griesbach-Haus Unterschlupf.
  • Traumatisierte, Krebskranke, werdende Mütter oder Dialysepatienten - besonders schutzbedürftige Flüchtlinge finden im Karlsruher Christian-Griesbach-Haus Unterschlupf.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Kraichgau News

Karlsruhe (dpa/lsw) Traumatisierte, Krebskranke, werdende Mütter oder Dialysepatienten - besonders schutzbedürftige Flüchtlinge finden im Karlsruher Christian-Griesbach-Haus Unterschlupf. Die bislang einzigartige Einrichtung im Südwesten bietet Hilfe an für spezielle Probleme. Die medizinische Abteilung ist rund um die Uhr mit Fachpersonal besetzt. Die Visite nehmen externe Ärzte wahr. "Wir ersetzen aber kein Pflegeheim oder Krankenhaus", stellt die Referentin der Geschäftsführung, Lisa Gruber, klar.

90 Menschen mit 24 Nationalitäten in der Einrichtung

Derzeit leben 90 Menschen mit 24 Nationalitäten in der Einrichtung mit bis zu 200 Plätzen - darunter viele aus Nordafrika. 40 Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes, welches das Haus im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe betreibt, kümmern sich um Menschen, die in ihrem bisherigen Domizil nicht die nötige Unterstützung bekommen konnten. Auffällig sei aktuell die Häufung von Patienten mit psychischen Erkrankungen, sagt Gruber.

Zuweilen ein schwieriger Ablösungsprozess

Die Bewohner bleiben bis zu mehrere Monate in der Einrichtung - etwa Schwangere, die dort Vor- und Nachsorge erhalten, oder Rollstuhlfahrer, die andernorts keine Barrierefreiheit vorfinden. Zudem gibt es im Griesbach-Haus Jugend- und Kinderbetreuung. Zuweilen sei es ein schwieriger Ablösungsprozess, wenn Flüchtlinge das Haus wieder verlassen. "Manche wachsen einem ans Herz", sagt Grube. "Es ist aber auch schön, wenn man erlebt, wie eine traumatisierte Person bei uns auftaut und soziale Bindungen knüpft, und danach in der Lage ist, ihren Weg positiv weiter zu gehen."

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen