Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Soziales & Bildung
Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist laut einer Studie im Süden und Südwesten am höchsten.

Bis zu 5,4 Jahre Unterschied im Bundesdurchschnitt
Menschen im Südwesten leben länger

Rostock/Stuttgart (dpa/lsw)  Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist laut einer Studie im Süden und Südwesten am höchsten. Unter den 40 bestplatzierten Kreisen sind 20 aus Baden-Württemberg; Stuttgart belegt dabei den vierten Platz. Im bayerischen Landkreis Starnberg werden die Menschen am ältesten. Bundesweit unterscheide sich die Lebenserwartung in den 402 Kreisen bei den Männern um bis zu 5,4 Jahre, teilte das Max-Planck-Institut für demografische Forschung am Montag in Rostock...

  • Region
  • 21.07.20
SeniorenAnzeige
An heißen Sommertagen kommt es gerade bei Senioren öfter zu Problemen mit Schwindel und Benommenheit. Foto: djd/Telcor Forschung/Syda Productions - stock.adobe.com
  2 Bilder

Gleichgewichtsprobleme können besonders Senioren im Sommer belasten
Achtung: heiß und schwindelig

(djd). Nach zwei Supersommern sind die meisten Menschen auch dieses Jahr wieder auf viele heiße Tage eingestellt. Doch nicht jeder freut sich gleichermaßen über blauen Himmel und 30 Grad im Schatten. Gerade bei älteren Menschen gehen mit der Sommerhitze oft Kreislaufprobleme einher, die zu Schwindel und Benommenheit führen können. Das liegt unter anderem daran, dass sie häufiger an Grunderkrankungen wie Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Problemen und Diabetes leiden, die mit...

  • Bretten
  • 23.06.20
Soziales & Bildung
Das Seniorenzentrum „Am Losenberg“ in Walzbachtal-Wössingen ist inzwischen "Corona-frei".

Gewohnte Abläufe werden wieder aufgenommen
Seniorenzentrum "Am Losenberg" ist Corona-frei

Walzbachtal (kn) Nach sehr intensiven und belastenden Wochen ist der Ausbruch des Corona-Virus im Seniorenzentrum „Am Losenberg“ in Wössingen inzwischen beendet. Das teilte Heimleiter Frank Huck mit. Obwohl die Einrichtung bereits am 13. März die Pforten gegenüber der Außenwelt verschlossen hatte, fand das Coronavirus einen Weg ins Haus. Seit Anfang April wütete es im Seniorenzentrum und hatte sehr schnell dramatische Auswirkungen. Fast die Hälfte der Bewohner waren infiziert Nachdem die...

  • Region
  • 05.06.20
Soziales & Bildung

Evangelisches Stift Freiburg stellt Forderungen an die Politik
Nachjustierungen bei Lockerungen im Pflegebereich dringend benötigt

Bretten/Landkreis Karlsruhe (kn)  Nach den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) steigen die Coronainfektionen in Senioreneinrichtungen besonders schnell an. Daher warnt das Evangelische Stift Freiburg in einer Pressemitteilung vor den möglichen Folgen der verfrühten Lockerungen im Pflegebereich (in Bezug auf die Ausgangsregelungen vom 04.05.2020 und die angekündigten Besuchslockerungen ab dem 11.05.2020)  und bezeichnet diese als verfrüht. Das Evangelische Stift Freiburg bittet die Politik...

  • Region
  • 10.05.20
SeniorenAnzeige
Gesunde Gelenke und Beweglichkeit sind vor allem im Alter wichtige Voraussetzungen für einen aktiven Alltag. Foto: djd/Abtei Gelenk Flex/Rido - stock.adobe.com
  2 Bilder

Kurkuma: Pflanzliche Mittel können einen ausgewogenen Lebensstil unterstützen
Aktiv und beweglich durchs Leben gehen

(djd). Sich zurücklehnen und auf dem Erreichten ausruhen, war gestern. Ein Großteil der älteren Menschen in Deutschland steht mitten im Leben: Sie möchten aktiv und unabhängig bleiben, den Alltag meistern, Neues erleben und den Tag genießen. Gesunde Gelenke und Beweglichkeit sind dafür eine wichtige Voraussetzung. Eine bewusste Ernährung, Gewichtsmanagement und tägliche physische Aktivitäten können die Gesundheit der Muskeln, Knochen und Gelenke unterstützen. Auch pflanzliche Mittel wie Kurkuma...

  • Bretten
  • 24.03.20
SeniorenAnzeige
Bewusst und regelmäßig Auszeiten nehmen – ein Segen für Körper und Seele. Auch das Arzneilavendelöl – wie in Lasea enthalten – sorgt spürbar für mehr innere Ruhe. Foto: RioPatuca Images/stock.adobe.com/akz-o
  4 Bilder

Ruhe und Entspannung genießen
Tipps für kleine Auszeiten im Alltag

(akz-o) Job, Haushalt, Familie – die Herausforderungen des Alltags können auf Dauer ganz schön viel Energie und Zeit kosten. Umso wichtiger für das seelische wie körperliche Wohlbefinden ist es deshalb, zwischendurch ganz bewusst einen Gang zurückzuschalten und sich regelmäßig Auszeiten zu gönnen. Hier kommen fünf Tipps, die helfen, aus dem Hamsterrad des Alltags auszusteigen, neue Kraft zu schöpfen und Ruhe und Stille zu finden. Stress einfach wegatmen Viele Menschen haben sie schon für...

  • Bretten
  • 24.03.20
SeniorenAnzeige
Auch nach dem operativen Ersatz der getrübten Linse sollten die Augen gut geschützt werden - besonders vor aggressiver UV-Strahlung. Foto: djd/A. Schweizer
  3 Bilder

UV-Schutz und Spezialfilter schützen die Augen auch nach einer OP
Entspannter sehen mit Grauem Star

(djd). Der Graue Star - medizinisch Katarakt genannt - ist eine der häufigsten Augenerkrankungen. Meist ist die Linsentrübung altersbedingt. Laut dem Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. hat hierzulande jede zweite Person zwischen 52 und 64 Jahren bereits einen Grauen Star, ohne Symptome zu bemerken. Zwischen 65 und 75 Jahren sind über 90 Prozent der Menschen betroffen, und bis zum Ende dieser Spanne leidet die Hälfte von ihnen unter spürbaren Sehbeeinträchtigungen. Mehr Sehkomfort...

  • Bretten
  • 24.03.20
SeniorenAnzeige
Der Verlauf einer Arteriosklerose kann durch eine gesunde Lebensweise und vor allem auch durch die Ernährung günstig beeinflusst werden. Foto: djd/pilzshop.de/Getty Images/Wavebreakmedia
  2 Bilder

Eine gesunde Lebensweise ist der beste Schutz vor Gefäßverkalkung
Ein schleichender Prozess

(djd). Viele Menschen essen gerne und reichlich, bewegen sich wenig und rauchen obendrein auch noch. Ein solcher Lebensstil bedeutet puren Stress für die Blutbahnen im Körper. Gesellen sich Übergewicht und Bluthochdruck hinzu, steigt das Risiko für Arteriosklerose. Dabei entstehen durch Einlagerung von Cholesterin und Entzündungsvorgänge über Jahrzehnte Plaques und Engstellen, von denen jedes Gefäß betroffen sein kann. Je älter der Mensch wird, desto mehr Fettstoffe lagern sich an die...

  • Bretten
  • 24.03.20
SeniorenAnzeige
Foto: nd3000/stock.adobe.com/Emporia/akz-o
  2 Bilder

So unterstützt das Smartphone Senioren beim Sport
Fit und mobil im Alter

(akz-o) Der Fitnesstrend macht vor Senioren nicht halt. Immer mehr Silver Surfer nutzen die Vorteile moderner Smartphone-Apps. Denn mit den digitalen Helfern kann das Sportprogramm dem jeweiligen Fitnessstand entsprechend angepasst und sogar im Gespräch mit dem Arzt überprüft werden. Am bekanntesten sind Lauf- und Walking-Apps, mit denen auch Einsteiger schnell Erfolge erzielen können. Vom Aufwärmen über kleine Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen Intervalltrainings können die Apps...

  • Bretten
  • 24.03.20
Soziales & Bildung
  4 Bilder

Café im Pfarrheim Bauerbach am 15. März; Termin wird verlegt
Vortrag "Sinnvoll leben bis zum letzten Atemzug" von Ulrike Martin wird verschoben

Jeden Monat ein beliebter Treffpunkt; Coronabedingt fällt er aus Das Bauerbacher Café im Pfarrheim ist für Menschen jeder Generation kurzweilig und interessant. Der für den 17. März vorgesehene Termin fällt aus. Die Kirche hat sich der Stadt angeschlossen und sagt Zusammenkünfte in ihren Räumen ab. Jedes Leben geht einmal zu EndeDer Vortrag mit dem Titel "Sinnvoll leben bis zum letzten Atemzug" von Ulrike Martin, freie Trauerrednerin aus Bauerbach, wird stattfinden, sobald die Coronalage...

  • 05.03.20
Soziales & Bildung
Nicht nur für Senioren: Wie hier an der Kirche im Ortsteil Neudorf von Graben-Neudorf sollen auch bald in Walzbachtal „Mitfahrbänke“ Menschen mit Mobilitätseinschränkungen das Fortkommen erleichtern
  6 Bilder

Seniorenbeirat Walzbachtal will mit „Mitfahrbänken“ die Menschen zusammenbringen
Hinsetzen und mitfahren

WALZBACHTAL (ch) Notfalldose mit lebensrettenden Informationen über Senioren, Mitgestaltung des Bürgergartens in Wössingen, Soziales Netz Walzbachtal - und jetzt auch noch Mitfahrbänke: Dem Seniorenbeirat Walzbachtal gehen die Ideen nicht aus, wie das Leben für ältere Mitbürger/innen in der Gemeinde erleichtert werden kann. Einkaufserleichterung für Senioren Wössinger Senioren erinnern sich noch an die beschwerliche Einkaufssituation vor zwei bis drei Jahren. Der frühere Edeka-Markt hatte...

  • Region
  • 04.03.20
SeniorenAnzeige
Glatte Fliesen oder Treppenstufen, ein unbedachter Schritt - und schon kommt es zu einem Sturz. Ältere Menschen sind besonders häufig von Unfällen im Haushalt betroffen. Foto: djd/Supergrip Antirutsch/cunaplus-Fotolia
  4 Bilder

So können sich Senioren vor Unfallgefahren im eigenen Haushalt schützen
Achtung, Rutschgefahr!

(djd). Die Statistik spricht eine deutliche Sprache: Jährlich 2,8 Millionen Bundesbürger erleiden laut Zahlen des Robert Koch-Instituts einen Unfall im eigenen Haushalt. Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Gefahren im vertrauten Umfeld häufig unterschätzt werden. Dabei genügt schon ein Fehltritt auf der Treppe oder ein rutschiger Bodenbelag, um sich gravierende Verletzungen zuzuziehen. Laut der Aktion "Das sichere Haus" sind Menschen über 65 überdurchschnittlich oft betroffen. Für ein...

  • Bretten
  • 11.02.20
SeniorenAnzeige
Der Führerschein bedeutet Mobilität und Selbstständigkeit bis ins hohe Alter. Um möglichst sicher unterwegs zu sein, sollten Senioren regelmäßig die eigene Fahrtüchtigkeit überprüfen. Foto: Syda Productions/Fotolia/Itzehoer
  2 Bilder

Senioren sollten auf Fahrtüchtigkeit achten
Auch im Alter routiniert am Steuer

txn. Wer viele Jahre Erfahrung am Steuer hat, fährt auch im Alter sicher – das wird oft angenommen. Allerdings können nachlassende Sehkraft, Hörprobleme und die Nebenwirkungen von Medikamenten die Reaktionsgeschwindigkeit im Straßenverkehr deutlich verringern. Auch der Schulterblick fällt vielen Senioren nicht mehr leicht. In der dunklen Jahreszeit erschweren Nebel, Schnee oder Glatteis das Fahren zusätzlich. „Eine jährliche Überprüfung der Sehkraft sollte für jeden Autofahrer...

  • Bretten
  • 10.02.20
Soziales & Bildung

Café im Pfarrheim Bauerbach am 18. Februar
Faschingskinder und Film über Kraichgau in alten Zeiten.

Jeden Monat ein beliebter TreffpunktDas Bauerbacher Café im Pfarrheim ist für Menschen jeder Generation kurzweilig und interessant. So auch am Dienstag, den 18. Februar ab 15 Uhr. Willkommen sind alle Leute, unabhängig welcher Konfession sie angehören oder auch keiner und unabhängig vom Wohnort. Der Kindergarten stimmt auf Fasching ein und ein Film erinnert an alte Zeiten im Kraichgau Zu Gast sind diesmal die Kinder des Kindergartens. Sie werden die Gäste auf die Faschingszeit einstimmen....

  • 08.02.20
Freizeit & Kultur
Gute Stimmung beim  Seniorennachmittag 2019.

Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle Menzingen
Größtes Kaffeekränzchen im ganzen Kraichgau

Kraichtal (sn) Wenn die Stadt Kraichtal alljährlich zum Seniorennachmittag lädt, machen sich rund 300 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger aus allen neun Kraichtaler Stadtteilen mit dem kostenlosen Bus-Shuttle-Service, dem eigenen Auto oder zu Fuß auf den Weg zur Mehrzweckhalle Menzingen. Zusehends füllte sich die herbstlich dekorierte Halle bald bis auf den fast letzten Platz. Das bunte Unterhaltungsprogramm eröffnete der Musikverein Menzingen mit dem flotten Marsch „Hier scheint die Sonne“...

  • Region
  • 04.11.19
Blaulicht

Sulzfeld
Trickdieb bestiehlt Senior

Sulzfeld (uk) Ein 89-jähriger Sulzfelder wurde am Montag, 28. Oktober, Opfer eines Trickdiebs. Zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr klingelte ein unbekannter Mann bei dem Senior und fragte zunächst nach Arbeit. Nachdem ihm der Geschädigte keine Arbeit geben konnte, bat der Unbekannte um ein Glas Wasser und ein Stück Brot. Er bekam beides und ging danach in Richtung Bahnhof weg. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Erst später stellte der Geschädigte fest, dass sein Geldbeutel samt Inhalt...

  • Region
  • 31.10.19
Soziales & Bildung
Hospizdienst und Palliativversorgung begleiten Schwerkranke und ihre Angehörige in schweren Zeiten.

Hospizdienst und Palliativversorgung gibt es auch ambulant
Helfer in schweren Zeiten

Bretten / Region (ger) Am Ende des Lebens steht der Tod. Das wissen wir alle. Im Trubel des Lebens, zumal in der heutigen Zeit, in der die Religion auch immer mehr in den Hintergrund tritt, verdrängen die meisten von uns diese unausweichliche Wahrheit aber nur allzu gerne. Groß ist dann die Hilflosigkeit, wenn man mit dem Tod in Berührung kommt, etwa durch eine unheilbare Krankheit. Glücklicherweise gibt es eine Reihe an Angeboten, die sich in dieser schweren Zeit um den Kranken und seine...

  • Bretten
  • 31.10.19
Senioren
Wer aktiv ist, lebt länger.

Wer aktiv ist, lebt länger
Fit bleiben!

Region (ger) Was hält gesund und fit? Ob wir alt werden, ist laut Wissenschaft nur zu einem Viertel unseren Genen geschuldet. Unsere Lebensweise trägt also zu einem nicht unerheblichen Teil dazu bei, wie gesund wir sind und wie alt wir demzufolge werden. Forscher haben zum Beispiel den Lebensstil von Menschen untersucht, die in Gegenden wohnen, wo auffallend viele Menschen auffallend alt werden. Solche „Inseln der Hundertjährigen“, „Blaue Zonen“ nennt sie die Wissenschaft, findet man etwa in...

  • Region
  • 31.10.19
Soziales & Bildung
Norma Biermann kommt zur Installation des Notrufs ins Haus und berät individuell, ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen.

Hilfe bei Notfällen in den eigenen vier Wänden
Der Hausnotruf gibt Sicherheit

Region (ger) So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu bleiben, ist ein Wunsch, den viele Seniorinnen und Senioren haben. Wenn aber durch Alter oder Erkrankungen das Unfallrisiko steigt, haben manche Betroffene selbst, häufig aber auch die Angehörigen das Gefühl, dass die Sicherheit zuhause nicht mehr gewährleistet ist. Ein probates Hilfsmittel ist hier der Hausnotruf, den es bei verschiedenen Anbietern gibt. Mittels eines kleinen Senders, den der Betroffene immer bei sich trägt und...

  • Region
  • 31.10.19
Soziales & Bildung
Das Dürrner Gewann "Ob dem oberen Dorf": Hier könnte im Zuge einer Wohnbebauung auch eine barrierefreie Seniorenwohnanlage des Sozialwerks Bethesda entstehen.

Sozialwerk Bethesda bestätigt Pläne für eine Seniorenwohnanlage in Dürrn
Bisher nur eine „schöne Idee“

ÖLBRONN-DÜRRN (ch) Im Zusammenhang mit den Plänen für ein neues Wohngebiet am westlichen Ortsrand von Dürrn soll auch eine betreute Seniorenwohnanlage entstehen. Als möglicher Anbieter ist das Sozialwerk Bethesda mit Sitz in Neulingen-Bauschlott im Gespräch. Allerdings sind die Pläne für die Anlage bislang nicht über das Ideenstadium hinausgekommen. Service-Wohnen wie in Bauschlott Auf Nachfrage bestätigt der Vorstandsvorsitzende des Sozialwerks, Peter Mayer, „Gedankenspiele“ für eine...

  • Region
  • 02.10.19
Soziales & Bildung

Senioren & Technik
Den Umgang mit PC und Tablet im Alter lernen

In heutiger Zeit kommt kaum jemand um PC-Kenntnisse herum. Dies betrifft auch die Generation 50plus. Zwar sind viele Senioren in gewisser Weise schon mit Computern in Berührung gekommen, jedoch gibt es auch hier noch den einen oder anderen, für den diese eine völlig neue Materie ist. Gerade die große Informationsvielfalt des Internet möchten auch Senioren gerne nutzen. Aus diesem Grund werden spezielle Computerkurse für Senioren angeboten. So lernen Senioren den Umgang mit PCSenioren sollten...

  • Bretten
  • 09.09.19
Politik & Wirtschaft
Das Musterhaus stieß auf großes Interesse.
  23 Bilder

Musterhaus im Wohnpark Flehingen eingeweiht
Anschauungsobjekt für innovatives Wohnen mit Service

OBERDERDINGEN-FLEHINGEN (ch) Die ersten Bungalows sind fertig verputzt. Am Donnerstagnachmittag ist auf dem Gelände des Wohnparks Flehingen nun auch das angekündigte Musterhaus eingeweiht worden. Rund 100 Interessierte nahmen die Gelegenheit wahr, sich ein Bild davon zu machen, wie künftig barrierefreies, genossenschaftliches Wohnen aussieht. Musterhaus regelmäßig geöffnet Neun Jahre nach Einweihung des Vorgängerprojekts Wohnpark Eden in Neulingen-Bauschlott finde das Wohnen mit Service...

  • Region
  • 05.09.19
Politik & Wirtschaft
  16 Bilder

Erste Rohbauten im Flehinger Seniorenwohnpark Alte Mühle fertiggestellt
Nieselregen konnte guter Laune der Richtfest-Gäste nichts anhaben

OBERDERDINGEN-FLEHINGEN (ch) Bei regnerischem Wetter ist im Seniorenwohnpark Alte Mühle in Flehingen das Richtfest gefeiert worden. Peter Mayer, Vorstand der Baugenossenschaft Eden, begrüßte die unter Regenschirmen versammelten Gäste, darunter „in erster Linie alle, die hier später einmal ihren Wohnsitz haben werden“, so Mayer, sowie Kämmerer Dieter Motzer in Vertretung des verhinderten Bürgermeisters Thomas Nowitzki. Nach dem Richtspruch des Zimmermanns hatten die Gäste Gelegenheit, die ersten...

  • Region
  • 06.06.19
Soziales & Bildung
Das Altenwohn- und Pflegeheim Haus Schönblick in Bretten-Neibsheim.

Auch in Neibsheimer Pflegeheim sind zwei Fälle von Krätze-Verdacht aufgetreten
„Man muss offen damit umgehen“

BRETTEN (ch) Nach einem Oberderdinger Pflegeheim sind nun auch aus dem Altenwohn- und Pflegeheim Haus Schönblick zwei Verdachtsfälle auf Krätze bekannt geworden. In diesem Fall gab es jedoch anscheinend keine Klagen von Besuchern und Angehörigen über zu wenig Informationen. Eltern von Grundschülern, die regelmäßig im Speisesaal des Heims zu Mittag essen, hatten bereits letzte Woche Handzettel mit einer entsprechenden Information erhalten. Schülereltern mit Handzetteln informiert Auf den...

  • Bretten
  • 13.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.