Erschöpfung

Beiträge zum Thema Erschöpfung

Wellness & LifestyleAnzeige
Dauerhaft erschöpft, ständig müde und niedergeschlagen? Wer dann rechtzeitig ärztliche Unterstützung einholt, kann sich dank einer Aufbaukur mit den Vitaminen B6, B12 und Folsäure meist schnell regenerieren.
5 Bilder

Erschöpfung braucht schnelle Hilfe: Warum B-Vitamine als Tabletten kaum nützen

Kraftlos, mutlos, erschöpft. So fühlen sich immer mehr Menschen aller Altersklassen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Fehlernährung, Medikamente, steigende Belastungen in Beruf und Familie oder Zukunftsängste – Erschöpfung wird zu einer Zivilisationskrankheit. B-Vitamine, so heißt es, können Linderung bringen. Wenig bekannt ist allerdings, dass diese B-Vitamine, werden sie einfach nur geschluckt, teilweise überhaupt nicht verwertet werden oder dem Körper nur mit großer Zeitverzögerung...

  • Region
  • 07.03.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Körperlich und geistig leistungsfähig und belastbar? Eine der Voraussetzungen ist eine ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen und Folsäure. Eine von Ärzten verabreichte Aufbaukur kann helfen, selbst schon länger bestehende Erschöpfungszustände zu beheben und dem Leben wieder Schwung zu geben.
5 Bilder

Tabletten schlucken reicht nicht aus: B-Vitamine bei Erschöpfung

Erschöpfung heißt die neue Zivilisationskrankheit. Immer mehr Menschen fehlt die Kraft, den Alltag erfolgreich zu meistern. Überforderung, Zukunftsangst, ständige Überflutung mit negativen Nachrichten, steigende Belastungen in Beruf und Privatleben - kein Wunder, dass sich ein Gefühl von Kraft- und Mutlosigkeit breitmacht. Als Auslöser gilt häufig ein Mangel an B-Vitaminen und Folsäure. Versuche jedoch, mit Tabletten oder Trinkampullen dem Mangel schnell gegenzusteuern, scheitern meist. Denn...

  • Bretten
  • 10.04.18
Wellness & LifestyleAnzeige
Damit aus Müdigkeit und Winterblues kein Erschöpfungssyndrom wird, empfiehlt sich eine ärztlich verabreichte Aufbaukur mit B6, B12 und Folsäure.
2 Bilder

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann

Wenn es draußen kalt und nass ist und die Sonne sich nur noch selten blicken lässt, schwindet bei vielen Menschen die Antriebsfreude. Müdigkeit wird zum Dauerbegleiter, der 'Winterblues' übermannt uns. Kein Wunder, denn während längerer Dunkelphasen produziert unser Körper große Mengen des Schlafhormons Melatonin. Wenn dieses Erschöpfungsgefühl allerdings länger währt oder übermäßig stark wird, kann der Körper in eine regelrechte Spirale aus Dauermüdigkeit, Erschöpfung und Niedergeschlagenheit...

  • Bretten
  • 24.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.