Kreuzer und Kürnbach weiter ein Team: TSV Kürnbach verlängert mit Trainer

Bereits frühzeitig hat der TSV Kürnbach eine wichtige Personalentscheidung für die neue Saison getroffen.
  • Bereits frühzeitig hat der TSV Kürnbach eine wichtige Personalentscheidung für die neue Saison getroffen.
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bereits frühzeitig hat der TSV Kürnbach eine wichtige Personalentscheidung für die neue Saison getroffen. 

Kürnbach (mg) Bereits frühzeitig hat der TSV Kürnbach eine wichtige Personalentscheidung für die neue Saison getroffen. Trainer Daniel Kreuzer wird auch in der Saison 2019/2020 Trainer der ersten und zweiten Fußball-Mannschaft sein. Für beide Seiten war die Verlängerung des 42 Jahre alten Kreuzer eine Herzensangelegenheit, wie Abteilungsleiter Aydin Genc mitteilt. "Wir sind sehr froh, dass wir den gemeinsamen Weg mit Daniel Kreuzer weiter fortführen können. Er identifiziert sich völlig mit unserem Verein. Mit der Meisterschaft im Sommer hat er den Erfolg von vor vier Jahren noch einmal gesteigert und mit der Mannschaft den größten Erfolg der Vereinsgeschichte erreicht. Jetzt in der Landesliga erkennt man sein System und die Entwicklung des Teams. Es ist schon beeindruckend was er und das Team leisten.“

Das Team "zerreisst" sich im Spiel

Dieses Jahr verlängerte Kreuzer seinen Vertrag so früh wie noch nie. "Natürlich überlegt man nach sieben Jahren kurz, ob noch alles passt und ob man dem Team noch Impulse geben kann. Ich sehe aber Woche für Woche wie das Team im Training mitzieht, wie sie sich im Spiel zerreissen und alles für den Club geben. Außerdem lässt es sich in Kürnbach einfach toll arbeiten. Das Umfeld und die Bedingungen sind hervorragend. Die Mannschaft und alle Verantwortlichen haben einen ganz feinen Charakter. Mit dem Team wollen wir unseren eingeschlagenen Weg fortsetzen." Die Mannschaft ist auf jeden Fall froh über die Verlängerung: „Wir sind glücklich, dass wir mit Daniel weiterarbeiten können. Man kennt sich mittlerweile in- und auswendig und kann sich aufeinander verlassen. Außerdem arbeitet das Team sehr gerne mit ihm zusammen. Die Freude nach der Verkündung war auf jeden Fall sehr groß “, so Spielführer Lukas Essig.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.