TVB-Handballabteilung startet mit Schwung in die neue Saison

Auch wenn die Punkte in Viernheim blieben: das erste Spiel der Brettener Handball war kämpferisch sehr gut.
Hier findet Brettens Michael Hörandel die Lücke in der Viernheimer Abwehr und kommt zum Wurf.
  • Auch wenn die Punkte in Viernheim blieben: das erste Spiel der Brettener Handball war kämpferisch sehr gut.
    Hier findet Brettens Michael Hörandel die Lücke in der Viernheimer Abwehr und kommt zum Wurf.
  • Foto: TV Bretten
  • hochgeladen von Kraichgau News

Trotz Niederlage im ersten Spiel der Saison zeigen sich die Brettener Handballer in Topform.

Bretten. Nach der Neustrukturierung, mit der neuer Abteilungsleitung von Conny Vallon zusammen mit Martin Blaschke und vielen Veränderungen in der Handballabteilung ist zur neuen Saison der Neustart geglückt.

Die erste Herrenmannschaft spielt in der Badenliga und wird jetzt von den Leistungsträgern früherer Brettener Handballtage, nämlich den Brüdern Sebastian und Christian Eigl trainiert. Das erste Spiel der Saison in Viernheim gegen den als Aufstiegskandidaten gehandelten TSV Amica Viernheim ging zwar mit 29:22 (17:12) verloren – bei einer einwandfreien kämpferischen Leistung der Brettener zeigte sich aber, dass hier aus den Spielern der letzten Saison in der BW-Oberliga (Michael Zeller, Sören Albat, Marvin Morlock, Niklas Jolibois, Michael Hörandel, Mattis Eickmeier und Philipp Schollmeier) und den Neuzugängen (Tim Knodel und Findan Krettek (beide im Tor), Tolga Celik, Tobias Haug, Dominik Junker, Nils Pollmer und Marvin Schiffel) ein gutes Team zusammenwächst.

Für das Erreichen des Saisonziels der ersten Mannschaft, sich in der Badenliga wieder fest zu etablieren, gibt es nach dieser abgegebenen Visitenkarte berechtigte Hoffnung.

Erste Heimspiel der Saison

Am kommenden Sonntag, 25. September 2016, bestreitet die Badenliga-Mannschaft des TVB ihr erstes Heimspiel in Bretten im Sporthallenzentrum Im Grüner – zu Gast ist der TSV Birkenau. Anpfiff ist um 17.30 – die Brettener Handballer freuen sich auf lautstarke Unterstützung.

Neuformierung der zweiten mannschaft

Ein ganz wichtiger Punkt für den Erhalt eines ambitionierten Handballs in Bretten ist darüber hinaus geglückt – mit Trainer Uli Zysk gelang die Neuformierung der zweiten Herrenmannschaft, in der sich viele Brettener Gewächse, die zwischenzeitlich in Nachbarvereinen gespielt hatten, den Weg zurück in die Melanchthonstadt gefunden haben.

Die zweite Herrenmannschaft tritt in der Bezirksliga an – hier darf man sich auf eine Reihe von Lokalderbys wie gegen Gondelsheim und Knittlingen freuen. Darüber hinaus hat Uli Zysk auch das Training für die A-Jugend übernommen – sodass für die Jugendlichen der Sprung von dem Jugendbereich in die Herrenmannschaften sehr individuell nach Talent und Möglichkeiten gestaltet werden kann. Da die Anzahl der Spieler in der A-Jugend noch erhöht werden kann, sind Neuzugänge herzlich willkommen – insbesondere ein zweiter Torhüter würde der Mannschaft gut tun.

Nachwuchs gesucht

Mit den Handball-Minis (Kinder 4 bis 7 Jahre) und der E-Jugend (Kinder von 7 bis 10 Jahre) besteht für die Jüngsten die Möglichkeit, ihren Einstieg in den begeisternden Handballsport zu finden. Im D-C-B-Jugendbereich (11 bis 16 Jahre) konnte nach der kurzfristigen Kündigung der Jugendspielgemeinschaft durch den Knittlinger Verein keine Mannschaft mehr gemeldet werden. Wer in diesem Bereich Interesse hat, am Training und dem Aufbau von Jugendmannschaften einzusteigen, wendet sich an Martin Blaschke unter 0177-3445286.

Weitere Informationen

Weiter Informationen finden sich auch auf www.bretten-handball.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.